Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Samba einrichten unter Suse Linux 8.1. Wichtig für meine Studium Präsentation.

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mathias
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2002 7:22   Titel: Samba einrichten unter Suse Linux 8.1. Wichtig für meine Studium Präsentation.

Hallo alle zusammen.

Ich brauche dringend eure Hilfe, denn ich muss einen Samba Server präsentieren unter Suse Linux 8.1.

Ich habe sogut wie keine Ahnung was genau ich machen muss.

smb.conf und so habe ich schon bisschen eingestellt. Und in der smb.conf sieht es bei mir zur Zeit so aus:

[global]
security = user
workgroup = arbeitsgruppe
printing = bsd
printcap name = CUPS
auto services = homes
guest account = nobody
wins support = no
keep alive = 30
load printers = yes
mangled names = yes
mangling char = ^

[homes]
comment = Heimat Verzeichniss
browseable = yes
writeable = yes
create mask = 0750
directory mask = 0750
path = /Samba-Clients-Path
allow hosts = 192.168.0.6/255.255.255.0

[printers]
comment = CannonBJC 7000
path = /Samba-Clients-Path
public = yes
read only = yes
printable = yes
create mask = 0700
browseable = yes

[print$]
comment = Printer Drivers
path = /var/lib/samba/drivers
write list = @ntadmin root
force group = ntadmin
create mask = 0664
directory mask = 0775

Bitte könnt ihr mir sagen was ich ändern muss damit der Samba Server funktioniert???

In der datei rc.config.samba.del habe ich bei der Zeile START_SMB den Wert gleich "yes" gesetzt damit es beim Rechner start mit gebootet wird. Ist das richtig ?

Bitte helft mir, ich muss das alles schaffen für eine Mündliche Präsentation und wie ich einen Samba Server eingerichtet bekomme muss ich den Studenten auch zeigen.

Ich bin für jede Hilfe dankbar.....
 

Maciej Bogacz
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2002 10:45   Titel: Re: Samba einrichten unter Suse Linux 8.1

Hi !

Ich kann Dir zwar nicht weiterhelfen, aber die, die es könnten, brauchen weitere Infos ! WAS funktioniert z.B. nicht ? Darüber schreibst Du nix.

Tip: Schon mal mit Webmin versucht ? Oder Swat ? oder beide ? Ich bin da auch noch sehr am Anfang, aber mit diesen beiden grafischen Tools tut man sich etwas leichter.

Viel Glück !
 

Joel
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2002 10:49   Titel: Re: Samba einrichten unter Suse Linux 8.1. Wichtig für meine Studium Präsentatio

Puh, du gibst viel zu wenig infos. Da ich kein SuSE habe kann ich dir auch nur begrenzt helfen.
Erstmal, startest du Samba als Daemon oder per inetd?
Hast du noch einen Windows-Rechner in deinem Netzwerk oder nur ein Linux?

Mach auf der Linux-Box mal "smbclient -I 127.0.0.1" oder "smbclient -L `hostname`". Bei Passwort-
aufforderung einfach enter druecken.

Was willst du schlussendlich erreichen? Mounten einer Freigabe? Wie sollen die Permissions sein etc.

Gruss
Joel
 

Mathias
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2002 16:06   Titel: Re: Samba einrichten unter Suse Linux 8.1

Beim Samba Server will von zb. Win2000/XP zugreifen.

Swat weis ich nicht wie ich das installieren/starten kann.
Ich will bestimmte Verzeichnisse für Bestimmte User freigeben. Die auch für die User PW geschützt sind, und nur User darauf zugreifen können :)

Und ist es richtig das ich den Autostart von Samba in der rc.config.samba.del aktivieren kann ?
 

moses
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2002 16:15   Titel: Re: Samba einrichten unter Suse Linux 8.1. Wichtig für meine Studium Präsentatio

Also das was mir auffält:
1) BSD und CUPS sind zwei verchiedene paar Schuhen. Es soll folgendes da stehen:
printing = cups
printcap name = cups
2)Du benutzt sicherlich nicht plain-passwort( das war bei win95 und nt4 bis SP3). Also
encrypt password = yes
Und generiere password
smbpasswd -a <username>

3) Schmeiss das weg:
---------------snip------------------
auto services = homes
guest account = nobody
wins support = no
mangled names = yes
mangling char = ^
---------------snap-------------------
4) Printer section konnte so aussehen und auf jedem fall funzt
[printers]
comment = All Printers
browseable = no
path = /tmp
printable = yes
public = no
writable = no
create mode = 0700
5) Homes section
Kommentiere zuerst path aus. Das ist übertrieben.
6) Probiere zuerst ohne [printer$] samba zu starten

CU
moses
 

gunnar



Anmeldungsdatum: 12.11.2002
Beiträge: 212
Wohnort: Bodenwerder

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2002 16:32   Titel: Re: Samba einrichten unter Suse Linux 8.1. Wichtig für meine Studium Präsentatio

Hi,
den Start von Samba würde ich mit YAST2 aktivieren, sonst schaltet Dir Yast Deine Einstellungen bei nächster Gelegenheit wieder aus (SuSEconfig überschreibt u.U eigene Änderungen). Irgendwo gibts da den Punkt (kann leider z.Z. nicht nachsehen).
SWAT müßte installiert sein, ist aber wahrscheinlich deaktiviert. In der /etc/inetd.conf stehts, ist aber mit # auskommentiert (-> # entfernen). Nach Neustart des Netzwerks kannst Du mit http://rechnername:901 drauf zugreifen.
Denk dran das mit smbadduser (oder wars smbuseradd?) die Benutzer für Samba zusätzlich eingerichtet werden müssen.
Gruß Gunnar
_________________
... Linux is like a wigwam, no Gates, no Windows - but an Apache inside ...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

joel
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2002 16:33   Titel: Re: Samba einrichten unter Suse Linux 8.1. Wichtig für meine Studium Präsentatio

Ich grabe dir zuhause mal meine Config raus. Die ist mir glaubs ziemlich gelungen.
Ich habe dort ein 4-Stufen Model welches ich mit Proftp verknuepft habe, so dass
im Intranet via SMB mit den gleichen Usern die gleichen Daten wie per FTP vom weiten
Internet zugaenglich sind. Dabei hab ich fuer jedes Verzeichniss wie ein "Sicherheits"-Level.

Fuer die dies interessiert:

Struktur:
/ <- root:ftpusers
/bilder <- root:public 0750
/dokumente <- root:friends 0750
/storage <- root:trusted 0750
/incoming <- root:ftpusers 0750
/incoming/all <- root:ftpusers 4770 (setuid)
/incoming/public <- root:public 4770 (setuid)
/incoming/friends <- root:friends 4770 (setuid)
/incoming/trusted <- root:trusted 4770 (setuid)

Groups:
ftpusers = Leute die FTP benutzen duerfen
public = Leute denen ich vertraue, die meine Bilder anschauen duerfen
friends = Arbeitskollegen oder Bekannte die Zugriffe auf Lebenslaeufe und Unix HOWTO's kriegen sollen
trusted = Meine Porno's (nur ein Beispiel Wink)

Alle duerfen im incoming/all raufladen und in incoming/<gruppe> denen sie angehoeren. Durch das setuid Bit
in den incoming-Ordner koennen bereits raufgeladene Daten nicht durch andere geloescht werden.
Der user "root" kann man auch mit ftpadmin vertauschen. So haette man einen allmaechtigen FTP/samba-Admin Account.

Ich schieb die Config heute Abend mal rauf wenn du dein Problem bis dann noch immer hast.

Gruss
Joel
 

RoKo
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Nov 2002 11:15   Titel: Re: Samba einrichten unter Suse Linux 8.1. Wichtig für meine Studium Präsentatio

Moin,
schau mal hier
www.linux-praxis.de
hubertus.sandmann.bei.t-online.de
www.cpu-web.de
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy