Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
W2K Prob´s mit Bind?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
leon



Anmeldungsdatum: 06.09.2001
Beiträge: 30
Wohnort: Bamberg

BeitragVerfasst am: 13. Feb 2002 14:54   Titel: W2K Prob´s mit Bind?

Hallo an alle,
ich möchte in einem NT4 Netzerk einen bind8 DNS-Server unter Linux aufsetzen. Jetzt will ein Arbeitskollege von mir gehört haben das bei einer erfolgten Umstellung der Serverlandschaft auf Win2K evtl. Probleme wegen dem Active Directory auftreten könnten.
Ist irgendjemandem dieses Problem bekannt?

Danke für eure Postings!

Leon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2002 18:55   Titel: Re: W2K Prob´s mit Bind?

Hat der in seinem Win2K Verbund das ActiveDirectory gleichzeitig als DNS konfiguriert gehabt bzw. hat das AD auf dem DNS-Port gehorcht sodass DNS-Anfragen plötzlich zum AD statt an den Bind8 gelangt sind ?

Ansonsten gibt sind mir keine Probleme bekannt.
 

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2002 19:10   Titel: Re: W2K Prob´s mit Bind?

Stimmt. Bind8 und AD verstehen sich nicht, weil AD auf Funktionen angewiesen ist, die Bind8 nicht kennt - die aber RFC konform sind.
Mit Bind9 besteht dieses Problem nicht - allerdings ist die Konfiguration wohl ein wenig aufwendiger. Habs aber noch nicht selber gemacht.
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2002 22:33   Titel: Re: W2K Prob´s mit Bind?

Ich habe bei mir auf meinem DNS gerade nachgeschaut....

Ich habe hier den bind9 am laufen (dachte es wäre noch bind8 ist aber inzwischen doch bind9)...

Die Konfiguration von bind9 ist nicht komplizierter als die von bind8. Bestehende bind8 Konfigurationsdateien können weiterverwendet werden.
 

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Feb 2002 15:18   Titel: Re: W2K Prob´s mit Bind?

Es geht auch nicht darum, das Bind9 komplizierter zu konfigurieren ist als Bind8, sondern die Konfiguration eines Bind zur Verwendung mit AD im Vergleich zu einer "einfachen" Bind konfiguration. Bin mir aber auch da nicht sicher. Glaube nur, das AD u.a. DDNS braucht, was nicht zu alltäglich sein dürfte.
 

leon



Anmeldungsdatum: 06.09.2001
Beiträge: 30
Wohnort: Bamberg

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2002 11:06   Titel: Re: W2K Prob´s mit Bind?

Hallo an alle,
danke erstma für eure Antworten! Die Problematik mit AD habe ich mittlerweile gelöst. Es ist wie Rossi gesagt hat, mit Bind9 kann ich die Config so editieren, das dieses prob net mehr besteht.
Doch jetzt haben mir die Wasserköpfe aussem Management ein neues Ei gelegt! Wir haben bei uns drei Brandabschnitte und nun sollen anstatt wie normal zwei, drei Server, also einer für jeden Brandabschnitt aufgebaut werden.

Kann man die Anzahl der DNS im Netz auch auf drei ausweiten?

Für links auf meine Frage wär ich euch auch dankbar.

so long....

Leon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2002 11:27   Titel: Re: W2K Prob´s mit Bind?

Ich weiß nicht, ob ich Deine Frage richtig verstanden habe, aber wenn Du kannst auch 200 Nameserver im Netz installieren, wenn Du lange Weile und Ressourcen hast.
"Secondary DNS" heißt nicht, das es nur einen Zweiten geben kann/darf.
Oder bin ich voll am Thema vorbei ?

Im Gegensatz zum AD kann es halt pro Masterzone nur einen primären DNS geben - du könntest natürlich auch den Brandabschnitten eine eigene Zone zuweisen und im jeweiligen Abschnitt einen DNS zum Master dieser Zone machen und zum Slave der anderen Zonen. Wäre - je nach Infrastruktur - evtl. eine elegante Lösung.
 

leon



Anmeldungsdatum: 06.09.2001
Beiträge: 30
Wohnort: Bamberg

BeitragVerfasst am: 18. Feb 2002 8:31   Titel: Re: W2K Prob´s mit Bind?

Nein nein, du bist schon auf dem richtigen Weg.
Also kann ich mit Bind die meine drei DNS realisieren und so einstellen, das sie sich (einer bestimmten Reihenfolge folgend)vertreten?

Gruß

Leon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2002 12:56   Titel: Re: W2K Prob´s mit Bind?

Was meinst Du mit vertreten ? Die Abragereihenfolge (also welcher Nameserver als erstes angefragt wird) stellst Du auf den Clients ein. Bei Unix wie bei Windows.
Ansonsten können halt jeweils zwei der drei Nameserver als secondary DNS für eine Masterzone dienen. Sollte der primary DNS ausfallen, so fragen die Clients halt den nächsten Verfügbaren an.
Wobei natürlich, wie schon gesagt, ein slave von einer Zone durchaus ein master von einer anderen Zone sein kann.
 

leon



Anmeldungsdatum: 06.09.2001
Beiträge: 30
Wohnort: Bamberg

BeitragVerfasst am: 18. Feb 2002 16:18   Titel: Re: W2K Prob´s mit Bind?

K, damit hat sich meine Frage erledigt. Ich kann also in meinen Netz soviele Nameserver stellen wie ich Bock habe.

Danke Rossi

Leon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy