Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
popper fetchmail und co.

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Aug 2002 10:06   Titel: popper fetchmail und co.

Hi,

also erstmal zur Erklärung: Habe einen Linuxserver und 2 WinNT Clinets. Alle Rechner haben kein zugang zum Internet.
Samba läuft als Fileserver und Sendmail schickt mails (<NAME>@host.domain) local an /usr/spool/mail/<NAME>. TELNET und FTP laufen nur mit ssh und popper ist auch installiert. Fetchmail habe ich nicht konfiguriert (d.h. der user <NAME> habe ich mit fechmailconf angelegt).

meine Frage: Ich kann die mails mit pine oder kmail anschauen, aber nicht mit Outlook von einem der Clients holen.
Mit telnet<IP-Linuxrechner>110 komme ich auf den server. Den Befehl user <NAME> macht er noch Pass <Passwort> nimmt er nichtmehr an. Auch der WinNT-Client kommt auf den server... frägt mich dann aber immer nach Benutzer und Passwort. Der Benutzer ist in Yast angegeben (mit passwort). Wieso kann ich die Mails nicht holen?

bin für jede hilfe dankbar.
 

cd



Anmeldungsdatum: 19.12.2000
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 07. Aug 2002 11:23   Titel: Re: popper fetchmail und co.

Zumindest bei neuerem Suse wird der pop-daemon nicht installiert, bitte nachinstallieren.
Nach einer pop-Anfrage von Outlook auf dem Rechner (ip-Adr.:110) taucht eine popper-connect-Meldung in /var/log/messages auf. User/Passwort im pop3-Outlookmenu entsprechen den linux-logins.

Gruesse, Clemens
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy