Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Mehrere Netzwerkkarten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cray
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Jan 2003 20:05   Titel: Mehrere Netzwerkkarten

Hallo Leute,
ich bin der Verzweiflung nahe ;(
Ich habe 4 gleiche Netzwerkkarten (D-LiNK DFE-530TX) und möchte jede mit einer eigene IP versehen.
Das klappt auch ganz gut, aber wenn ich nun z.B. von ausserhalb auf die IP von eth1 pingen möchte, antwortet eth0.

Kann sich jemand dieses Phänomen erklären?
Vielen Dank im Vorraus an alle die mir helfen können.

Gruß,
cray
 

someone
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jan 2003 7:56   Titel: Re: Mehrere Netzwerkkarten

Kann es sein, daß deine Karten alle im selben Subnetz sind?
Bitte schreibe mir Deine IP Adressen und Deine Subnetmasken!
 

cray
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jan 2003 16:22   Titel: Re: Mehrere Netzwerkkarten

Also hier die IPs

eth0: 192.168.0.1 255.255.255.0
eth1: 192.168.0.101 255.255.255.0
eth2: 192.168.0.102 255.255.255.0
eth3: 192.168.0.103 255.255.255.0

Bitte schreib mir wenns aam subnetz liegt gleich ne passende lösung dazu. Thnx

Gruß,
cray
 

someone
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2003 7:29   Titel: Re: Mehrere Netzwerkkarten

Es liegt am Subneting.
Schau Dir einmal deine routing table an.

Damit ich Dir helfen kann, brauche ich mehr Info.
z.B. Welche Rechner sind wo im Netz.
Wofür benötigst Du mehere IP's?
Sollen Pakete zwischen den NW's geroutet werden? (ip_forward)
 

cray
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2003 16:39   Titel: Re: Mehrere Netzwerkkarten

Jup, also ich liste hier mal alles wichtige auf.

Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
192.168.0.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
192.168.0.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth1
192.168.0.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth2
192.168.0.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth3
127.0.0.0 * 255.0.0.0 U 0 0 0 lo

so habe ich die karten hochgefahren
ifconfig eth0 192.168.0.1 netmask 255.255.255.0 up
ifconfig eth1 192.168.0.101 netmask 255.255.255.0 up
ifconfig eth2 192.168.0.102 netmask 255.255.255.0 up
ifconfig eth3 192.168.0.103 netmask 255.255.255.0 up

also, ich benötige mehre IPs aus folgendem Grund.
Ich will einen LAN-Party-Server aufsetzen der die Karten für folgendes verwendet
1 NIC für httpd,sshd usw
1 NIC für Gameserver
und die anderen 2 NICs mit glftpd bündeln (kann man mit diesem ftpd machen)

Alle angeschlossenen Clients sind im subnet 192.168.0.XXX (mein win rechner is z.B. 192.168.0.2)
und sollen auf alle 4 NICs von aussen zugriff haben.
ip_forward'ing wäre schon wichtig

Ich hoffe diese Infos reichen aus =)
wäre nett wenn du mir jetzt weiterhelfen könntest.

Gruß,
cray
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2003 21:58   Titel: Re: Mehrere Netzwerkkarten

auf einem rechner sind mehrere Netzwerkkarten im gleiche Subnet (idR.) pfui, pfui, pfui.

siehe zb. http://www.pl-berichte.de/t_netzwerk/routing.html

ratte
 

cray
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jan 2003 18:04   Titel: Re: Mehrere Netzwerkkarten

ok, da ich mir nun das tutroial gelesen hab, treten gewisse anderen Frage auf :(

und zwar, ich möchte mit meinem win rechner (192.168.0.2)
auf alle 4 NICs zugreifen können
eth0: 192.168.0.1
eth1: 192.168.1.1
eth2: 192.168.2.2
eth3: 192.168.3.3

hat da jemand ne Lösung?

thx
 

someone
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jan 2003 20:23   Titel: Re: Mehrere Netzwerkkarten

Nun mußt Du ip_forward noch einschalten.
Je nach Distribution gibt es dafür ein anderes Config- File:
Bei SUSE würde ich den Parameter in der rc.config bzw. im YAST/YAST2 suchen.

Bei RedHat schaut das so aus:
>>>
cat /etc/sysctl.conf
# Kernel sysctl configuration file for Red Hat Linux
#
# For binary values, 0 is disabled, 1 is enabled. See sysctl(Cool and
# sysctl.conf(5) for more details.

# Controls IP packet forwarding
net.ipv4.ip_forward = 0

# Controls source route verification
net.ipv4.conf.default.rp_filter = 1

# Controls the System Request debugging functionality of the kernel
kernel.sysrq = 0

# Controls whether core dumps will append the PID to the core filename.
# Useful for debugging multi-threaded applications.
kernel.core_uses_pid = 1
<<<

Du mußt also 'net.ipv4.ip_forward = 0' auf 'net.ipv4.ip_forward = 1' setzen.

Eine andere Möglichkeit ist z.B. in /etc/rc.d/rc.local als letzte Zeile

echo 1 > /proc/sys/net/ip4v/ip_forward

zu schreiben.
 

someone
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jan 2003 20:52   Titel: Re: Mehrere Netzwerkkarten

Weiters mußt Du am Rechner 192.168.0.2 den Rechner 192.168.0.1 als Default Router bzw. als Gateyway definieren.
 

cray
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jan 2003 22:05   Titel: Re: Mehrere Netzwerkkarten

ok, ich hab alles soweit eingestellt
vielen dank für eure Tipps gedoch habe ich noch ein weiteres Problem.

wenn ich die einzelnen karten bzw die IPs pinge und anschliesend
'arp -a' mache sind 3 der 4 Karten mit der gleichen MAC Adresse versehen.

Bei sshd hab ich in der sshd_config auch noch eingestellt dass sshd nur auf eth0 laufen soll. Das tut es auch in gewissem Sinne. Jedoch sendet eth0 UND eth3 Daten an meinen Win Rechner wenn ich eine SSH Session offen habe.
Eigentlich müsste von den Routings her alles stimmen deswegen kann ich mir dieses Phänomen nicht erklären.

Würde mich auf Antworten freuen

Gruß,
cray
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy