Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
debian DSL - ppp0 interface nach verbindungsabbruch noch da

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
STefan+Tlakenberg
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Feb 2003 11:06   Titel: debian DSL - ppp0 interface nach verbindungsabbruch noch da

Hi zusammen !

Ich verusuche gerade eine Fallbacklösung über eine Standleitung bei DSL-Ausfall zu realisieren.
Benutzt wird Debian Woody. Ich habe ein kleines Script geschrieben, welches die Existenz des ppp0 - Interfaces
überprüft und bei Bedarf das Routing auf die Standleitung (teuerer Traffic, daher nur Backup) umbiegt.
code:

#/bin/bash
if ifconfig | grep ppp0 > /dev/null
then
echo "ppp0 is up"
if route | grep 192.168.111.1
then
echo "Adding route to ppp0, removing fallback"
route del default gw 192.168.111.1
route add default ppp0
fi
else
echo "ppp0 is down"
date | mail -s "DSL Ausfall !" admins@domain.de
if route | grep -v 192.168.111.1
then
echo "Adding route to fallback, removing ppp0"
route del default ppp0
route add default gw 192.168.111.1
fi
fi





Allerdings wurde bei einem Live-Test (Ausstecken des DSL-Modems) das ppp0-Interface nicht heruntergefahren. Damit
lief dann mein Script natürlich nicht. Ich bin (war) mir ziemlich sicher, das das ppp0 dann runtergefahren wird.
Wenn ich daheim merke, das mein Inet weg ist, schau ich auf dem router nach ob das ppp0 noch steht. DSL weg = ppp0 weg.

Ist natürlich auch Woody - daher frage ich mich warum in diesem Fall das ppp0 nicht verschwindet. Dauert das einfach nur zu lange,
oder woran liegt das ?
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy