Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Fetchmail

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Matong
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Dez 2001 19:33   Titel: Fetchmail

Hallo,
ich habe heute die TDSL Flatrate bekommenn, und da tauchte auch schon das erste Problem auf:
Fetchmail meldet irgendeinen blödsinn, holt die mails, speichert sie aber nicht ab(die mails verbleiben auf dem Server), außerdem dauert die Übertragung ewig lange(war mit analog modem schneller).

Vielleicht könnt ihr mit der Fehlermeldung was anfangen:
1 message for aaaaaaa at aaa.aaa.aaa.aaa (3224 octets).
reading message 1 of 1 (3224 octets) .fetchmail: SMTP error: 451 4.1.8 Domain of sender address xyzbw@prolinux.de does not resolve
fetchmail: can't even send to postmaster!
.. flushed
2 messages (1 seen) for bbbbbbb at bbb.bbb.bbb.bbb (2475 octets).
skipping message 1 (1547 octets) not flushed
reading message 2 of 2 (928 octets) fetchmail: SMTP error: 451 4.1.8 Domain of sender address fgkdsfl@häberle.de does not resolve
fetchmail: can't even send to postmaster!
flushed
fetchmail: socket error while fetching from xxx.xxx.xxx.xxx
fetchmail: Query status=2 (SOCKET)
fetchmail: No mail for yyyyyy at xxx.xxx.xxx.xxx
 

Matong
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Dez 2001 19:58   Titel: Re: Fetchmail

Ich denke, das es auch mit sendmail zusammenhängen könnte, da in der sdb von suse was darüber stand.

Wenn ich die mails mit fetchmail an procmail übergeb, funktioniert alles bestens.

Ich würde gerne mal wissen, woran das ganze liegt.

CU
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 18. Dez 2001 8:41   Titel: Re: Fetchmail

Sendmail muss installiert und gestartet sein, damit deine Mails eingeliefert werden. Jeder andere Mailer tuts natürlich auch (postfix, etc.)
Wäre schön gewesen, wenn du auch die Stelle in der sdb genannt hättest (Link).

Wie übergibst du von fetchmail die daten direkt an procmail?
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Matong
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2001 17:42   Titel: Re: Fetchmail

Also der Link:

http://sdb.suse.de/de/sdb/html/fetchmail_null.html


Um fetchmail an rocmail zuübergeben:

poll mail.provider.de protocol POP3 user asterix password adam mda "/usr/bin/procmail -d eva"

Cu
Matong
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 18. Dez 2001 17:49   Titel: Re: Fetchmail

@Matong

thx. Wieder was dazugelernt. nun die Erklärung für die Fehlermeldung:

wie man an dieser Zeile eben schön erkennen kann, startet fetchmail procmail als MDA (Mail Delivery Agent). Normalerweise ist dies jedoch sendmail.
Die Kommunikation läuft folgendermßen ab: Fetchmail -> Sendmail (MDA) -> procmail -> user

Läuft nun kein MDA, kann fetchmail die Mail nicht an den MDA übergeben. der MDA ist für die Mail Zustellung verantwortlich, erkennt er dass es sich um einen lokalen Benutzer handelt übergibt er die Mail an procmail, welcher sie dann dem lokalen Benutzer zustellt.

Ich hoffe diese Erklärung hilft.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

MAusi
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2001 18:05   Titel: Re: Fetchmail

HEY SÜßER SCHATZ!

ICH LIEBE DICH SO SEHR UND FREUE MICH SCHON VOLL DICH WIEDER ZU SEHEN. LEIDER HILFT DIR DAS JETZT AUCH NET GRAD WEITER BEI DEINEM PROBLEM!

BIS DANN!

ICH LIEBE DICH

SCHNECKE
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy