Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
MTU-Probleme mit Debian 2.2_r3 und RP-PPPOE 1.0

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
floeff



Anmeldungsdatum: 04.08.2001
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 02. Nov 2001 15:14   Titel: MTU-Probleme mit Debian 2.2_r3 und RP-PPPOE 1.0

Hallo,

ich bastle mir gerade einen Router mit Debian 2.2_r3 (Kernel 2.2.19) und RP-PPPOE 1.0. Läuft soweit auch ganz gut, nur habe ich das Problem, dass ich bestimmte Seiten nicht aufrufen kann, z.B. www.gmx.net und www.bahn.de - vom Router aus direkt geht es, nur von den Clients nicht.

Ich weiß, dass das was mit der MTU-Größe zu tun hat, und bei einem anderen Router mit Kernel 2.4.10 läuft auch alles, aber ich will jetzt keinen neuen Kernel

Die Einstellung mtu und mru in /etc/ppp/options und /etc/ppp/peers/meinprovider bringt nichts, auch das manuelle Setzen mit ifconfig hilft nix.

Hat jemand eine Ahnung, wie ich ohne Änderungen an den Workstations das MTU-Problem in den Griff kriege?

Danke im Voraus,
Florian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

floeff



Anmeldungsdatum: 04.08.2001
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 02. Nov 2001 17:00   Titel: Re: MTU-Probleme mit Debian 2.2_r3 und RP-PPPOE 1.0

Hallo,

sieht so aus, als ob ich's hinbekommen hätte, einfach den RP-PPPOE 3.3 installieren (rpm -> deb mit "alien"), dann -m 1452 anfügen, feddich Smile *freu*

Trotzdem danke!
Flo
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy