Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Kann nichts per NFS mounten!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael Zwick
Gast





BeitragVerfasst am: 27. März 2002 11:49   Titel: Kann nichts per NFS mounten!

Hallo zusammen,

ich versuche schon seit einiger Zeit ein paar Verzeichnisse meines kleinen Servers per NFS freizugeben.
Dazu habe ich in yast (unter SuSE 7.3) in der Netzwerkkonfiguration angegeben, dass der Rechner ein NFS-Server sein soll.
In der Datei /etc/exports die gewünschten Verzeichnisse freigegeben: z.B. so: /daten 192.168.0.20 (diese Zeile ergänzt, mein zweiter Rechner hat diese IP)
Mit dem Befehl "exportfs -ra" diese Änderungen auch dem System bekanntgemacht.

Jetzt zu dem Problem:
Wenn ich nun auf meinem zweiten Rechner (auch SuSE 7.3) mit dem Befehl "mount -t nfs 192.168.0.10:/daten /mnt/daten" dieses Verzeichnis mounten lassen will klappt das nicht.
Es kommt keine Fehlermeldung, kein Timeout, die Konsole steht. Ich kann nicht mal mit Strg+C abbrechen.

Es läuft keine Firewall auf dem Server.

Gruss Michael
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 27. März 2002 13:21   Titel: Re: Kann nichts per NFS mounten!

Hi!

ping, ssh usw. zwischen den Rechnern funktioniert? portmap auf beiden gestartet? (Vermutlich ja, sonst würde man gleich eine Fehlermeldung sehen.) Dann müßtest du im Log des Servers einen Eintrag sehen, daß sich der Client gemeldet hat. Das hilft vielleicht weiter.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Michael Zwick
Gast





BeitragVerfasst am: 27. März 2002 16:03   Titel: Re: Kann nichts per NFS mounten!

Ping und telnet usw. funktionieren tadellos, genau.

Ähm, muss der portmapper auf dem Client auch gestartet werden, oder nur auf dem NFS-Server? Ich habe in keinem Howto dazu was gelesen.

Gruss Michael
 

Michael Zwick
Gast





BeitragVerfasst am: 27. März 2002 16:37   Titel: Re: Kann nichts per NFS mounten!

OK, hab es doch noch in NFS-Howto gefunden. Der Client muss auch den portmapper gestartet haben.

Jetzt bekomme ich nach ca 10 Sekunden die Meldung "mount: RPC: Wartezeit abgelaufen".
Isch wärd noch wahnsinnisch.

Gruss Michael
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 27. März 2002 18:08   Titel: Re: Kann nichts per NFS mounten!

/daten \
*.wo_auch_immer.de(rw,no_root_squash)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 28. März 2002 9:00   Titel: Re: Kann nichts per NFS mounten!

Dein Fehler sieht ganz danach aus, als ob der Portmapper nicht läuft. Dieser sollte auch auf der Clientmaschine gestartet sein, und natürlich, so Du keinen Namenserver hast, sollten beide /etc/hosts auch Einträge für beide Rechner haben.
 

Michael Zwick
Gast





BeitragVerfasst am: 28. März 2002 11:08   Titel: Re: Kann nichts per NFS mounten!

OK, der portmapper läuft jetzt auf beiden Rechnern und es (tataaa) funktioniert (puh, ein glücklicher Mensch auf dieser Welt mehr).
Dank an alle.

Wenn ich jetzt aber auf dem NFS-Server eine Firewall laufen lasse wird es wieder problematisch.
Der portmapper braucht Port 111 und nfs braucht Port 2049. Beide Ports habe ich schon in der SuSEfirewall2 freigegeben.
Jezt kommt wieder "mount: RPC: Wartezeit abgelaufen".

Welche Ports gibt es noch, die freigegeben werden müssen?

Gruss Michael
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 28. März 2002 12:51   Titel: Re: Kann nichts per NFS mounten!

Hi,

hast du auch bedacht, daß es sich um UDP- nicht TCP-Ports handelt? Da NFS auch über TCP laufen kann, ist es sinnvoll, Port 2049 für TCP und UDP freizugeben.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Michael Zwick
Gast





BeitragVerfasst am: 28. März 2002 17:49   Titel: Re: Kann nichts per NFS mounten!

Ja, beide Ports sind für TCP und UDP freigegeben.

Ich habe da noch was gefunden. Es gibt das Programm rpcinfo. Wenn ich das mal laufenlasse kommt folgende Ausgabe:
code:
# rpcinfo -p
Program Vers Proto Port
100000 2 tcp 111 portmapper
100000 2 udp 111 portmapper
100024 1 udp 751 status
100024 1 tcp 753 status
100003 2 udp 2049 nfs
100003 3 udp 2049 nfs
100021 1 udp 1024 nlockmgr
100021 3 udp 1024 nlockmgr
100021 4 udp 1024 nlockmgr
100005 1 udp 1026 mountd
100005 1 tcp 1024 mountd
100005 2 udp 1026 mountd
100005 2 tcp 1024 mountd
100005 3 udp 1026 mountd
100005 3 tcp 1024 mountd


Kann es sein, dass ich noch die Ports für status, nlockmgr und mountd freigeben muss?
Aber, so viele Ports für NFS scheint mir der absolute Overkill zu sein! Ich teste das jetzt mal (mann oh mann).

Gruss Michael
 

Michael Zwick
Gast





BeitragVerfasst am: 29. März 2002 12:07   Titel: Re: Kann nichts per NFS mounten!

Spitze, jetzt habe ich ca. 10 Milliarden Ports für NFS freigegeben und alles funktioniert so wie ich mir das wünsche.
Ich bin zwar nicht glücklich damit aber so lange es läuft gebe ich mich damit zufrieden.

Nochmals Danke an alle für die Hilfe.

Gruss Michael
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 29. März 2002 12:56   Titel: Re: Kann nichts per NFS mounten!

Die Ports sollten ja auch nur nach aussen hin dicht sein und nicht innerhalb des Netzes. Normalerweise dürfte das alles kein Thema sein.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy