Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
kein Ping auf Rechner im internen Netz

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael+Wirth
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Sep 2002 0:04   Titel: kein Ping auf Rechner im internen Netz

Hallo,
ich brauch dringend Hilfe, damit ich von Windows wieder wegkomme.
Ich hab mir einen neuen Rechner (leider Komplettsystem) gekauft und ihn an einen Smoothwall-Router angeschlossen. Wie auch schon den alten davor.
Die IP des Routers ist 192.168.0.2 und die meines Rechners 192.168.0.4. Eingestellt mit yast2 von SuSE8.0
Die Subnetmaske: 255.255.255.0. Die Default-Route und der DNS sind
192.168.0.2. Also die IP-Adresse meines Routers.
Leider funktioniert ein ping von 192.168.0.4 nach 192.168.0.2 nicht, auch nicht umgekehrt.
Ein ping von 192.168.0.4 auf 192.168.0.4 allerdings funktioniert einwandfrei.

Jetzt ein komischer Effekt:
Nach mehrmaligem Neustart und hinzufügen und löschen der Netzwerkkarte geht
manchmal der ping von 192.168.0.4 nach 192.168.0.2. Allerdings bricht das Netz igendwann (ca. 1-3 Minuten) zusammen, ohne dass ich dabei was geändert hätte.

weitere Angeben:
- SuSE 8.0
- Netzwerkkarte: -Realtek Semiconductor Co. Ltd RTL-8029 (AS) -> PCI


ifconfig liefert folgendes
eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:00:E8:DF:F4:67
inet Adresse:192.168.0.4 Bcast:192.168.0.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::200:e8ff:fedf:f467/10
Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:21 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:100
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:2772 (2.7 Kb)
Interrupt:17 Basisadresse:0xe000

lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:56 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:56 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:4560 (4.4 Kb) TX bytes:4560 (4.4 Kb)

und route
Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use
Iface
192.168.0.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
default 192.168.0.2 0.0.0.0 UG 0 0 0 eth0


noch ein paar Meldungen aus /var/log/messages

Sep 4 00:30:01 Kiste kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 4 00:30:01 Kiste kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3,ISR=0x2, t=29323.
Sep 4 00:30:03 Kiste kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 4 00:30:03 Kiste kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3,ISR=0x3, t=118.
Sep 4 00:30:19 Kiste kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 4 00:30:19 Kiste kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3,ISR=0x2, t=114.
Sep 4 00:30:27 Kiste kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 4 00:30:27 Kiste kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3,ISR=0x2, t=414.
Sep 4 00:30:28 Kiste kernel: eth0: no IPv6 routers present


nach einem Umstecken des PCI-Slots
Sep 4 00:53:08 Kiste kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 4 00:53:08 Kiste kernel: eth0: Tx timed out, excess collisions.TSR=0x1e, ISR=0x8, t=105.
Sep 4 00:53:16 Kiste kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 4 00:53:16 Kiste kernel: eth0: Tx timed out, excess collisions.TSR=0x1e, ISR=0x8, t=405.
Sep 4 00:53:17 Kiste kernel: eth0: no IPv6 routers present
Sep 4 00:54:43 Kiste kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 4 00:54:43 Kiste kernel: eth0: Tx timed out, excess collisions.TSR=0x1e, ISR=0x8, t=119.
Sep 4 00:54:55 Kiste su: pam_unix2: session finished for user root, service

aber nach einem neuen boot wieder
Kiste kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt?


Ich hoff mir kann jemand helfen. Ich möchte endlich wieder weg von Windows.


Gruß
Michael
 

Sandro
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Sep 2002 21:12   Titel: Re: kein Ping auf Rechner im internen Netz

Hallo Michael+Wirth

Die Fehlermeldungen deuten meines Erachtens darauf hin,dass sich die Netzwerkkarte nicht mit der Gegenstelle verständigen kann.Wenn die Verkabelung in Ordnung ist und die Karte unter Windows funktioniert,kann man mal mit dem Parameter full_duplex des Treibermodules ne2k-pci experimentieren.
Also z.B. "insmod ne2k-pci full_duplex=0" oder "insmod ne2k-pci full_duplex=1".Das letztere hat mir einmal bei einem sehr ähnlichen Problem mit einer RTL8139 geholfen.Wenn du eine genauere Anleitung brauchen solltest,frage halt nochmal nach.Ich helfe doch gern,von Windows wegzukommen.

mfG Sandro
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Sep 2002 9:23   Titel: Re: kein Ping auf Rechner im internen Netz

Erstmal danke dass du dir Zeit genommen hast.
Aber eine genauere Anleitung bräuchte ich schon.
Einfach "insmod ne2k-pci full_duplex=0" in der bash eingeben funktiniert nämlich nicht.

Gruß
Michael
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Sep 2002 11:57   Titel: Re: kein Ping auf Rechner im internen Netz

Vielleicht noch was interessantes.
Nach dem Hinzufügen und Löschen einer onBoard Netzwerkkarte ging der ping (von einer nicht onBoard Netzwerkkarte zum Router). Die onBoard Karte hab ich normalerweise im BIOS deaktiviert, da sie keinen BNC Anschluss hat und ich sie somit nicht brauche.

Die Meldung in /var/log/messages
Sep 7 12:17:25 linux kernel: eth0: no IPv6 routers present

Nach kurzer Zeit war der Router nicht mehr erreichbar.
Die Meldung danach in /var/log/Messages
Sep 7 12:18:53 linux kernel: Aieee!!! Remote IRR still set after unlock!
Sep 7 12:18:54 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 12:18:54 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x3, t=21.
Sep 7 12:19:00 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 12:19:00 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x3, t=104.
Sep 7 12:19:02 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 12:19:02 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x3, t=102.


Unter Windows funktioniert alles ohne Probleme.
Ich hoff dies sagt jemand etwas.

Gruß
Michael
 

Sandro
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Sep 2002 12:12   Titel: Re: kein Ping auf Rechner im internen Netz

Hallo Michael

Ich beziehe mich jetzt auf SuSE 7.3,in 8.0 haben sich angeblich ein paar Kleinigkeiten geändert.
Ausserdem gehe ich davon aus,das die Treibermodule 8390 und ne2k-pci geladen sind,wenn du den Befehl "lsmod" eingibst,siehst du welche Treiber geladen sind.
Kurzanleitung:
1. Als root auf Konsole einloggen
2. Netzwerk herunterfahren mit "/etc/init.d/network stop eth0"
3. Treiber entladen mit "rmmod ne2k-pci 83904".
4. Treiber neu laden mit "insmod 8390" + "insmod ne2k-pci full_duplex=0" und Startmeldungen des Treibers in /var/log/messages ansehen.
5. Netzwerk neu starten mit "/etc/init.d/network start eth0"
6. Testen
7. Wenn es nicht funktioniert,bei 2. fortfahren und anderen Wert für full_duplex wählen,unglücklicherweise weiss ich nicht genau,was der Treiber da erwartet,ich gehe von 0 oder 1 aus.
Wenn es dann funktionieren sollte,kannst du folgenden Eintrag in /etc/modules.conf vornehmen: "options ne2k-pci full_duplex=x".Vielleicht kannst du die Karte auch mal mit einer anderen Gegenstelle testen oder irgendetwas an den Einstellungen der Netzwerkschnittstelle des Routers verändern.

mfG Sandro
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Sep 2002 13:12   Titel: Re: kein Ping auf Rechner im internen Netz

Hallo,

nach langem rumprobieren hatte ich keinen Erfolg und ich dachte, ich poste hier ganze Seession.
Also, los gehts:

linux:~ # lsmod
Module Size Used by Not tainted
parport_pc 25448 1 (autoclean)
lp 5600 0 (autoclean)
parport 22656 1 (autoclean) [parport_pc lp]
ipv6 156928 -1 (autoclean)
isa-pnp 27656 0 (unused)
joydev 5792 0 (unused)
evdev 4000 0 (unused)
input 3168 0 [joydev evdev]
st 26452 0 (autoclean) (unused)
sg 24356 0 (autoclean)
usb-ohci 19552 0 (unused)
usbcore 57184 1 [usb-ohci]
ne2k-pci 4768 1
8390 6256 0 [ne2k-pci]
ide-scsi 7552 0
reiserfs 160576 1

linux:~ # /etc/init.d/network stop eth0
Shutting down network interfaces:
eth0 done
linux:~ # rmmod ne2k-pci 8390
linux:~ # insmod 8390
Using /lib/modules/2.4.18-64GB-SMP/kernel/drivers/net/8390.o
linux:~ # insmod ne2k-pci full_duplex=0
Using /lib/modules/2.4.18-64GB-SMP/kernel/drivers/net/ne2k-pci.o

linux:~ # less /var/log/messages
....
Sep 7 13:54:46 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 13:54:46 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x3, t=112.
Sep 7 13:54:48 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 13:54:48 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x3, t=112.
Sep 7 13:54:50 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 13:54:50 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x3, t=109.
Sep 7 13:55:37 linux /etc/hotplug/net.agent[1540]: No HW description found ... exiting
Sep 7 13:55:56 linux kernel: ne2k-pci.c:v1.02 10/19/2000 D. Becker/P. Gortmaker
Sep 7 13:55:56 linux kernel: http://www.scyld.com/network/ne2k-pci.html
Sep 7 13:55:56 linux kernel: eth0: RealTek RTL-8029 found at 0xd800, IRQ 17, 00:00:E8:DF:F4:67.
Sep 7 13:56:04 linux /etc/hotplug/net.agent[1565]: No HW description found ... exiting

linux:~ # /etc/init.d/network start eth0
Setting up network interfaces:
eth0

linux:~ # ping 192.168.0.2
PING 192.168.0.2 (192.168.0.2) from 192.168.0.4 : 56(84) bytes of data.
From 192.168.0.4: icmp_seq=1 Destination Host Unreachable
:(

linux:~ # less /var/log/messages
...
Sep 7 13:57:36 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 13:57:36 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x2, t=104.
Sep 7 13:57:44 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 13:57:44 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x2, t=404.
Sep 7 13:57:45 linux kernel: eth0: no IPv6 routers present
Sep 7 13:58:16 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 13:58:16 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x3, t=111.
Sep 7 13:58:18 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 13:58:18 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x3, t=111.
Sep 7 13:58:20 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 13:58:20 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x3, t=108.

Also das ganze mit full_duplex=1
nach Schritt 4
linux:~ # less /var/log/messages
...
Sep 7 13:59:00 linux /USR/SBIN/CRON[1651]: (root) CMD ( rm -f /var/spool/cron/lastrun/cron.hourly)
Sep 7 14:00:57 linux /etc/hotplug/net.agent[1716]: No HW description found ... exiting
Sep 7 14:01:23 linux kernel: ne2k-pci.c:v1.02 10/19/2000 D. Becker/P. Gortmaker
Sep 7 14:01:23 linux kernel: http://www.scyld.com/network/ne2k-pci.html
Sep 7 14:01:23 linux kernel: eth0: RealTek RTL-8029 found at 0xd800, IRQ 17, 00:00:E8:DF:F4:67.
Sep 7 14:01:31 linux /etc/hotplug/net.agent[1741]: No HW description found ... exiting

linux:~ # /etc/init.d/network start eth0
Setting up network interfaces:
eth0
linux:~ # less /var/log/messages
...
Sep 7 14:03:06 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 14:03:06 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x2, t=116.
Sep 7 14:03:14 linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out
Sep 7 14:03:14 linux kernel: eth0: Tx timed out, lost interrupt? TSR=0x3, ISR=0x2, t=416.
Sep 7 14:03:15 linux kernel: eth0: no IPv6 routers present

linux:~ # ping 192.168.0.2
PING 192.168.0.2 (192.168.0.2) from 192.168.0.4 : 56(84) bytes of data.
From 192.168.0.4: icmp_seq=1 Destination Host Unreachable
:(

Ein ping vom Router (IP 192.168.0.2) auf meinen Rechner (IP 192.168.0.4) funktioniert auch nicht.
Würd es was bringen wenn ich am Router DHCP aktiviere. Will es eigentlich nicht machen, da
noch andere Rechner dran hängen.

Gruß
Michael
 

Sandro
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Sep 2002 14:29   Titel: Re: kein Ping auf Rechner im internen Netz

Hallo Michael

DHCP zu aktivieren bringt erstmal nichts,wenn schon ein einfaches ping nicht geht,handelt es sich wohl um ein Hardwareproblem.Habe hier selbst eine RTL8029-Karte,die schon seit einigen Jahren mit den verschiedensten Kernelversionen völlig problemlos funktioniert.Wenn du ein gekreuztes Netzwerkkabel hast,solltest du mal eine direkte Verbindung zu einem anderen Rechner herstellen und mit dem ein ping versuchen.Wenn das auch nicht funktioniert,dann kommt wohl der Treiber nicht mit der Karte zurecht.

mfG Sandro
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Sep 2002 15:03   Titel: Re: kein Ping auf Rechner im internen Netz

Die Karte war schon in meiner alten Kiste drin. Da lief sie min. 2 Jahre ohne Probleme zu machen.
Aber ich werd die Rechner mal mit dem 10BaseT Kabel anschliessen. Aber dazu muss ich leider die Rechner rumschleppen. Aber ich werd es tun.
Bis später.
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Sep 2002 15:59   Titel: Re: kein Ping auf Rechner im internen Netz

Auch über den anderen Anschluss bekomm ich keine Verbindung
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Sep 2002 7:34   Titel: Re: kein Ping auf Rechner im internen Netz

Ich hab die Lösung und werde sie hier posten, falls jemand mit einem ähnlichen oder gleichen Problem auf diese Seite stöst.
Linux starten mit dem Parameter "noapic"
Also: "linux noapic"
und nicht: "linux -noapic" !

Gruß
Michael
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy