Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
portforwarding

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mr.wanky
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2003 15:57   Titel: portforwarding

Hallo,

ich hatte bisher immer einen fli4l router bei mir stehen, wo zwei windows rechner im LAN waren.
Habe den fli4l jetzt durch einen rechner mit Suse Linux 8.0 ersetzt. Installation hat super funktioniert. Auch die konfiguration als router war kein soooo großes Problem . im augenblick läuft die SuseFirewall2.
ich kann surfen, icq funzt auch.auf jedem rechner im netz und auch auf dem Linux rechner.
mein problem ist nun, das ich auf einem windows rechner z.b overnet laufen lassen möchte. leider weiss ich nicht wie ich die PORTS FORWARDE auf dem linux rechner
hab mir unendlich viele howtos in bezug auf routen und SuseFirewall2 reingezogen, aber nirgends eine Lösung gefunden.
einnerseits kann man es wohl mit iptables machen, wobei man da wohl die SuseFirewall2 ausschalten muss?
geht das nicht auch mit der SuseFirewall2? wie müsste ich das dann machen (syntax für die eingabe der iptables?)
ich wäre wirklich für jede Hilfe dankbar.

viele grüße

wanky
 

Swen
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2003 16:27   Titel: Re: portforwarding

iptables -t nat -A PREROUTING -p tcp --dport 21 -i ppp0 -j DNAT --to 192.168.0.1

192.168.0.1 = Deine IP-Adresse an die weitergeleitet werden soll
21 = der Port welcher weitergeleitet werden soll

Die Firewall brauchst Du dafür theoretisch nicht abschalten.
 

mr.wanky
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2003 17:57   Titel: Re: portforwarding

erstmal vielend dank für deine schnelle antwort swen.

ich hab den befehl bei mir in der console eingegeben, aber die console sagt:

iptables v1.2.5: multiple -p flags not allowed

hab ich die falsche versoin?
 

mr.wanky
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2003 17:59   Titel: Re: portforwarding

ich nehme alles wieder zurück...mein fehler..

hab mich vertipt.......vielleicht sollt ich das das nächste mal vorher checken....

also vielen dank....es funzt....*freu*
 

mr.wanky
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2003 18:15   Titel: Re: portforwarding

befehle ausgeführt auch angenommen......
overnet sagt trotzdem, dass es "firewalled" ist.
hab ich dann etwas flasch konfiguriert in der susefirewall2?
 

Swen
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jan 2003 9:15   Titel: Re: portforwarding

Vielleicht mußt Du den Port bei der Suse-Firewall noch freigeben, oder was ist wenn Du die Firewall deaktivierst, gehts dann?
 

mr.wanky
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jan 2003 5:32   Titel: Re: portforwarding

hab ich nocht ausprobiert....
aber der port müsste offen sein.....
 

sos
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jan 2003 7:39   Titel: Re: portforwarding

in YAST - Sicherheit Benutzer - Firewall

dann weiter und bei Dienste unten die Portnummern (Dienste) eingeben die du Forwarden willst , kannst auch z.B. ftp für FTP-Server eingeben .Also da den/die Port/s eingeben mit Leerzeichen wenn es mehrere sind die Du freischalten möchtest.

In dem SYSconfig Editor kannst Du bei Firewall auch Forwarding einstellen.

Übrigens :Overnet setzt Dich auf LOW-ID wenn Du dich nicht anpingen lässt.
Firewall also ICMP-Request erlauben.

Gruss
 

mr.wanky
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jan 2003 15:46   Titel: Re: portforwarding

in der xconsole steht " SuSE-FW-NO_ACCESS_INT->FWEXT ", wenn ich overnet auf meinem w2k-rechner starte.
was bedeutet das, und liegt hier vielleicht der fehler?
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy