Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Mandrake SNF

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stefan+Gähter
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Dez 2001 15:59   Titel: Mandrake SNF

Hallo

Ich habe ein Problem mit der SNF Firewall
Wir haben eine DSL Standleitung (Also kein login notwendig)
Diese Habe ich mit dem Cable Lan Menü Konfiguriert.
Aber die Verbindung kann nicht aufgebaut werden.
Wenn ich von der Firewall das DSL Modem anpinge erhalte ich die Fehlermeldung
„56 Octets data“.
Der Ping ins Lokale Netzwerk funktioniert einwandfrei.

Kann mir jemand Tips geben??

DANKE

Gruss Stefan
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 05. Dez 2001 17:18   Titel: Re: Mandrake SNF

funktionieren deine netzkarten?
läuft der pppd?
läuft pppoed?
gibts zusatzinformationen von dir?
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stefan Gächter
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Dez 2001 22:30   Titel: Re: Mandrake SNF

Hallo
Danke für die antwort.

Der ping auf die Beiden Netzwerkkarten funktioniert.
Wie kann ich testen ob die dienste laufen??
Was für infos benötigst du ??

DANKE
 

Stefan Gächter
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Dez 2001 13:38   Titel: Re: Mandrake SNF

Auf der Firewall kann ich die beiden Netzwerkkarten anpingen (eth0 10.11.2.5 und eth1 10.11.2.6)
eth0 hängt am Lokalen Netz
eht1 hängt am Modem

Wenn ich einen Ping an das DSL Modem (10.11.2.4) sende so schlägt dieser fehl.

Wenn ich das DSL Modem an das Lokale Netz hänge (also via switch an eth0) so kann ich es anpingen. Und auch der Internetzugriff von der Firewall aus funktioniert.
Nur so bringt die Firewall ja nichts da das Modem ja im lokalen Netz hängt.

Danke für Euere hilfe.
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 07. Dez 2001 17:22   Titel: Re: Mandrake SNF

woher weisst du, dass dein eth1 funktioniert? hast du es schonmal mit einer "richtigen" gegenstelle versucht(also nicht einfach nur ping 10.11.2.6, sondern mal beide ip´s geändert, so das eth1 im LAN liegt und dann den ping ausgeführt)?

da es ja anscheinend ein router ist, stimmt den die route zum router?
pppd und pppoed brauchst du anscheinend nicht, da es sich bei deinem gerät ja um einen router handelt.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stefan Gächter
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Dez 2001 12:32   Titel: Re: Mandrake SNF

Ich habs ausprobiert.
Wenn eth0 im lokalen Netz ist.
Kann ich vom Lokalen Netz aus einen ping auf 10.11.2.5 (eth0) und 10.11.2.6 (eth1) senden.

Wenn eth1 im Lokalen Netz ist.
Erhalte ich beim Pingversuch keine Antwort.

Also stimmt etwas mit eth1 nicht??
Was kann das sein??
Die Verkabelung ist OK!
Es sind 2 Netzwerkkarten vom Type 3COM 3c905B in dem Rechner verbaut.

Gruss Stefan
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 10. Dez 2001 17:37   Titel: Re: Mandrake SNF

hast du auch die ip von eth1 auf eine ip des lokalen netzes geändert und dann gepingt?
wenn es dann immer noch nicht geht, funktioniert das Ansprechen deiner Netzwerkkarte durch den Kernel vrumtlich nicht.

Übrigens müssen die ip-adressen von eth0 und dem damit verbundenen modem/router im gleichen subnetz liegen. Es macht im übrigen wenig sinn, alle ip-Adressen in das gleiche netz zu legen. Ändere mal die ip von eth0 auf eine 10.11.3.5 und teste dann nochmals.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)


Zuletzt bearbeitet von trinity am 10. Dez 2001 17:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stefan Gächter
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Dez 2001 21:15   Titel: Re: Mandrake SNF

#hast du auch die ip von eth1 auf eine ip des lokalen netzes geändert und dann gepingt?

geht nicht.

#wenn es dann immer noch nicht geht, funktioniert das Ansprechen deiner Netzwerkkarte durch den Kernel vrumtlich nicht.

Komisch das eine Karte korrekt erkannt wird und eine nicht. Es sind ja 2 Identische Karten.

#Übrigens müssen die ip-adressen von eth0 und dem damit verbundenen modem/router im gleichen subnetz liegen.

Sie sind im gleichen subnetz. (10.11.2.4 und 10.11.2.6)

#Es macht im übrigen wenig sinn, alle ip-Adressen in das gleiche netz zu legen. Ändere mal die ip von eth0 auf eine 10.11.3.5 und teste dann nochmals.

Werde ich morgen testen

Danke

Gruss Stefan
 

Stefan Gächter
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2001 8:19   Titel: Re: Mandrake SNF

#Es macht im übrigen wenig sinn, alle ip-Adressen in das gleiche netz zu legen. Ändere mal die ip von eth0 auf eine 10.11.3.5 und teste dann nochmals.

Hab ich gerade Probiert. So bekomme ich keine antwort.
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 11. Dez 2001 10:03   Titel: Re: Mandrake SNF

ok, wenn also eth1 und Modem/Router im gleichen Netz lagen und nichts passiert. Gibts es ja noch folgende Möglichkeiten:
1. Bau mal eth0 aus und teste ob eth1 dann funktioniert
2. Wenn du noch mehrere PCI Steckplätze frei hast, lass mal einen Steckplatz frei und setz die Karte in den darauffolgenden.
3. Dein Board verursacht diese Probleme evtl. keine Rettung (das Problem hatte ich mal, ich habe leider keine Lösung gefunden )
4. Deine Netzwerkkarte ist kaputt (kann man evtl mit Punkt 1 herausfinden)

Mehr fällt mir momentan leider nicht ein.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stefan Gächter
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2001 10:52   Titel: Re: Mandrake SNF

#1. Bau mal eth0 aus und teste ob eth1 dann funktioniert
Immer nur eine Karte funktioniert

#2. Wenn du noch mehrere PCI Steckplätze frei hast, lass mal einen Steckplatz frei und setz die Karte in den darauffolgenden.
kein erfolg

#3. Dein Board verursacht diese Probleme evtl. keine Rettung (das Problem hatte ich mal, ich habe leider keine Lösung gefunden )


#4. Deine Netzwerkkarte ist kaputt (kann man evtl mit Punkt 1 herausfinden)
Mehr fällt mir momentan leider nicht ein.
Die Netzwerkkarten sind wie durch punkt1 festgestellt OK

Ich Probiers mal mit 2 Unterschiedlichen Netzwerkkarten
 

Stefan Gächter
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2001 7:55   Titel: Re: Mandrake SNF

@Lutz
Danke für deine Hilfe.

Ich hab jetzt das Motherboard getauscht und siehe da nach die Firewall lief beim ersten versuch einwandfrei.

Gruss Stefan
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 12. Dez 2001 8:35   Titel: Re: Mandrake SNF

genau auf die gleiche Weise hab ichs auch lösen(?) müssen.

Bitte, freut mich geholfen zu haben.

Gruß
Lutz
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy