Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SUSE Linux 8.1

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Glatze
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Feb 2003 22:39   Titel: SUSE Linux 8.1

Hallo,
habe ein Problem ich suche das Programm SAMBA bei Linux wo finde ich es und wie kann ich es starten ?
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Feb 2003 22:58   Titel: Re: SUSE Linux 8.1

1.
hast Du es installiert ?

2.
hast Du es konfiguriert ?


-------------------------
zu 2.
"/etc/samba/smb.conf"
oder
"/etc/smb.conf"
sind die Konfigurationsdatein

man smb.conf
www.pro-linux.de -> Tipps oder WS sollte ne gute Anleitung geben
----------------------------------------------------------------
3.
der samba-dämon wird meist mit Hilfe des Internetsuperserver gestartet,
"inetd" und neuer "xinetd"
der samba-dämon an sich heisst "smbd" und wird auch mit selbigem Aufruf gestartet,
dazu darf aber kein Eintrag in der inetd.conf oder in der xinetd-konfiguration existieren.
 

Glatze
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2003 0:04   Titel: Re: SUSE Linux 8.1

Hallo Andreas,

danke das du mir hilfst.Leider habe ich linux seit gestern und fange bei null an.wo sehe ich ob ich es installiert habe ? Ist es in der KDE Programmliste zu sehen ?
Und wenn nicht wie installiere ich samba ?
Sorry
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2003 2:05   Titel: Re: SUSE Linux 8.1

Da ich mich nicht sehr mit "Suse" auskenne, muss ich in "generic terms" antworten, ich hoffe mal Suse ist so generic wie meine terms :");
Suse muesste eigentlich soweit ich weiss mit YAST bzw Yast2 eine vollstaendige und zentrale Moeglichkeit bieten,
um Pakete zu installieren, und dann muesstest Du das Handbuch zu Hilfe nehmen, und unter dem Abschnitt installieren von
Programmen nachgucken,

wie ich schon ausfuehrte muss Samba konfiguriert werden,

zentrale Konfigurationsdatei ist da die "/etc/smb.conf" | "/etc/samba/smb.conf"

a.
smbd - kann im Daemonmode laufen, d.h. das Programm ist immer als Prozess vorhanden,
ein "ps ax | grep smbd" gibt da weitere auskunft,
smbd - kan aber auch ueber den InternetSuperServer "inetd" bzw. der successor "xinetd"
gestartet werden, d.h. wenn es keine Anfrage auf den Ports des SMB Protokolls
gibt ist "smbd" nicht gestartet, kommt aber eine entsprechende Anfrage auf dem Port, wird "inetd"
den smbd entsprechend starten und somit steht dann der Dienst zur Verfuegung,

b.
die Regel ist, wenn der Dienst im Durchschnitt alle 10 Minuten benoetigt wird, ist es ratsam
"smbd" permanent laufen zu lassen, niedrigere Ansprechzeiten, was in einer 6 Windows zu 1 Linuxumgebung der Fall
waere, da die Windowsen die Freigaben und die Sambasituation der anderen Rechner in Erfahrung bringen wollen,
Stichwort :: Nethood - network neighbour hood

c.
ja KDE bietet eine Integration von Samba in der Situation eines Clients,
es gibt auch andere Konfigurationstools, aber da kenne ich mich nicht aus, < ich sehe gerne nen 80*50/25 und einen Cursor blinken Smile >

z.B.
mit "//192.168.1.93" kann man auf andere Sambafreigabe zugreifen,


d.
es gibt ein webbasiertes Konfigurationstool fuer Samba, genannt "SWAT"
hier zu liess bitte mal das hier mal nach http://www.pl-berichte.de/work/server/samba_swat.html

"rpm --query samba" sollte, da Suse wohl rpms benuezt Informationen enthalten.
[rpm aka redhat package manager - software installieren/deinstallieren/etc..]

e.
hier gibt es deutschsprachige Informationen zu Samba
http://samba.sernet.de/

f.
und ueber etwas zum Thema GNU/Linux muss ich Dich schon vorwarnen,

- Linux ist NICHT Windows

- Linux ist in keinem Fall ein Klick und Fertig, oder ein Plug & Play OS
diese Faehigkeiten varieren Distributionsspezifisch

- Linux erfordert, erst lesen, erst probieren, dann fragen Smile
Starthilfe mal ausgenommen, denn den SLK kann man nicht mehr durch schieben und die
Restmagnetisierung des Stators der Lichtmaschine anbekommen :D

- mache Dich auch mit der Situation vertraut nur eine Shell zur Verfuegung zu haben,
und vorallem ist die Shell - so schoen X11 mit KDE,Gnome,XP auch aussehen moegen -
eines der Dinge, die bei einem *nix , *BSD das Interface schlechthin zwischen Mensch und Maschine ist,

- GNU/Linux ist ein ich hasse dieses Wort ->> @@@Community@@@ Erzeugnis, ich sage einfach mal,
GNU/Linux ist etwas geboren aus dem Schweisse des Spasshabens, des Vergnuegens, des Ehrgeizes,
also einfach aus dem kollektiven Gehirn, welches durch das Medium Internet entstanden ist Smile, und der Support wird von Teilen dieses Kollektivs gewaehrt,
aus aehnlichen Gesichtspunkten, deshalb verlangen die Helfer das mindeste was Du Ihnen geben kannst, Eigeninitiative

- GNU/Linux ist verglichen mit Windows ein Relikt aus der Vergangenheit, welches sich sehr weit entwickelt hat,
und dabei nicht extrem ueberladen wurde, und an Faehigkeiten, Windows, in nichts nachsteht, (gewisse Dinge mal ausgenommen),
die Kunst bei Linux ist es, den Einstieg zu schaffen und die Kraefte die in dem System stecken zu erwecken, und nutzbar zu machen,

-- DIE MACHT SEI MIT DIR -- ;)

- hoffe ich habe Dich nicht zu sehr erschreckt, aber Linux erfordert nun mal eine gewisse Einlernzeit, wenn keine Kenntnisse von anderen *nixen vorliegen.,
wichtig ist es auch, sich mit der Dateisystemstruktur und Ihrem Sinn und Zweck, sowie den Einsatz der Benutzer/Datei - Rechte, vertraut macht, denn ohne diese, bist
Du unter GNU / Linux verloren, oder stark eingeschraenkt

g.
das Forum hat eine Suchfunktion Smile und wenn man dort "smb.conf" eingibt und "netzwerk" markiert, auch wenn es genug ausserhalb gefuehrte Threads zu dem
Thema in allg. software etc.. gibt

bekommt man eine Menge Eintraege,
wie z.B.

http://www.pl-forum.de/cgi-bin/UltraBoard/UltraBoard.pl?Action=ShowPost&Board=013&Post=3267&Idle=10&Sort=0&Order=Descend&Page=0&Session=
http://www.pl-forum.de/cgi-bin/UltraBoard/UltraBoard.pl?Action=ShowPost&Board=013&Post=3141&Idle=10&Sort=0&Order=Descend&Page=0&Session=

h.
damit Du einen Startpunkt fuer Deine Reise zum Mittelpunkt der GNU/Linux-welt hast hier ein paar Links

http://www.linuxfibel.de/
http://www.selflinux.de/
http://www.slackware.com/book/
http://www.linuxfocus.org/

und wie immer
Die Linuxbibel

Titel : "Linux - Installation,Konfiguration, Anwendung"
Autor : "Michael Kofler"
Verlag : "Addision & Wessley"

< wenn Du der/dem Buchhaendler/in sagst " A&W - Linux - Kofler - Anfaenger, oder nur eine Kombination aus zwei dieser Stichpunkte wird er/sie
Dich mit Sicherheit zum richtigen Buch geleiten Smile >

und btw Linuxbenutzung muss auch Spass machen, und wenn Du die ersten Huerden genommen hast, wirst Du wissen was ich meine.
sorry fuer die Epik, aber ich kann es nicht objektiv umschreiben Smile
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2003 2:47   Titel: Re: SUSE Linux 8.1

wo ist samba, auf deiner dvd, oder auf einer der 6-7-8 ?? CD´s
 

Glatze
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2003 8:13   Titel: Re: SUSE Linux 8.1

Morgen Andreas,
erst mal will ich mich bedanken für deine antwort.
Ich stelle mich erst mal meiner aufgabe und fang von vorne an. Werde mich melden wenn etwas bei mir passiert ist

Danke noch mal
Glatze
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy