Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Herr der Shells

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ghoja
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Apr 2002 15:57   Titel: Herr der Shells

Hallo zusammen.

Ich stehe vor dem folgenden Problem:
Ich möchte einem Kollegen bei mir eine ssh-shell geben, damit er über meine leitung files sharen kann. (er hat keine DSL-Leitung und möchte denoch mit einem fileshareprogramm grosse dateien ziehen).
Gibt es eine möglichkeit, dass er sich mit einer ssh verbindung einlogt, das programm startet (edonkey 2000 oder so), einen download in auftrag gibt, die verbindung zurückstellen, disconnecten (da er ja dial up hat) und dann bei einem neulogin diese shell wieder übernehen kann?

vielen dank für eine Antwort oder einen tipp

gruss ghoja
 

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 04. Apr 2002 17:46   Titel: Re: Herr der Shells

Hi Ghoja

Dein Problem lässt sich m.E. sehr schnell lösen. Ich würde vorschlagen, Dir einen Redirect-Service einzurichten. Auf diese Weise ist Dein Rechner immer unter derselben Adresse erreichbar, trotz wechselnder IP. Ich persönlich benutze http://www.dyndns.org
Natürlich ist es ratsam, Deinen Rechner gebührend abzusichern. So könntest Du mit Iptables den Zugriff auf Deinen Rechner auf gewisse IP-Bereiche (z.B. den IP des Providers Deines Kollegen)beschränken.
Jetzt brauchst Du nur noch ein Benutzerkonto für Deinen Kollegen einzurichten, und er kann übers Internet jederzeit auf Deinen Rechner zugreifen und in dem Rahmen wirken, wie Du es ihm gewährst.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen

Gruss Minimec
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

ghoja
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Apr 2002 7:55   Titel: Re: Herr der Shells

Ja soweit bim ich auch schon. ich hätte aber eher etwas in der Richtung von pcAnywhere für eine ssh-shell gesucht.

trotzdem vielen Dank

gruss ghoja
 

Jens
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Apr 2002 8:08   Titel: Re: Herr der Shells

schau dir screen an
 

Siegfried
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Apr 2002 8:12   Titel: Re: Herr der Shells

Mir fällt da VNC ein

unter

http://www-105.ibm.com/developerworks/papers.nsf/dw/opensource-papers-bynewest?OpenDocument&Count=500

gibts auch ein Tutorial zum Thema VNC + SSH (Comparing Secure Shell SSH and Virtual Network Computing VNC)
 

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 05. Apr 2002 12:00   Titel: Re: Herr der Shells

Hi Ghoja

Da hab ich Dich gestern wohl etwas falsch verstanden. Macht ja nichts.

Ich habe auch schon mit VNC gearbeitet. Das Ding ist aber nicht wirklich schnell, und ich habe es auf meinem Netzwerk getestet. Mit einer normalen Modemverbindung braucht Dein Kollege wahrscheinlich Stunden, bis er zum Ziel kommt.

Für den eDonkey2000 gibt es eine elegantere Variante. Dein Kollege soll sich das Windows GUI für den Command Line Client runterladen. In diesem GUI (auf JAVA Basis) musst Du den Rechner angeben, auf welchem sich der Command Line Client befindet. Über das GUI klinkt er sich dann auf Deinen Rechner ein. Das sollte eigentlich klappen. Hab's aber selber noch nie ausprobiert, muss ich zugeben.

Gruss Minimec


Zuletzt bearbeitet von minimec am 05. Apr 2002 12:00, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

bluemars



Anmeldungsdatum: 31.03.2002
Beiträge: 19
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 07. Apr 2002 11:49   Titel: Re: Herr der Shells

Viel einfacher:
Er soll sich einfach mit dem X-Protokoll auf deinen X-Server connecten:
(Is auch z.B. bei SuSE alles schon vorkonfiguriert)
-> Somit bekommt er sogar noch einen eigenen Desktop auf deinem PC

(Für eine absolute Sicherheit muss nur noch das X-Protokoll durch SSH getunnelt werden)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

bluemars



Anmeldungsdatum: 31.03.2002
Beiträge: 19
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 07. Apr 2002 14:10   Titel: Re: Herr der Shells

Bestätigung : Mit diesem eDonkey-Controller soll das wirklich sehr gut gehen.

(Und meinen vorherigen Post würde ich nur zugern kicken, da er nur unnötig war)


Zuletzt bearbeitet von bluemars am 07. Apr 2002 14:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Lex
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Apr 2002 21:42   Titel: Re: Herr der Shells

Braucht jemand einen kostenlosen unkomplizierten dyndns account?
Benötige etwa 10 User zum Testen des Services.

Der Dyndns-client ist ein perlscript, gesteuert über die ip-up.local .
Läuft bei mir auf dem client absolut stabil, auch mail funzt prima.

Einfach eine Mail an: dyndnstest@routeme.to

Gebt bitte an ob Ihr ein einfaches A-record benötigt oder ein NS-record.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy