Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Verbindung Win98Rechner mit Linux Server
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
romei



Anmeldungsdatum: 30.01.2002
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 10:42   Titel: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Ich habe mit Samba 2.2.2 ein Netzwerk eingerichtet
Ich habe bei der Hilfe(UNIX-Install) "How to install and start a SAMBA" alle Schritte erfolgreich durchlaufen, nur beim Step 8: Try connecting from a DOS, WfWg, Win9x, WinNT, Win2k, OS/2, etc... client stockt es.

In meiner Konsole steht jetzt nach Schritt 7 nicht mehr mein Computername sondern smb:\> --> Was soll das bedeuten und was muss ich nun machen um auf den anderen Rechner (WIN98) bzw. von WIN98 Rechner auf den Linux Server zugreifen zu können (WinNetzwerk eigentlich bereits auf Linux umgestellt (Systemsteuerung/Netwerk/TCP/IP)

Wer kann einem Linux-Laien helfen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Kernel-X
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 11:25   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hi Rolf,

hast du denn schon Win98 abgewoehnt, die Passwoerter zu verschluesseln?

Wenn nicht, musst du auf dem Windowsclient mit regedit einen neuen Wert in die Registry eintragen:
unter
[HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\VxD\VNETSUP]
ein neues DWORD "EnablePlainTextPassword" eintragen und diesen Wert auf 1 setzen

Gruss Kernel-X
 

Rolf Maier
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 11:36   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hi

Ja das habe ich bereits gemacht
 

nano
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 12:23   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hi Rolf,
was hast du denn genau versucht, um auf den Windowsrechner zuzugreifen?

smb:> in der Konsole sieht danach aus als hättest du smbclient aufgerufen (stimmts?).
Nun wenn du soweit bist, dann solltest du eigentlich schon Zugriff haben. Versuch doch mal was bei ls kommt.

Mit smb:> ? bekommst du übrigens eine Liste der Befehle, die dir zur Verfügung stehen.

Komfortabler ist der Zugriff jedoch, wenn du die Windowsfreigabe auf deinem Linuxrechner mountest. Das geht mit smbmount (s. man-page)
Oder du kannst auch z.B. im Konqueror (falls du ihn installiert hast ) einfach smb://rechnername eingeben.

Versuchs mal damit - falls das alles nicht funktioniert, dann ist wohl deine Samba Konfiguration noch nicht ok.

Viel Erfolg,
nano
 

RolfMaier
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 13:00   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hallo Nano

Du hattest recht, ich habe den smbclient aufgerufen, wenn ich nun ls mache kommt folgendes: Aufzählung einiger Dateien wie zum Beispiel
.mc DH 0 Thu Jan 31 09:40:26 2002 bin D Thu Jan 31
.kde .................
Mail
.netscape ................
.exerc H 1124
usw. usw. usw.
64509 blocks of size 32768, 22352 blocks avaibable

Sobald ich dann die Konsole für kurze Zeit verlasse bekomme ich folgenden Meldung:smb:\>read_socket_data: recv failure for 4.Error =Connection reset by peer

Wenn ich im Konqueror smb://"rechnername" eingebe kommt die Fehlermeldung: Verbindung konnte nicht aufgebaut werden zu Rechner "rechnername"

Bitte um Antwort

Rolf
 

nano
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 13:26   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hi nochmal,

>Wenn ich im Konqueror smb://"rechnername" eingebe kommt die Fehlermeldung: Verbindung konnte nicht aufgebaut werden zu Rechner "rechnername"
Probier's mal mit der IP Nummer anstelle des Namens.

Hast du smbmount schon versucht?

smbmount //<rechner>/<share> <mountpoint>

(erstmal als root versuchen)

Gibt es irgendwelche Fehlermeldungen in den Log-files? (z.B. /var/log/messages)

Grüße,
nano
 

nano
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 13:29   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

ach ja - hab noch vergessen:

tip die Meldung read_socket_data: recv failure for 4.Error =Connection reset by peer
doch mal in google ein! Da gibt's ne ganze Menge Treffer - vielleicht findest du was brauchbares

Viel Erfolg,
nano
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 14:28   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

@RolfMaier
Was willst du eigentlich machen?
Willst du von den Windowsrechnern auf die Linuxfreigaben zugreifen?
Willst du von dem Linuxrechnern auf die Windowsfreigaben zugreifen?

Es sieht zwar derzeit so aus, als versuchtest du auf die (evtl. nicht vorhandenen) Windowsfreigaben zuzugreifen. Ich denke aber, dass du den umgekehrten Weg vorhattest.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

RolfMaier
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 15:05   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hallo Nano

Wenn ich dir IP-Nummer des Rechners angebe kommt auch die gleiche Fehlermeldung wie oben

In den log-Files habe ich eigentlich keine Fehlermeldung gefunden bis auf das hier:
pii233 sshd[379]: Server listening on :: port 22.
pii233 sshd[379]: error: Bind to port 22 on 0.0.0.0 failed: Address already in use.
oder hat das damit nichts zu tun?


Bei smb:>ls erscheint der Inhalt von file:/root

Könntest du das mit dem smbmount nochmals näher erläutern (für einen blutigen Anfänger:)

MFG
Rolf
 

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 15:40   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hi Rolf.

Ich hab nur ne kleine Frage (Vielleicht kan ich Dir danach helfen)?
Arbeitest Du mit Mandrake 8.1?

Gruss Minimec


Zuletzt bearbeitet von minimec am 31. Jan 2002 15:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

RolfMaier
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 16:07   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hi Minimac

Nein ich arbeite nicht mit Mandrake 8.1

MFG
Rolf
 

RolfMaier
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 16:23   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hi

Ich fand eine weitere Fehlermeldung:
pii233 kernel:PCI: Enabling device 00:0d.0 (0000 -> 0001)
pii233 kernel:PCI: Enabling device 00:07.2 (0004 -> 0005)

Was hat das zu bedeuten?

MFG
Rolf
 

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 17:05   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hi Rolf

Ich habe mir mal Dein Problem angeschaut und frage mich plötzlich, ob Deine Netzwerkkarten richtig konfiguriert sind.
Versuche mal auf den jeweiligen Rechnern zuerst die Netzwerkkarte des eigenen Rechners, und dann die des anderen zu "pingen".

Gruss Minimec
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

nano
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2002 17:30   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

also nochmal zu smbmount:

Damit bindest du eine Windowsfreigabe in dein Verzeichnissystem ein. Genau so wie mount z.B.die Partitionen deiner Festplatte einbindet. Einbinden bedeutet, daß du auf die Freigabe dann zugreifen kannst als wäre es ein Verzeichnis auf deinem lokalen Rechner.

Zunächst brauchst du einen 'mountpoint'. Das ist einfach das Verzeichnis, unter dem du die Freigabe ansprechen willst.
1.wechsle (als root) nach /mnt
2.hier legst du ein neues Verzeichnis an (z.B. mkdir tmphost)

Jetzt kannst du die Freigabe einbinden (mounten)
(immernoch als root)

smbmount //<rechner>/<share> <mountpoint>

Dabei ist <rechner> der Name des Windows Rechners bzw, die IP.
<share> ist die Freigabe des Windows Rechners (hier ist u.U. die Groß-/Kleinschreibung wichtig)
<mountpoint> ist das Verzeichnis unter dem die Freigabe angesprochen werden soll

Beispiel:

smbmount //pii233/daten tmphost

Wenn der Rechnername richtig ist und die Freigabe auch existiert solltest du dann mit ls tmphost den Inhalt der Freigabe sehen.

Die Meldungen
pii233 sshd[379]: Server listening on :: port 22.
pii233 sshd[379]: error: Bind to port 22 on 0.0.0.0 failed: Address already in use.

pii233 kernel:PCI: Enabling device 00:0d.0 (0000 -> 0001)
pii233 kernel:PCI: Enabling device 00:07.2 (0004 -> 0005)
haben damit nichts zu tun. Da scheint eher dein ssh daemon ein Problem zu haben - aber das ist eine andere Geschichte

Versuch das mal und poste eventuelle Fehlermeldungen.
Viel Erfolg,
nano
 

RolfMaier
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Feb 2002 9:40   Titel: Re: Verbindung Win98Rechner mit Linux Server

Hi

Manimec: Ich kann zwar meinen Linux Rechner anpingen aber auf den anderen nicht zugreifen, beim Windows Rechner genau das gleiche.!

Somit findet deine Hilfe Nano zunächst keine Anwendung:)

Also liegt das Problem an der Konfiguration meiner Netzwerkkarten.RICHTIG?

Bitte um weitere Hilfen / Anweisungen

MfG
Rolf
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy