Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Netzwerkkarte auf Debian

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BUCKS
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Feb 2003 11:55   Titel: Netzwerkkarte auf Debian

Hi,
ich schaffe es nicht das meine Netzwerkkarte beim Hochfahren die IP Einstellungen behält, wenn er oben ist kann ich mit "ifconfig eth0 192.168.2.154" die Karte am laufen halten, aber sobald ich ihn runterfahre verliert er diese einstellungen. wie schaff ich des??
System: Debian 3.0
ich hoffe jemand kann mir helfen!!

dank euch im voraus
 

andy.d.
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Feb 2003 12:04   Titel: Re: Netzwerkkarte auf Debian

unter suse heist die datei ifcfg-eth0 (von lsb übernommen ?) evtl. gibts die bei debian auch, is nich so mein ding

einfach mal mit
find / -name ifcfg-eth0
suchen

sieht bei mir folgendermasen aus (ausser die x Smile:
BOOTPROTO='static'
BROADCAST='10.x.x.x'
IPADDR='10.x.x.x'
NETMASK='255.x.x.x'
NETWORK='10.x.x.x'
REMOTE_IPADDR=''
STARTMODE='onboot'
UNIQUE='_Bnp.w6Vzj1y1uA2'
WIRELESS='no'
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 24. Feb 2003 12:12   Titel: Re: Netzwerkkarte auf Debian

Hi!

Bei Debian heißt die Datei /etc/network/interfaces. In den zugehörigen Manpages ist alles vorbildlich dokumentiert.

Das Rätselraten hättest du dir auch sparen können, wenn du webmin installiert und alles über den Browser konfiguriert hättest.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

andy.d.
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Feb 2003 12:34   Titel: Re: Netzwerkkarte auf Debian

webmin ist zwar gut und recht aber um wenigstens etwas wissen aufzubauen sollte man einfach mal
in der shell arbeiten.

webmin is gut für leute die das alles nicht juckt und nur von zeit zu zeit evtl. mal nen neuen sambashare aufmachen wollen.
das kann allerdings nicht der weisheit letzter schluss sein
 

BUCKS
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Feb 2003 14:37   Titel: Re: Netzwerkkarte auf Debian

da stimme ich andy zu.
ich habe mir linux auch nur deswegen vorgenommen, damit ich größere macht über das system habe.
Der Hauptgrund war das windows 2000 server an einem tag 17 bluescreens angezeigt hat und nur fehlermeldungen in der form von: "ein fehler ist aufgetreten" oder "ein Systemdienst konnte nicht gestartet werden", diese ereignisse haben mich fast meinen job gekostet.
Mit Linux habe ich mehr Macht, Sicherheit und Kontrolle. Ein weiterer Pluspunkt ist natürlich die Lizenzpolitik.
najut mal schauen ob ich des schaffe.

dank euch
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy