Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
2 SCHÖNHEITSFEHELER im SuSELinux 7.1 mit Firewall und FTP..........

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
newman



Anmeldungsdatum: 04.09.2001
Beiträge: 4
Wohnort: 41516 Grevenbroich

BeitragVerfasst am: 10. Sep 2001 21:51   Titel: 2 SCHÖNHEITSFEHELER im SuSELinux 7.1 mit Firewall und FTP..........

Hallo Leute...
Mein anliegen an Euch, sind 2 kleine Schönheitsfeheler in meinem SuSE Linux 7.1 System.
Habe die SuSE firewall am laufen und somit meinen als Gateway laufen.Zum einwandfreien Betrieb, läuft der Bind 8... (NameServer).In der rc.config habe ich FW_SERVICE_DNS eingestellt, (sonst läuft das mit dem Gateway nicht), doch beim Booten meldet Linux folgenen Fehler "FW_SERVICE_DNS found, but not running".Doch das System läuft trotzdem mit dem DNS und der Firewall einwadnfrei.Dazu meldet er noch beim Hochfahren den Fehler "ippp0 can not load oder so ähnlich"(beim runterfahren meldet er auch das Problem wenn er den Route beendet).
Ich habe den Proftp am laufen und er läuft auch sehr gut so wie das ganze SYSTEM, doch der Schönheitsfeheler ist der,wenn mir Freunde was hochladen z.B. mit dem WinCommander, das müsste man eigendlich das Upload unterbrechen können und nacher wieder aufnehmen können, doch klappt nicht.
Vieleicht könnt Ihr mir ja helfen die kleinen Schönheitsfehler zu beheben.
Danke........
CU
nEWmAn...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2001 0:18   Titel: Re: 2 SCHÖNHEITSFEHELER im SuSELinux 7.1 mit Firewall und FTP..........

wieso brauchst du den bind8 zum einwandfreien betrieb? offensichtlich wird der dns erst nach der initialisierung der fw gestartet, daher der startup-fehler. unter so ähnlich kann ich mir eine menge vorstellen, doch den fehler beimmm runterfahren bekommst du nicht weg, solange suse versucht den ippp0 mit den daten abzuschalten, mit den er eingeschaltet wurde und das sind bekanntlich ja nur pseudo-ip's, die beim verbinden mit dem internet in richtige ip's umgewandelt werden. du könntest nur die ausgabe des scriptes nach /dev/null leiten, dann siehst du es nicht mehr.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy