Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Susie 8 als Webserver

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Herr Meier
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Mai 2002 15:51   Titel: Susie 8 als Webserver

Tach

Ich hab wieder mal Schwierigkeiten mit SAMBA, APACHE und Co
Doch was sich unter Mandrake sehr leicht lösen lässt, scheint mit der Susie manchmal
schwer...
Nun ja ich will einen Webserver (SuSE 8.0) im lan hochziehen. Ausser einem Linux Fileserver (Mandrake Cool und einem Linux Proxy (SuSE 7.2) habe ich nur Win Clients. Das Routing passt soweit, die Kiste geht über den Proxy sauber ins Internet.
Der Samba ist konfiguriert, wird aber zu meinem Erstaunen nicht gestartet. Wo ist unter KDE3 das Menu zum Einstellen der Dienste, die beim Systemstart automatisch mitgestartet werden??

Ich habe den ganzen Apatschen-Zauber da installiert ...Wo aber bitte lässt sich das alles einstellen?? und welche Einstellungen sind da eigentlich besonders witchig...? unter Mandrake gibts da herrliche Menufuehrung...hier weiss ich net mal wo sich des Paket überhaupt hinkopiert hat... seltsam
na ja vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen...wäre sehr nett
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 13. Mai 2002 15:53   Titel: Re: Susie 8 als Webserver

installier dir doch Webmin, das ist ein browser-basiertes konfigurationstool, mit dem du den rechner auch fernkonfigurieren kannst.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 13. Mai 2002 17:01   Titel: Re: Susie 8 als Webserver

SuSE bietet mit yast2 ein konfigurationstool an. Dort ist auch ein Runlevel Editor eingebaut (man kann Graphisch festlegen, in welchem Runlevel installierte Dienste gestartet werden).

So langsam wird yast2 gut benutzbar (wenn auch für meinen Geschmack zu resourcen-hungrig).
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

tomasz
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 0:23   Titel: Re: Susie 8 als Webserver

ich weiss es ist eine dumme frage aber ich bin blutiger anfänger in sachen linux.

ich habe webmin installiert und frage mich (und euch auch) WIE MAN ES STARTET?

danke schon mal im vorraus.
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 6:34   Titel: Re: Susie 8 als Webserver

Im Regelfall via:
/etc/init.d/webmin start
Es sollten in /etc/init.d/rc3.d aber auch die Start/Stopaufrufe in der Art S99webmin bzw. K23webmin vorhanden sein, beide als link zu /etc/init.d/webmin

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

TOMASZ
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 11:28   Titel: Re: Susie 8 als Webserver

der sagt mir program webmin nicht auffindbar
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 16:57   Titel: Re: Susie 8 als Webserver

wie hast du installiert, rpm oder tarball?

wenn tarball, hast du in /usr/local/webmin (oder aehnliches) entpackt, und die dateien auch dort gelassen (=nicht geloescht)? die werden drum noch benoetigt...
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy