Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
CD-Image von Linux und Windows 2000 Professional

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marsem
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Nov 2002 20:40   Titel: CD-Image von Linux und Windows 2000 Professional

Hi Leutz,
wie kann ich CD-Images von komplett vorkonfigurierten OS - Windows 2000 Prof. und SuSE Linux 8.0 (die Rechner sind alle Gleich), installation soll über samba bzw. nfs geschehen. Es soll die Partitionen und wirklich alles vorkonfiguriert werden, eben einfach nur diskette in rechner und fertig. Alles geht von einem Red Hat 7.0 Server aus. Bevorzugt soll in das Win Image MS Office2k, Lexware, und RagTime + einem Image mit den beschrieben Komponenten und Photoshop 6 integriert werden. Bei den SuSE Image sind nur KDE, gimp, mozilla und staroffice 6 und ein 2. suse image wieder mit den gleichen plus editoren und admin-tools und apache integriert werden.
wenn möglich auf deutsch.

kleine anmerkung: wäre echt nett, wenn irgend solche newbies ihre rechner zerschiessen hab ich keine lust die ganze nacht nur mit rechner machen zu verbringen.

CIAO
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Nov 2002 22:11   Titel: Re: CD-Image von Linux und Windows 2000 Professional

Ganz einfach.
Du möchtest dir zwei Masterrechner hernehmen auf denen du dann jeweils eine saubere Windows bzw. Linux Installation durchführst mit allen Applikationen und Konfigurationen wie gewünscht.

Anschliessend ziehst du von diesen Masterrechnern die Festplattenimages und legst diese zentral auf einen Server im Intranet. Anschliessend gehst du mit einer Bootdiskette zu einem deiner Client-PC und spielst das passende Master-Image (Windows oder Linux) über das Netzwerk auf die Festplatte des Client. Nach dem einspielen des Festplattenimage noch kurz gebootet und fertig.

http://freshmeat.net/projects/partimage/

So viel zur Theorie.


Es versteht sich von selbst, dass der/die Masterrechner über die gleiche Hardwareausstattung wie die Clients verfügen sollten damit deine Images ohne weiteren Arbeitsaufwand funktionieren.

Bei WinNT/Win2000/WinXP ist noch zu beachten dass jede Installation über eine separate SID verfügen muss. Durch das Einspielen des Festplattenimage verfügen aber alle der geklonten Windows Rechner über die gleiche SID was früher oder später Probleme geben wird sofern die Rechner an ein Netzwerk angeschlossen werden. Aber zum nachträglichen ändern der SID gibt es separate Tools (teilweise Freeware) mit denen diese nachträglich neu generiert werden kann.

http://www.sysinternals.com/ntw2k/source/newsid.shtml
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy