Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
DNS Namensauflösung funktioniert nicht richtig

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
annette



Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 14:08   Titel: DNS Namensauflösung funktioniert nicht richtig

Hi!
Ich habe zwischen meinem Windows- und Linux-Rechner ein Netzwerk aufgebaut. Zur DNS-Namensauflösung habe ich bind9 installiert und entsprechend der sample-config konfiguriert. Leider funktioniert Pinging des jeweils fremden Rechners nur über IP.

Bei Pinging über name und name.domain passiert folgendes:

Linux-Rechner:
bei name und name.domain kommt immer Fehlermeldung "unknown host".

Windows-Rechner:
bei name kommt ungültige IP-Adresse.
name.domain ist erfolgreich !!!!!

Darüberhinaus befindet sich nach dem Booten des Linux-Rechners folgende Meldung 2 Mal in der Xconsole:
/usr/sbin/named[507]: binding TCP socket: address in use


Im Einzelnen sieht mein Mini-Netzwerk wie folgt aus:


Linux-Rechner (Suse 7.3 Kernel 2.4):
------------------------------------

Hostname: router
Domainname: intranet.loc

1. Netzwerkkarte: (für DSL)
IP-Adresse: 192.168.22.1

2.Netzwerkkarte:
IP-Adresse: 192.168.3.1


Windows-Rechner (WinNT 4.0):

Name: annette

1. Netzwerkkarte: (für DSL)
IP-Adresse: 192.168.2.1

2.Netzwerkkarte:
IP-Adresse: 192.168.3.2
Standardgateway: 192.168.3.1
DNS-Server: 192.168.3.1


localhost.zone, 127.0.0.zone und root.hint sind unverändert.


named.conf:
-----------

options {

# The directory statement defines the name server´s
# working directory

directory "/var/named";

# The forwarders record contains a list of servers to
# which queries should be forwarded. Enable this line and
# modify the IP-address to your provider's name server.
# Up to three servers may be listed.

forwarders { 194.25.2.129; 194.25.0.125; 217.5.100.185; };
#forwarders { 192.168.3.1; 194.25.2.129; 217.5.100.185; };

# Enable the next entry to prefer usage of the name
# server declared in the forwarders section.

#forward first;
#forward only;

# The listen-on record contains a list of local network
# interfaces to listen on. Optionally the port can be
# specified. Default is to listen on all interfaces found
# on your system. The default port is 53.

#listen-on port 53 { 127.0.0.1; 192.168.3.1; };

# The listen-on-v6 record enables or disables listening
# on IPV6 interfaces. Allowed values are 'any' and 'none'
# or a list of addresses. IPv6 can only be used with
# kernel 2.4 in this release.

listen-on-v6 { any; };

# The next three statements may be needed if a firewall
# stands between the local server and the internet.

#query-source address * port 53;
#transfer-source * port 53;
#notify-source * port 53;

# The allow-query record contains a list of networks or
# IP-addresses to accept and deny queries from. The
# default is to allow queries from all hosts.

allow-query { 127.0.0.1; 192.168.3.2; };

# If notify is set to yes (default), notify messages are
# sent to other name servers when the the zone data is
# changed. Instead of setting a global 'notify' statement
# in the 'options' section, a separate 'notify' can be
# added to each zone definition.

notify no;
};

# The following three zone definitions don't need any modification.
# The first one defines localhost while the second defines the
# reverse lookup for localhost. The last zone "." is the
# definition of the root name servers.

zone "localhost" in {
type master;
file "localhost.zone";
};

zone "0.0.127.in-addr.arpa" in {
type master;
file "127.0.0.zone";
};

zone "." in {
type hint;
file "root.hint";
};

# You can insert further zone records for your own domains below.

zone "intranet.loc" IN {
type master;
file "intranet.zone";
};

zone "3.168.192.in-addr.arpa" IN {
type master;
file "192.168.3.zone";
};



intranet.zone:
--------------

$TTL 2D
intranet.loc. IN SOA router root.intranet.loc. (
2002051501 ; serial (d. adams)
1D ; refresh
2H ; retry
1W ; expiry
2W ) ; minimum

IN NS router

router IN A 192.168.3.1
annette IN A 192.168.3.2



193.168.3.zone:
---------------

$TTL 2D
3.168.192.in-addr.arpa. IN SOA router.intranet.loc. root.localhost. (
2002051501 ; serial (d. adams)
1D ; refresh
2H ; retry
1W ; expiry
2D ) ; minimum

IN NS router.intranet.loc.

1 IN PTR router.intranet.loc.
2 IN PTR annette.intranet.loc.


Leider hab ich keine Ahnung, wo mein Denk/Schreibfehler liegt. Danke im Voraus für eure Hilfe.

Gruß,
Annette
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

annette



Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 17:20   Titel: Re: DNS Namensauflösung funktioniert nicht richtig

Nach der Eingabe der Domäne (intranet.loc) im WinNT-Rechner funktioniert jetzt ping/nslookup über IP/name vom WinNT-Rechner zum Linux-Rechner ohne Probleme ))))

Bei der anderen Richtung funktioniert es leider weiter nur über IP ((

Naja, vielleicht fällt euch ja noch was ein.

Gruß,
Annette
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 18:02   Titel: Re: DNS Namensauflösung funktioniert nicht richtig

Hast du auch in der host.conf die Reihenfolge geändert?
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

annette



Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 17:12   Titel: Re: DNS Namensauflösung funktioniert nicht richtig

Problem lag in resolv.conf

Hab Nameserver = 127.0.0.1 eingefügt und schon lief der nslookup nicht nur ins Internet sondern auch ins "Intranet"

Gruß,
Annette
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy