Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
bruder ärgern

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
peter
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Okt 2002 15:33   Titel: bruder ärgern

hallo,
wie kann ich mit einfachen linux bordmitteln einen vernetzten win98 rechner zum abstürzen bringen ?
ich will nämlich ein bisschen meinen bruder ärgern und ihn dazu bringen, auch zu linux zu wechseln.
kennt jemand ein paar lustige sachen ?
 

joerg
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Okt 2002 15:46   Titel: Re: bruder ärgern

Hi,
über Telnet auf win98 einloggen und z.B. rundll32.exe user,exitwindows
oder //con /con oder so ähnlich!!!
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Okt 2002 18:44   Titel: Re: bruder ärgern

seit wann hat windos98 einen telnet-server?

ratte
 

patrickbloy



Anmeldungsdatum: 16.09.2002
Beiträge: 40
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2002 18:53   Titel: Re: bruder ärgern

ping "ip-adresse des windoof" -f, am besten von mehreren Pcs aus, auf mehreren Konsolen Wink,
Windoof stürzt dann zwar nicht ab, aber das Netz ist wech...
Alles andere lass besser erstmal, das gibt u.U. zu viel Arbeit ;)


Why using Windows while there are doors...


Zuletzt bearbeitet von patrickbloy am 28. Okt 2002 18:53, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2002 23:05   Titel: Re: bruder ärgern

Hi.

> wie kann ich mit einfachen linux bordmitteln einen vernetzten win98 rechner zum abstürzen bringen ?

Wieso brauchst Du dazu die Hilfe eines GNU/Linux-Rechners? Sowas kann Win98 doch auch alleine.

> ich will nämlich ein bisschen meinen bruder ärgern und ihn dazu bringen, auch zu linux zu wechseln.

Auch wenn die Motivation hinter Deinem Vorhaben lobenswert ist (ich meine den Wechsel, nicht das Ärgern), solltest Du Dir dennoch eine andere Möglichkeit suchen, um Deinen Bruder von der dunklen Seite der Macht zu befreien. Denn erstens finde ich es ein asoziales Verhalten, die Rechner anderer Leute zu cracken. Zweitens könnte durch einen absichtlich hervorgerufenen Absturz unter Umständen Datenverlust auftreten. Und dann rate mal, wer dafür verantwortlich ist.

> kennt jemand ein paar lustige sachen ?

Ja, aber die passen nicht zum Thema. Wink
Wie auch immer, Du wirst jedenfalls keinen Erfolg haben, wenn Du jemanden auf Teufel komm raus zu einem Umstieg überzeugen willst. Versuche einfach nur die Vorteile von GNU/Linux aufzuzeigen, ohne Windows niederzumachen. Solange von Deinem Bruder aus kein Interesse an einem Wechsel besteht, wird er auch nicht wechseln. Ich spreche da aus Erfahrung...

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Okt 2002 23:52   Titel: Re: bruder ärgern

auch wenn's nicht fein ist, mir klingt es noch immer in den ohren, als ich im studiheim winnuke auf windos95 loslies und das geschimpfe ueber das "schois windos" zu hoeren bekam...

...und immmer noch muss ich graesslich grinsen darueber...

...und wer das nicht versteht, war nie ein lausbub und ist kein netzadmin, sondern eine graue maus in der stadtverwaltung.

diebisch_freu
ratte
 

anonymer Ärger
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Okt 2002 15:22   Titel: Re: bruder ärgern

smbnuke
Wer google kennt wird finden
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy