Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Aus für Suse

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 11:40   Titel: Aus für Suse

So...ich hab endgültig PIEP...PIEP ...PIEP...

Mal ehrlich: Ich hab noch nie ein dermaßen schlecht kommentiertes Handbuch gelesen wie das von Suse. Das Betriebssystem hat haufenweise Bugs und Versprechungen, die auf der Suse-Page gemacht wurde, hat es auch nicht eingehalten.

Von wegen leicht zu installieren und konfigurieren!!!

Mein Router läuft bis heute nicht, genauso wie mein Drucker, den ich an den Server anschließen wollte. Ich hab einen haufen Geld zum Fenster rausgeschmissen für 90 Tage Support, nur um dann im Inneren zu lesen *SAUEREI*, dass dieser Support nur um dann von denen zu hören: Support nur für die Installation des Betriebssystems auf dem PC.

Was soll der Mist???? Das reine Betriebssystem kann selbst mein 12 jähriger Bruder installieren. Dazu braucht keiner nen Support : (

Mir hat keiner bei DSL geholfen, beim Einrichten des Client und und und... statt dessen wurde ich lediglich auf eine 1,86 Euro Hotline verwiesen Sad
Sogar die Leute bei der CHIP-Hotlien wußten nicht weiter (das muss man sich mal denken).

Ich hab jetzt erst mal genug und werde es heute bei meiner Buchhandlung zurückgeben. Da leg ich lieber ein paar Mark drauf und hol mir nen Hardwarerouter.

Und ehrlich: Mir braucht in Zukunft keiner von Euch Linux-Fanatikern mehr kommen um mir zu erzählen wie toll das doch alles ist.
 

Carsten
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 12:36   Titel: Re: Aus für Suse

Dann kauf Dir einen Hardware-Router und bleib bei Windoof, das Wissen darueber hast Du sicher nicht erlernt, es wurde Dir quasi mit in die Wiege gelegt
Wer zu Linux wechselt, sollte sich auf einen Lernprozess vorbereiten. Viele Dinge sind per Hand zu konfigurieren, in viele Themen muss man sich ueber die Dokumentation (RTFM!!), in Foren wie hier und im Usenet schlau machen. Aber es macht Spass und man kriegt einen ganzen Haufen ueber den Rechner mit, das kann Dir bei Windoof nicht passieren, da versteckt sich der Lerneffekt hinter Dialogboxen, die Du wegklicken musst
Wenn Du meinst, Du kannst aus dem Nichts in 2 Stunden Linux installieren und alles funktioniert auf Anhieb bzw. wenn es nicht funktioniert, Du die Dokumentation nicht verstehst bzw. Dich nicht schlau machen willst, wie man das Problem beheben kann, dann klick Dich weiter durch WINTENDO
 

lolo
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 13:02   Titel: Re: Aus für Suse

Hallo Borg
Ich kann leider dein Problem nicht erkennen.....
Nur weil du DSL nicht zum laufen bekommen hast? ...das normalerweise
schon bei der Installation eingestellt werden kann, aber auch hinterher noch
eingestellt werden kann (das kann übrigens auch mein 12jähriger Sohn)... oder
weil dein Drucker nicht lief?
Dasselbe würde mir wahrscheinlich passieren wenn ich Windows installieren und ein Netzwerk
aufsetzen müßte.
Davon hab ich nähmlich keine Ahnung..., aber ich würde mich nicht scheuen es zu lernen.
Vielleicht solltest du deine Fragen einfach mal stellen, und nicht "Das geht nicht!"
denn bei vielen vielen anderen geht es.
 

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 15:15   Titel: Re: Aus für Suse

Guck mal wie oft ich hier ins Forum gepostet hab : (

Was war denn an meinen Fragen unverständlich: Der begriff IP, oder Router, oder Samba oder Squid oder habt Ihr das Wort Windows nicht verstanden???

Einfach nur supertraurige Grüße....
 

Labba
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 16:08   Titel: Re: Aus für Suse

Ich habe mal deine einzelnen Fragen im Forum nachgeschlagen, zumindest für DSL wurden dir ausreichend Links, bzw. günstigere Alternativen als SuSE genannt.
Vielleicht bist du einfach nur zu Faul, die Links zu verfolgen.

Neija Aufgeben ist ja ne Lösung, viel Spaß mit deinem Wintendo.

PS.: Ne X-Box sollte es für dich vill. auch tun, musste garnix mehr tun .
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 16:45   Titel: Re: Aus für Suse

??? -- schlecht dokumentiert ?
------ ok aber du solltest eigentlich gewusst haben das Linux generell
------ nicht das absolute klick und fick OS ist ?
------ es ist halt ein Nachfahre und eine Reimplementation von UNIX
------ wenn dir Suse schon zu schwer ist dann versuch doch mal slackware lol Very Happy
 

Holger
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 17:33   Titel: Re: Aus für Suse

Ich weiß das aller Anfang schwer ist. Die komplexeren Funktionen kann man nicht ohne Grundkenntnisse konfiguieren. Das ist der große Unterschied zwischen Linux und Windows. Wenn man sich mit Linux auseinadersetzt lernt man sehr viele Grundkenntnisse. Wenn eine Möglichkeit suchst unter Windows einen Router aufzusetzten empfehle ich Dir (http://www.fli4l.de/german/fli4l.htm). Es handelt sich um ein Eindisketten Linux, welches man unter Windows oder Linux einrichten kann. (Bootfähige Diskette) Jedoch wird Dir das nicht weiterhelfen weil Du zu wenig Netzwerkkenntnisse hast.
Tip (Beim Router): Versuche es nich mit Routen! Benutze Maquarading und NAT.
 

P. Maier
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Apr 2002 10:50   Titel: Re: Aus für Suse

Es ist etwas denken angesagt wenn man auf Linux wechseln oder als Nebenrechner einrichten möchte. Habe sicher viele Stunden an meinem Netz aus Win98/Linux/HPUX verbracht aber bei jedem Erfolg wusste ich etwas mehr. Z.B. gehe ich nur über meinen SUSE 7.3 Rechner mit Firewall / Masquerading ins Internet. Das drucken aus dem Linuxrechner geht über das Netzwerk mit einem alten Druckerserver PC mit Win 98, es geht alles aber eben Geduld ist etwas was heute nur noch ohne Denken und mit zack zack gehen sollte. Dann empfehle ich einen fixfertig installierten PC beim Händler kaufen und ja nichts mehr antasten. Bin kein Linux oder WIN Fanatiker sehe aus beruflichen Gründen aber was besser und stabiler ist.
 

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Apr 2002 11:49   Titel: Re: Aus für Suse

Menno: Ich kann diese Router-Diskette nicht nutzen, weil ich auf dem PC auch noch andere Sachen machen will, z.B. Webserver, Fax, etc.

Wenn es mir nur um nen Router geganger wäre hätte ich mir bestimmt nicht den Stress gemacht, sondern gleich nen Hardwarerouter genommen.

Ich hab schon alles Mögliche versucht, auch Masquerading und Nat. Die folge war, dass ich gar nicht mehr mit dem Client ins Internet konnte. Außerdem muss man ja trotzdem Routes setzen. Und das war mein einziges Problem, dass ich ums verrecken nicht wußte wie ich die ganzen Beispiele auf mein Netzwerk anwenden soll.

Hilfe hab ich diesbezüglich nirgends bekommen. Wie soll ich denn da irgendwas lernen, wenn es nicht mal Quellen gibt, die das anständig beschreiben????

Was mich wirklich erstaunt ist, dass dieses Posting ewig viele Antworten bekommen hat. Aber da, wo ich mal Hilfe gebraucht hätte hat keiner, bzw, meist nur 1 geantwortet.
 

Carsten
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Apr 2002 12:01   Titel: Re: Aus für Suse

Aha, doch noch lernbereit:
Wenn ich google mit den Begriffen "linux" und "router" fuettere, bekomme ich 48.500 Treffer, auch hier auf Pro-Linux unter http://www.pl-berichte.de/work/server/index.html ist genug Lektuere fuer ein paar Stunden. Das Problem ist hier, dass DU einen Router bauen willst, dazu musst DU die Doc lesen (RTFM) und DU musst es verstehen. Du kannst hier fragen und Du bekommst hier Antworten, aber allgemeiner Natur, fuer die spezielle Situation bei Dir zu Hause musst Du selbst Initiative ergreifen, lesen und ausprobieren. Ein Patentrezept gibt es hier nicht und in seiner Freizeit faehrt auch niemand zu Dir nach Hause und konfiguriert Dir das Ding
In diesem Sinn: nicht entmutigen lassen, lesen, verstehen, lernen und irgendwann klappt das auch mit dem Tux.
 

Torsten
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Apr 2002 13:55   Titel: Re: Aus für Suse

@Borg
>Guck mal wie oft ich hier ins Forum gepostet hab : (

Liest Du Dir Deine Postings auch noch durch, oder sollen wir Deine Fragen in jedem Posting beantworten? Ich glaube, was Dir fehlt, sind Grundlagen. Grundlagen, die Dir in einem NT-Netz genauso begegnen, wie in der Linuxwelt oder in beiden. Jeder wird Dir hier gern die Schrauben zeigen, an denen Du drehen mußt. Aber die Grundlagen besorg Dir an anderen Stellen.

Klingt jetzt alles ziemlich persönlich, aber wenn Du Fragen hast, erwarte keine erschöpfenden Antworten. Ich habe mit Linux auch vor einem knappen Jahr begonnen und die ganzen Geschichten, die Du bisher gepostet hast, haben andere vor Dir schon gepostet und die kann man finden und lesen und lernen ... ging mir ähnlich. Fang hier an:

http://www.linux-knowledge-portal.org/de/content.php?SEARCH&content/server/fire1.html

mach hier weiter:

http://www.linux-knowledge-portal.org/de/content.php?&content/server/fire2.html

und wenn Du fertig bist lies es nochmal und wenn Du meinst, Du hast es verstanden, lies es nochmals. Der Rest ergibt sich.

CU

Torsten
 

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Apr 2002 13:58   Titel: Re: Aus für Suse

MUAHAHAHAHA!!!!

Ich habs geschafft Mails abzurufen. Cool, oder?

Hab leider übersehen, dass man bei der Firewall noch Ports freigeben muss. Ich tu mich jetzt auch echt dolle schämen, dass ich so nen Aufstand gebaut hab :)

Hoffentlich verzeiht Ihr mir...
 

SEllmi
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Mai 2002 9:54   Titel: Re: Aus für Suse

ICH BRING DICH UM!!!!!!!!!!!
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 01. Mai 2002 11:44   Titel: Re: Aus für Suse

@Borg:
die postings von dir waren eigentlich recht ordentlich frequentiert. nur von dir kam nie eine rückmeldung, ob es nun klappt oder nicht - du hast die threads damit getötet und nicht die anderen. im übrigen sollte man auch so einsichtig sein, dass netzwerktechnik nicht von einem tag auf den anderen erlernbar ist, dazu belegen viele leute kurse oder studieren. wenn ich das richtig sehe, hast du deine suse seit einer woche und erwartest wunder von den leuten hier und von deiner suse. du bist jedoch nicht bereit zu lernen und ein problem nach dem anderen anzugehen. wie dieser heinbloed, der an seinem linux an allen ecken rumschraubt und von tuten und blasen keine ahnung hat und dann die leute mit tausenden fragen abnervt (hallo heinbloed) - vielleicht sollte man sich erst mal ein gutes buch kaufen, bevor man über so ein forum herfällt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Mai 2002 14:19   Titel: Re: Aus für Suse

Nein, ganz so ist es ja nicht: Ich hab zwar viel nachgelesen, aber einiges war von den Beispielen so doof, dass ich es bei mir nicht umsetzen konnte. Dann hat sich wohl bei Suse 8.0 noch einiges beim Einstellen vom Netzwerk verändert. Und dann hab ich leider auch Ordner nicht mehr finden können, die es im Beispiel bei älteren Suse-Versionen gab. Befehle haben dann auch nciht mehr funktioniert. Und dann steht man irgendwann da und weiß nicht mehr weiter.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy