Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
mehrere Netzwerkkarten in einem System

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 05. Sep 2001 23:37   Titel: mehrere Netzwerkkarten in einem System

Ich habe also jetzt erfolgreich 4 NICs im Rechner, eth0 - eht4, zwei isa, zwei pci.
alle haben eigene irq und E/A und ifconfig zeigt auch fuer jedes Interface eine andere HWaddr an.

Dieser Rechner steckt am Switch mit anderen, alle im gleichen Netz 192.168.1.0

die nics des 4nics Rechners laufen von 192.168.1.10 bis 192.168.1.13 und es steckt nur ein patchkabel auf eth0 - 192.168.1.10

wenn ich von 192.168.1.1 auf 192.168.1.10 ein ping mache, bekomme ich eine Antwort, klar.

Nun meine Frage:

Ist es kein Wunder, dass ich von allen IPs 192.168.1.10 - 192.168.1.13 ein Pingreply bekomme, obwohl nur 192.168.1.10 am switch steckt, 192.168.1.11, 192.168.1.12 und 192.168.1.13 aber *nicht* ?
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

moses
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Sep 2001 14:43   Titel: Re: mehrere Netzwerkkarten in einem System

Was für Sinn das hat, alle 4 NIC am gleichen strang zu hängen?
Ich konnte mir schon vorstellen das jede NIC eigene Strang bedient(192.168.x.0) oder Adressraum teilen(192.168.1.0/26) aber so was........

KOmisch, komisch. Die Leute kommen auf die Ideen

moses
 

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 06. Sep 2001 19:38   Titel: Re: mehrere Netzwerkkarten in einem System

*not* @ moses persoenlich:

irgendwie schade, dass die Leute hier so oft kein Verstaendnis aufbringen koennen, fuer das was man tun moechte, bzw. postings senden, ohne sich in den Frager hineinzuversetzen...das entspricht meinen Erfahrungen in einer windoze-newsgroup !!!
...richtig ernstgenommen und bisher kompetent beraten oder neugierig befragt und sachlich berichtigt fuehle ich mich in der linux-newsgroup !!!
-aber what shells:

Ich habe *erstmals* mehr als eine Netzwerkkarte in einen Computer eingebaut, um die bevorstehende Einrichtung eines Routers zu testen, der natuerlich verschiedene Netze miteinander verbinden soll. Meine Testumgebung ist aber mein home-net, das nur aus einem Netz besteht in Ermangelung an oelf bis droelf compis
Darin und in fehlender Erfahrung begruendet, liegt die Ursache, dass ich alle Interfaces mit IPs aus meinem Homenet versehen habe...wie ich inzwischen gesagt bekommen habe, ist die Sachlage klar: Natuerlich antwortet ein Rechner auf ein Ping auf die IP2 eines Interfaces2 ueber das Interface1 mit IP1, das im Netz integriert ist, sofern sich IP2 im gleichen Netz befindet, da brauchts noch nicht mal ein Routing/Gateway fuer. Mein Denkfehler war, dass wenn die (scheinbare) elektrische Verbindung nicht existiert, kein Pingreply zurueckkommen darf und daher hielt ich die Softwareeinrichtung oder die Hardware fuer buggy.

vielen Dank fuer die Aufmerksamkeit und vielleicht nimmt der eine oder ander mein Lament mit ins "2do" auf
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 07. Sep 2001 10:40   Titel: Re: mehrere Netzwerkkarten in einem System

@moses: Es macht in manchen (zugegebenermaßen seltenen Fällen) durchaus Sinn, zwei Netzwerkkarten eines Servers in einem Subnetz zu haben. Bedenke, daß viele Deamons das nette Feature haben, auf eine bestimmte IP-Adresse gebunden zu werden. Somit könnte man zum Beispiel einen Web- und einen FTP-Deamon auf einem Server auf 2 Netzwerkkarten verteilen und den Traffic trennen (Lastverteilung für Arme;)) und zB. via SNMP monitoren.

@Sascha: 1. cool down 2. ich hab Deine Frage nicht verstanden
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

moses
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Sep 2001 12:45   Titel: Re: mehrere Netzwerkkarten in einem System

@olli:
Um daemons auf andere IP zu binden, gibt's auch IP-aliasing. Und das Ding mit n-Karten auf ein Subnet laufen lassen geht sowie-so in die Hose.Ich hab Server die machen ein paar Millionchen PageImpressions im Monat und SNMP zeigte noch nie vollauslastung auf Netzwerkkarte.

CUL8ER
moses
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy