Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux im Windowsnetzwerk

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
neu-linuxer
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 8:41   Titel: Linux im Windowsnetzwerk

hi,

ich habe auf meinem Laptop Suse Linux 8.1 als weiteres OS installiert. Nun möchte ich damit natürlich auch in mein schon vorhandenes Netzwerk rein... irgendwie komme ich da nicht so recht klar. Wenn ich via YAST2 eine IP vergebe, kann ich das Laptop nicht vom Windows-Pc anpingen. Bin warscheinlich völlig überfordert mit Linux... bräuchte daher irgendwas, was quasi für dummies verständlich erklärt was zu tun ist. Zum Netzwerk: ich benutze als Server einen WinXP Rechner mit "jana-server" und 2 anderen Win-Clients. beim Laptop ist W2k installiert und wird im Netzwerk (wenn w2k läuft) auch erkannt.

Laptop: IBM 600x, FE574B-3com (netzwerkkarte), Texes Instruments PCI-1450-CardBus-Controller <- könnte es daran liegen?

Hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und jemand weiß da rat.
 

jwm
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 10:01   Titel: Re: Linux im Windowsnetzwerk

Ich nehme mal an, du möchtest den auch in der Netzwerkumgebung sehen Smile
Dazu benötigt der Linuxrechner SAMBA.

-> http://www.pl-berichte.de/work/server/samba_installation.html
-> http://www.64-bit.de/dokumentationen/netzwerk/b/001/25741-inh.htm
-> http://www.newbie-net.de/anleitung_samba.html
 

Dino
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 13:45   Titel: Re: Linux im Windowsnetzwerk

Ich habe vor kurzem mal LinNeighborhood ausprobiert. Damit kann man ähnlich wie bei Windows auch die Windows-Freigaben durchsuchen und anzeigen (und auch mounten).
Ist bei SuSE dabei. Aber Samba brauchst du trotzdem. Und erzähl doch mal was du da an IPs konfiguriert hast (IP-Adressen, Netzmasken, Routen, ...) eventuell hat sich da ja ein Fehler eingeschlichen
Gruß
 

neu-linuxer
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 14:34   Titel: Re: Linux im Windowsnetzwerk

danke erstmal für die tips

also mein windowsserver hat 192.168.0.1 und sub 255. usw.. das übliche halt.
dem linuxclienten wollt ich halt 192.168.0.4 und sub 255. usw.
 

ChrisPr
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2002 6:30   Titel: Re: Linux im Windowsnetzwerk

Hi .. was passiert wenn du versuchst "dichselber" anzupingen ( laptop ) .. mach mal auf dem laptop ein
ifconfig
und auf der winbox ipconfig /all
und poste das mal bitte ..

grüsse

ChrisPr
 

neu-linuxer
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2002 12:05   Titel: Re: Linux im Windowsnetzwerk

ipconfig bei win:

Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : ghettohost
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter LAN-Verbindung 8:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8139-Famil
ernet-NIC #3
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-E0-7D-B7-57-27
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

PPP-Adapter T-Online DSL:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : WAN (PPP/SLIP) Interf
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-53-45-00-00-00
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 80.140.14.240
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
Standardgateway . . . . . . . . . : 80.140.14.240
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 62.225.252.244
194.25.2.129
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert


ifconfig linux:

Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask 255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU 16436 Metric:1
RX packets:1491 errors 0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:1491 errors 0 dropped:0 overruns:0 frame:0
collisions:0 txquuelen:0
RX bytes:95040 (92.8kb) TX bytes:95040 (92.8kb)


also ins internet hab ichs nun schon geschafft.. hab im konquerior meinen http-proxy eingetragen und dann gings. allerdings muss ich das bei jedem start immer wiederholen, anscheinend wird da was nicht gespeicher... Sad
 

O.Althammer
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Nov 2002 15:11   Titel: Re: Linux im Windowsnetzwerk

Da fehlt was bei ifconfig
hier ist nur das loopback interface zu sehen.
Normal müssen mindestens 2 Interfaces zu sehen sein.
lo
und
eth0
Heisst dein Interface eth0 scheint beim Starten nicht zu booten.
Bei Suse weiss ich nicht genau wo der das hinschreibt, unter RedHat
gibts eine Datei
die heisst /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0
Da muss drinnen stehen
ONBOOT=yes

Sers Oli
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy