Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
DHCP IP

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frank
Gast





BeitragVerfasst am: 13. März 2003 11:12   Titel: DHCP IP

Hallo,

ich habe das Problem das meine Linux Kiste (SuSE 8.0) die IP von einem DHCP Server bekommt.
Jetzt passiert es oefters waehrend der Bootphase das die Adresse nicht vergeben wird, sagen wir in 3 von 10 Faellen.

Gibt es dann irgendeine Moeglichkeit die IP manuell, quasi ueber die Shell, anzofordern ?
Momentan loese ich es so das ich einfach nochmal neu boote aber ich bin sicher das es da eine elegantere Loesung gibt, oder ?

danke
frank
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 13. März 2003 13:33   Titel: Re: DHCP IP

Hi!

> Jetzt passiert es oefters waehrend der Bootphase
> das die Adresse nicht vergeben wird, sagen wir in 3
> von 10 Faellen.

Warum das? Windows-Server?

Der DHCP-Client-Daemon bleibt normalerweise aktiv, auch wenn er keine Adresse bekommen hat. Normalerweise müßte es eine Option oder ein Signal geben, das ihn zum erneuten Anfordern einer Adresse bringt.

Wenn du pump verwendest, versuche einfach "pump --renew". Bei Bedarf noch in eine kleine Schleife eingebaut, bis es klappt.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Q.
Gast





BeitragVerfasst am: 13. März 2003 18:25   Titel: Re: DHCP IP

$ dhcpcd eth0

alle weiteren Fragen beantwortet Dir gerne die entsprechende man-page.
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 16. März 2003 9:53   Titel: Re: DHCP IP

Also:

- ja, man kann die Adresse in yast festlegen, also eine statische Adresse angeben.
- Um das ganze "on the fly" zu machen, falls der DHCP-Server mal weg ist: "ifconfig eth0 IP", evtl. noch den Parameter netmask x.x.x.x anhängen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

F. Ailover
Gast





BeitragVerfasst am: 16. März 2003 19:56   Titel: Re: DHCP IP

Recht hat er, der Frank!

Wenn nach konfigurierbarem Timeout kein DHCP-Server antwortet, sollte die Möglichkeit bestehen, manuell eine aus einer History wählbare IP, bzw. wenn nach weiterem Timeout keine manuelle Eingabe erfolgt, eine als default markierte Adresse zu verwenden.

Amen


... dabei könnte es weiterhin die Option geben:
Bei (Wieder)Verfügbarkeit des DHCP-Servers (neue) Adresse von diesem beziehen.

Eine kleine Erleichterung wäre es schon, wenn _jedes_ Init-Script einen Hook hätte, etwa
code:

test -x /etc/init.d/local/GleicherName; then tu es ...


Ein einfaches `boot.local' (SuSE) reicht nicht, zumindest noch ein `LevelNunErreicht.local' müßte es für den Anfang schon sein.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy