Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Suse 7.0 als LAN-Server, aber nur Probleme

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
neo



Anmeldungsdatum: 23.05.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23. Mai 2002 8:25   Titel: Suse 7.0 als LAN-Server, aber nur Probleme

Hallo, ich bin zwar reichlich stolz gewesen, als ich es geschafft habe Linux auf meinen Server aufzuspielen und alles einzurichten, jedoch hab ich derzeit ein paar mächtige Probleme und bin an Ende

Der Server soll nur im Lan stehen, derzeit wird er ohne DHCP eingerichtet, auf der LAN-Party wird aber einer verfügbar sein, ein Gateway habe ich auch nicht.

Demnach habe ich nur zwei Netzwerke in der /etc/route.conf und zwar

code:

192.168.0.0 0.0.0.0 255.255.255.0 eth0
127.0.0.0 0.0.0.0 255.0.0.0 lo



Das sollte ja eigentlich richtig sein (weil es so vorgegeben war.

Die IP-Adresse des Servers soll 192.168.0.200 lauten, jedoch wird die IPadresse in von route nicht angenommen, weil er dafür immer die Netmask 255.255.255.255 nehmen will.

Ich habe alles andere über Yast (1) bearbeitet und den Rechnernamen fo-clan , sowie die Domain .de gewählt

Sachen wie das Dummynetwork habe ich abgeschaltet und Sendmail ist auf Einzelplatzrechner ohne Netzanbindung eingestellt.

Wenn ich eine Netbios abfrage von meinem PC mache, bekomme ich immer einen leeren String und wenn ich einen Gameserver (Halflife und Quake) wird er nicht angezeigt und wenn ich per Eingabe der IP darauf zugreife steht in der Console immer NET_SendPacket ERROR: Das Netzwerk ist nicht erreichbar

Ich weiss nichtmehr was ich noch machen soll, bitte helft mir!!!

P.S.: Ich weiss zwar nicht, ob meine Kentnisse so richtig sind, aber eine 192.168.0.xxx IPadresse hat doch die Subnetmask 255.255.255.0 für ein Class C Netzwerk, oder irre ich mich da?

Und soll ich den Netbiosname in die route.conf eintragen, also



fo-clan 0.0.0.0 255.255.255.255 eth0


, oder macht man das net?
Denn da habe ich ja auch eine andere Subnetmask.

Ohh, ich bin langsam echt verzweifelt!


Greatz
fo|neo
-=! Frag Odyssee !=-


Zuletzt bearbeitet von neo am 23. Mai 2002 8:25, insgesamt 4-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

neo



Anmeldungsdatum: 23.05.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23. Mai 2002 10:22   Titel: Re: Suse 7.0 als LAN-Server, aber nur Probleme

Also, das mit dem Netbios habe ich endlich herausgefunden, denn ich muss ja Samba installieren :)

Jedoch habe ich immernoch den Fehler NET_SendPacket Error: Network is unreachable

woran kann dies liegen??
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 23. Mai 2002 12:34   Titel: Re: Suse 7.0 als LAN-Server, aber nur Probleme

ein netzwerk hat als netzmaske eventl. 255.255.255.0 eine einzige ip hingegen 255.255.255.255!
das routing hat nichts mit der zuweisung einer einzigen ip auf ein netzgerät zu tun!
wenn der server eine feste ip haben soll, wird dhcp nicht unbedingt benötigt!
die eintragungen in route.conf sind korrekt!

insofern sind deine kenntnisse nicht richtig, weil du viele verschiedene dinge zu einer undurchsichtigen sosse durcheinandermischst.

was sagt "ifconfig eth0" aus?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

neo



Anmeldungsdatum: 23.05.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23. Mai 2002 12:54   Titel: Re: Suse 7.0 als LAN-Server, aber nur Probleme



ein netzwerk hat als netzmaske eventl. 255.255.255.0 eine einzige ip hingegen 255.255.255.255!
das routing hat nichts mit der zuweisung einer einzigen ip auf ein netzgerät zu tun!
wenn der server eine feste ip haben soll, wird dhcp nicht unbedingt benötigt!
die eintragungen in route.conf sind korrekt!



Achso, das wusste ich nicht.

Dann dürfte ich ja auch nichts falsch gemacht haben.

Wenn ich ifconfig eth0 eingebe, kommt

code:

eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:C0:DF:04:31:0A
inet addr:192.168.1.200 Bcast:192.168.1.255 Mask:255.255.255.0
UP BROADCAST RUNNING PROMISC MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:45420 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:3707 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:100
Interrupt:10 Base address:0xb800

und bei netstat -r kommt dann

Kernel IP routing table
Destination Gateway Genmask Flags MSS Window irtt Iface
fo-clan.de * 255.255.255.255 UH 0 0 0 eth0
192.168.1.0 fo-clan.de 255.255.255.0 UG 0 0 0 eth0
192.168.1.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
loopback * 255.0.0.0 U 0 0 0 lo



Das scheint mir unlogisch, also muss da ja irgendwie nen Fehler drin sein, oder?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

neo



Anmeldungsdatum: 23.05.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23. Mai 2002 15:44   Titel: Re: Suse 7.0 als LAN-Server, aber nur Probleme

Sorry, diese ausgabe ist für die IPadresse 192.168.1.200 , da ich das mal probiert habe, dürfte sich aber eigentlich nichts ändern.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

neo



Anmeldungsdatum: 23.05.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23. Mai 2002 16:26   Titel: Re: Suse 7.0 als LAN-Server, aber nur Probleme

ok, ich hab jetzt die route.conf gelöscht und den Rechner neugestartet und ich glaube(!), dass ich nen fehler gefunden habe, den route gibt folgendes aus:

code:

Kernel IP routing table
Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
192.168.1.0 fo-clan.de 255.255.255.0 UG 0 0 0 eth0
192.168.1.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
loopback * 255.0.0.0 U 0 0 0 lo



Dabei habe ich doch garkein Gateway und warum wird eth0 zweimal definiert?
Oder ist das normal???
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 24. Mai 2002 10:56   Titel: Re: Suse 7.0 als LAN-Server, aber nur Probleme

du hast das gateway auf das netz gesetzt und nicht auf eine einzelne ip. beim server ist das gateway entweder:
1. ein anderes netz, zu dem geroutet werden soll oder
2. ein bestimmtes netzgerät (isdnkarte, dsl-karte) mit dem eine verbindung aufgebaut werden soll

da beides offensichtlich nicht vorhanden ist, wird "keine" route gesetzt, weil nirgendwohin geroutet wird!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy