Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Suse 8.0 als Router

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Apr 2002 11:12   Titel: Suse 8.0 als Router

Hallo,

ich weiß nicht genau, wie ich aus meinem PC einen Router mache. Habe zwar schon im Handbuch und Internet nachgelesen, aber noch Probleme das ganze in die Tat umzusetzen.

Mal ein paar Angaben:

Im Linuxrechner habe ich zwei Netzwerkarte

eth1 mit der IP 192.163.0.21
eth0 mit der IP 192.163.0.20

An eth1 hängt das DSL und an eth0 ist ein Windowsclient (Win98) mit der IP 192.168.0.22 angehängt.

Die Netzmaske ist 255.255.255.0

Habe manuell die Datei /etc/sysconfig/network/route umgeändert. Das ganze sieht jetzt so aus:

192.168.0.20 192.168.0.21 255.255.255.0 -
192.168.0.22 192.168.0.20 255.255.255.0 -
192.168.0.21 194.25.2.129 255.255.255.255 -

In der letzten Zeile habe ich als Gateway die IP des Nameservers angegeben (weiß aber nicht ob das do richtig ist).

Ich habe auch nicht ganz verstanden, wie man es genau machen soll. Schaut Euch einfach mal das Skript an und guckt mal, ob es fehlerhaft ist.

Ach ja: Internet läuft bereits auch auf dem Client. Nur Programme wie Outlook kann ich nicht direkt von da aus nutzen. Der Client scheint richtig konfiguriert zu sein. DNS ist an und WINS auch.

Aus dem Linuxserver habe ich samba an und squid. Muss man mit einem Extra-Befehl den Router starten. Dazu habe ich weder im Internet noch im Handbuch was gefunden.
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2002 13:41   Titel: Re: Suse 8.0 als Router

>Schaut Euch einfach mal das Skript an und guckt mal, ob es fehlerhaft ist
Welches Script?

>Dazu habe ich weder im Internet noch im Handbuch was gefunden.
http://netfilter.samba.org

echo "1" >/proc/sys/net/ipv4/ip_forward
iptables -t nat -A POSTROUTING -o ppp0 -j MASQUERADE
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Apr 2002 15:06   Titel: Re: Suse 8.0 als Router

Tolle Antwort : (

Da bin ich jetzt aber echt schlauer.
 

joacimo



Anmeldungsdatum: 28.04.2002
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2002 10:37   Titel: Re: Suse 8.0 als Router

echo "1" >/proc/sys/net/ipv4/ip_forward
iptables -t nat -A POSTROUTING -o ppp0 -j MASQUERADE

Bei dem zweiten Befehl kommt bei mir die Nachricht:
No chain /target/match/ bei that name

Was hat das zu bedeuten?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

spaci76



Anmeldungsdatum: 05.07.2001
Beiträge: 191
Wohnort: Heidesheim

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2002 10:59   Titel: Re: Suse 8.0 als Router

hi,,

also soltest du das prob noch net gelöst haben .. ich hab da eine astreine seite... es ist voll easy..

da bleibt nur zusagen : http://www.testeran.de/

;))
ich glaub danach solten alle fragen beseitigt sein...

viel erfolg

cu spaci76
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2002 11:26   Titel: Re: Suse 8.0 als Router

@Joachim

>No chain /target/match/ bei that name
>Was hat das zu bedeuten?
Das bedeutet:
1. Dein Kernel hat keine nat Tabelle, oder kennt den Befehl MASQUERADE nicht. Kann bei einem selbstkompilierten Kernel mal vorkommen, bei den Standard Installationen von Distributionen eigentlich nicht.
2. evtl. hast du einen dieser Befehle nicht genau so geschrieben wie angegeben (Groß- und Kleinschreibung beachten).
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

joacimo
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Apr 2002 12:15   Titel: Re: Suse 8.0 als Router

Vielen Dank! : http://www.testeran.de/
ist wirklich eine sehr gute Hilfe. Muss ich den Befehl: iptalbes -I FORWARD -p tcp --tcp-flags SYN,RST SYN -j TCPMSS --clamp-mss-to-pmtu
noch in ein Startskript eintragen, oder wird das Routing bei jedem Start automatisch aktiviert?
Nochmals vielen Dank!
 

spaci76



Anmeldungsdatum: 05.07.2001
Beiträge: 191
Wohnort: Heidesheim

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2002 13:38   Titel: Re: Suse 8.0 als Router

hi,

wenn du das skript nimmst was auf der seite ist .... dann musst du es starten ..FERTIG

dasist alles...

cu spaci76

p.s. mehr brauchst du net...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

joacimo
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 10:31   Titel: Re: Suse 8.0 als Router

ok, aber es muss doch möglich sein, die Befehle durch einen Eintrag in ein init-Skript (ich weiß eben nicht welches), bei jedem booten automatisch zu laden, oder?
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy