Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
proxyarp bei dialinserver

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
que
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Aug 2002 14:45   Titel: proxyarp bei dialinserver

Hallo alle zusammen.

Ich habe mir einen Dialinserver eingerichtet.
Die Einwahl klappt prima.
Ping auf das dev eth0 funzt. Beim Verbindungsaufbau
...
#> found interface eth0 for proxy arp
...
arp -v Ausgabe:
192.168.1.xy * * MP eth0
.xy wurde dem einwählenden Rechner zugewiesen.
Meine Frage: Wieso routet der Server nicht ins Netz dahinter?
IP_forward = yes
Die firewall macht auch kein Stress(log's, bzw testweise deaktiviert)
Ich habe nach laaaanger Suche in div. Foren einen Verweis zu SuSEsupport gefunden, wo dieser Umstand als well Known geführt wird. Leider keinen Lösungsansatz. Grrrrrrrrrrrrr!?!!

Nochwas grundsätzlich routen tut die Kiste, von NIC zu NIC.

Mir geh'n langsam die Ideen aus.
Vielleicht einen Kernel kompilieren?
Derzeit K.-2.4.16-GB/Default_kernel.

greets que
 

fred
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2002 8:32   Titel: Re: proxyarp bei dialinserver

wie geschieht die Einwahl?
Modem oder ISDN
wie sind die routen gesetzt?
 

que
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2002 12:21   Titel: Re: proxyarp bei dialinserver

Hallo fred,

sorry mein Fehler. Die Einwahl läuft über ISDN.
Die Client-Rechner im Netz bekommen ihre defaultroute über dhcp.(die Server-IP)
Das eth0 auf dem Server ist eingetragen:
/etc/route.conf
192.168.1.0 0.0.0.0 255.255.255.0 eth0 # hier das ganze Netz
192.168.1.40 0.0.0.0 255.255.255.255 ippp0 # Server-IP für Dialin
192.168.0.1 0.0.0.0 255.255.255.255 ippp1 # wan-dev
default 192.168.0.99 0.0.0.0 ippp1 # dialout für automatisches einwählen beim ISP

in /etc/options.ippp0
...
192.168.1.40:192.168.1.41
...

/etc/ppp/ip-up wurde von mir so angepasst, dass bei ippp0 alles zwischen ip-up; und ip-down; rausgelöscht wurde.
Also an meiner /etc/route.conf nichts geändert wird.
Nochwas, ich bekomme kein "Zielhost unreachable", sondern "Zeitüberschreitung" beim pingen auf die clients.

Wenn ich ippp0 in ein anderes Netz 192.168.<>1.0 setze => cannot determine ethernet address for proxy arp.

greets que
 

fred
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2002 14:06   Titel: Re: proxyarp bei dialinserver

Hey,
du hast zwar das Netz 192.168.0.o auf eth0 eingetragen
aber die Netzwerkkarte braucht noch ein eintrag:

192.168.0.1 255.255.255.0 eth0

oder liegt im posting nur ein schreibfehler vor?

fred
 

fred
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2002 14:18   Titel: Re: proxyarp bei dialinserver

sorry,
jetzt ist mir ein fehler unterlaufen:

nicht 192.168.0.1 sondern 192.168.1.1
ok.
fred
 

que
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Aug 2002 9:21   Titel: Re: proxyarp bei dialinserver

Hm,
was ich nicht so ganz verstehe - die sind doch alle im gleichen Netz. Wieso muß denn da überhaupt geroutet werden. Proxyarp bedeutet doch, dass die Mac-Adresse von der eth0 an das ippp1 verliehen wird, oder?
Ich glaube das da gerade das Problem liegt.
#> arp -v
192.168.1.xy * * MP eth0
hier müsste doch eigentlich, wenn ich das richtig verstanden habe, die MAC von der eth0 eingetragen sein, damit proxyarp funzt.

greets que
 

fred
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Aug 2002 13:42   Titel: Re: proxyarp bei dialinserver

das problem scheinen wir so nicht lösen zu können.
schicke mir deine Mailadresse an matthiesen@web.de
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy