Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Firewall und FTP-Server

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sven
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Dez 2001 18:18   Titel: Firewall und FTP-Server

Hallo!
Welche Ports muß ich freimachen, daß mein Server als FTP-Server laufen kann?
Hab SuSE 7.3 mit dem dazugehörigen FirewallScript2.
Danke und einen guten Rutsch!
 

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27. Dez 2001 12:40   Titel: Re: Firewall und FTP-Server

Die FTP-Ports sind 21 (ftp) und 20 (ftp-data). Sollte Dein FTP-Server allerdings maskiert sein, mußt du den Port 21 nicht nur freischalten, sondern auch forwarden.
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."


Zuletzt bearbeitet von odauter am 27. Dez 2001 12:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Sven
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Dez 2001 18:14   Titel: Re: Firewall und FTP-Server

Ich steh gerade auf dem Schlauch, was heißt hier maskiert?
 

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27. Dez 2001 18:47   Titel: Re: Firewall und FTP-Server

http://www.linuxdoc.org/HOWTO/IP-Masquerade-HOWTO/
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Sven
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Dez 2001 13:52   Titel: Re: Firewall und FTP-Server

Ach so ja, ist bei mir maskiert. Wie kann ich das jetzt in der SuSE Firewall 2 ändern bzw. wo muß ich was eintragen?
 

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Dez 2001 16:27   Titel: Re: Firewall und FTP-Server

Wobei port20 der Absendeport des Servers ist - bei "aktivem" oder "port" FTP. Sprich - der Client macht eine Verbindng von einem hohen Port (>1024) auf Port21 des Servers, und der Server dann eine Weitere von seinem Port 20 an einen hohen Port des Clients (wenn möglich Absendeport +1).
Wenn der Client "passive" spricht, dann gehen beide Verbindungen vom Client aus. Eine an Port 21 des FTP Servers und eine an einen hohen Port (>1024) des Servers.

"Aktiver" FTP Zugang läßt sich mit iptables superleicht einrichten. Auch passives zuzulassen, ist ein wenig schwieriger - außer man läßt alle hohen Ports frei. Das Problem ist, das die meisten Clients hinter einer Firewall nur passive können (daher wurde es eingeführt).

Zu der Problematik gibt es einige Infos im Netz. Hab leider so keine URL parat.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy