Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Maskieren von IP
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2002 13:40   Titel: Maskieren von IP

Ich habe mich heute mal ausführlich mit jemanden über mein Linuxproblem unterhalten.

Dabei hat sich rausgestellt, dass ich neben der Firewall noch den Proxy laufen habe. Und er meinte, dass das nicht nötig wäre, wenn man die IP maskieren würde (???)

Wie das genau funktioniert konnte er mir aber auch nicht sagen.

Kann mir jemand vielleicht erklären, um was es sich dabei handelt, und was ich beim Linuxserver und beim Windowsclient einstellen muss, dass auch ohne Proxy alles läuft.
 

gibbsy
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2002 15:55   Titel: Re: Maskieren von IP

klar, versuch es hiermit:

http://www.linux-knowledge-portal.org/de/content.php?SEARCH&content/server/fire1.html
http://www.linux-knowledge-portal.org/de/content.php?&content/server/fire2.html

NAT und IP-Forwarding aktivieren. Dann nur noch den Windowskisten als Gateway die entspr. NIC des Linux-Routers mitgeben und einen Nameserver eintragen. Zuletzt noch im Browser der Windowskisten den Proxy deaktivieren und den Proxy auch auf dem Linuxrechner abschalten und ... testen. Achja, prüfen, daß der Port 53 durch die Firewall geöffnet ist, sonst kein Nameserver!

Viel Spaß
 

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2002 16:26   Titel: Re: Maskieren von IP

Super...danke...hat alles prima geklappt.

Aber WS_FTP Pro kommt immer noch nicht über den Client ins Internet. Wer weiß noch Rat...
 

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2002 16:59   Titel: Re: Maskieren von IP

Hab festgestellt, dass ich bei WS_FTP Pro bei manchen FTP-Servern zugreifen kann und bei manchen nicht. Meine Domain ist bei Puretec gehostet und da geht es nicht. Woran liegt das?
 

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2002 19:42   Titel: Re: Maskieren von IP

Mist...Fehlalarm. Ohne Proxy geht es nicht...
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 03. Mai 2002 9:33   Titel: Re: Maskieren von IP

Mist, meine Glaskugel ist gerade zur Reparatur eingeschickt, ich würde sonst direkt einen Blick hinein werfen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Mai 2002 12:44   Titel: Re: Maskieren von IP

Hehe...

also..ich hab mich jetzt entschlossen, dass ich auch ohne WS_FTP Pro auf dem Windowsclient leben kann. Aber komisch ist es halt schon, dass ich vom Linuxrechner Zugriff bei Puretec bekomme und andersrum alles geblockt wird *schulterzuck*

Vielleicht kann mir ja mal einer erklären, woran das liegt...
 

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 03. Mai 2002 13:12   Titel: Re: Maskieren von IP

Tja: Ich würde mal Dein WS-FTP in den Passive Transfer Mode schalten.... HEUREKA?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Mai 2002 16:32   Titel: Re: Maskieren von IP

Ällebätsch, habe ich schon gemacht und ging nämlich trotzdem nicht.
 

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Mai 2002 20:43   Titel: Re: Maskieren von IP

Und? Haste nicht noch nen Tip? Ich bin mir echt sicher, dass es an was echt dämmlich kleinem liegt, dass es nicht geht...
 

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 04. Mai 2002 15:01   Titel: Re: Maskieren von IP

Aber sicher doch, weil Du es bist. Öffne Port 21 nicht nur für's Internet, sondern auch für's Intranet.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Mai 2002 13:01   Titel: Re: Maskieren von IP

Ich hab meine Firewall über so Yast konfiguriert. Da habe ich Port 21 freigegeben. Ist das etwa nur für´s Internet?

Eigentlich ja nicht, weil ich ja in der Firewall auch z.B. erst mal 3128 freigeben mußte, dass ich Internet nutzen konnte.
Was mich stutzig macht sind diese vielen Zeilen im Squid, wo Ports frei- und zugemacht werden. Aber ich bin da ein bißchen vorsichtig was zu verändern. Will ja nix kaputt machen. Nicht das am Ende gar nichts mehr geht : (
 

Labba
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Mai 2002 17:16   Titel: Re: Maskieren von IP

Es gibt afaik sowohl für IPtables als auch für Ipchains, ein Module extra für FTP.
Das solltest du laden, und alle Packete auf Ports > 1024.

Mfg
 

Borg
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Mai 2002 21:20   Titel: Re: Maskieren von IP

????

Ist das schon dabei, oder gibt es das im Internet?
 

Labba
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Mai 2002 21:46   Titel: Re: Maskieren von IP

Ja dat is schon dabei im Kernel.
Evtl. musst du es als Modul laden, oder den Kernel neu kompilieren.

In den Standard Debian Kernel'n kann man es per "modconf" bequem nachladen.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy