Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
ICQ und IPTABLES_FIREWALL

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
matong
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 20:40   Titel: ICQ und IPTABLES_FIREWALL

servus,
wie ihr sicherlich schon bemerckt habt, bastle ich grad ne firewall. mein derzeitiges problem:
ich würde gerne den filetransfer von icq benutzen, doch das funzt net. es gibt hier zwar schn ein beispiel, aber das funzt net. Ich habe keine ahnung warum das net klappt.

die firewall macht masquerading, damit meine kiste über den server ins netz kommt und icq benutzen kann, deshalb ist der port 5190 nach aussen offen.

Ich muß jetzt auf dem server portforwarding machen, damit die ankommenden packete an die ports 51000 - 51015 an meine kiste weiter geleitet werden (auf die gleichen ports). Doch wie macht mann das?

schon mal danke, Matong
 

BO
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 8:31   Titel: Re: ICQ und IPTABLES_FIREWALL

das sollte hiermit gehen:

iptables -t nat -A PREROUTING -p tcp --dport 51000:51015 -j DNAT --to 192.168.0.5

anstatt 192.168.0.5 deine IP einsetzen...

BO
 

matong
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 20:09   Titel: Re: ICQ und IPTABLES_FIREWALL

also, ich hab das probiert, doch icq meldet immer noch "can't establish dircet connection", wenn mir jemand etwas senden will.

CYA MATONG
 

matong
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Mai 2002 1:04   Titel: Re: ICQ und IPTABLES_FIREWALL

Servus,
es hat wohl noch niemals jemand icq über einen linux router mit filetransfer funktion zum laufen gebracht???

Falls doch, wäre es nicht schlecht, das ihr mir mal die tricks und kniffe verraten.

Also macht es gut und schöne pfingsten an alle,

Matong
 

BO
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Mai 2002 9:24   Titel: Re: ICQ und IPTABLES_FIREWALL

sorry, dass ich erst jetzt wieder zeit finde, zu antworten:

du musst im ICQ unter "Preferences/Connection" auf dem letzten register-reiter noch die ports angeben, die du mit iptables freigegeben bzw geforwardet hast

bei mir läuft es so
 

matong
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Mai 2002 2:45   Titel: Re: ICQ und IPTABLES_FIREWALL

kannst du mir mal nen script mit allen einstellungen, die du bei dir gemacht hast posten, da es bei mir absolut nicht mit dem filetransfer klappt. also bis dann, Matong
 

miki
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Mai 2002 18:16   Titel: Re: ICQ und IPTABLES_FIREWALL

ich habe bei mir die ports 5000-5100 zum win rechner forwarded und diese auch bei icq eingestellt!
das geht aber mit der aktuellen icq wohl nicht Sad
mit icq 2000 klappt das herforragend!! mit den neueren nicht mehr Sad
 

Joyrider
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Nov 2002 13:22   Titel: Re: ICQ und IPTABLES_FIREWALL

Hi,
und ja, genau so sieht dat aus..mit den neueren ICQ Versionen läuft die Mappinggeschichte nicht mehr, jedenfalls nicht verlässlich. Ich hab manchmal Tage an denen es klappt..und dann wieder nicht...is ziemlich ärgerlich, scheint aber definitiv an ICQ zu liegen..ab Ver 2002.x.x würd ich ma tippen.

Bleibt wohl nur die Möglichkeit nen älteres ICQ zu installieren damit es mit dem mapping klappt

so long
Joyrider
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy