Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
simon



Anmeldungsdatum: 23.02.2001
Beiträge: 200
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: 14. Apr 2003 11:13   Titel: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

Hallo,
ich habe folgendes Problem und nicht die geringste Ahnung was dahinterstecken könnte.
Mein Router läuft ohne Probleme, nur habe ich sehr oft das Problem das www.gmx.de und www.google.de nicht geladen werden können!!
ich weiss nicht genau was dazu führen könnte, oder welche anderen Adressen vielleicht auch von diesem Problem betroffen sind.
Allerdings funktionieren z.b. folgende Adressen ohne Probleme:
www.freemail.de www.lycos.de www.hotmail.com und noch ein paar andere.
mein DNS ist einer von der Telekom (weil ich von denen die DSL Flatrate habe)
die IP ist : 217.5.115.7

keine Ahnung was ich sonst noch hier in diesem Zusammenhang Posten könnte, ...
Mein Vater meinte zu mir das die gesamte Verbindung wohl etwas langsamer geworden ist.
Weiss jemand wie ich das Überprüfen kann?
Irgenwelche shell Befehle oder Programme?

Das wäre wirklich nett!

MFG Simon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

linkfinger
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Apr 2003 12:25   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

Hi,

ich habe mir einen router eingerichtet und er konnte verschiedene Seiten auch nicht laden. Bei mir lag es irgendwie daran, dass er den u.a. mtu-Wert nicht korrekt eingestellt hat. Ich habe einen SuSE router und da habe ich was bei SuSE zu gefunden. Kann aber im Detail nicht mehr sagen, wie das ging. Auf jeden Fall mal mit "mtu" bei SuSE versuchen. Dort ist das zwar dann SuSE-spezifisch erläutert. Ich denke aber, dass Dir das weiterhilft. Grundgedanke war irgendwie, dass eine vernünftige Kommunikation zwischen Router und Seite nicht zustande kam oder so.

Linkfinger
 

Iwok
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Apr 2003 15:54   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

Ja, den MTU wert heruntersetzen hilft in vielen Fällen, nur nicht in deinem, denke ich mal, das selbe Problem haben viele User, da andere Seiten bei dir ja tadellos funzen gib mal als Proxy den Telekom Proxy an: www-proxy.t-online.de (auf port 80 , also html proxy) , dass dürfte das Problem beheben. <---- gilt nur für Telekom-Kunden
 

Iwok
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Apr 2003 15:58   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

ps: den proxy bei den clients angeben ....
Und falls es doch nicht daran liegen sollte, den MTU Wert runtersetzen.
 

simon



Anmeldungsdatum: 23.02.2001
Beiträge: 200
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: 16. Apr 2003 17:55   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

Hallo,
Ich habe das mit dem mtu Wert und verschiedenen Einstellung noch probiert.
Hat aber leider nicht geklappt.
Ich werd's dann wohl mal mit dem Proxy der Telekom probieren, hatte mir schon so was gedacht weil der ja vorher auch schon benutzt wurde...
Gruß Simon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 16. Apr 2003 23:18   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

Man braucht definitiv nicht unbedingt den Proxy von T-Online benutzen. Bei mir klappt es ganz ohne Proxy, ist ja auch logisch und macht bei DSL eh nicht allzuviel sinn.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Iwok
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Apr 2003 5:11   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

Bei mir klappt es auch ohne Proxy aber nicht immer, ich hab den Tipp nur irgendwo mal gelesen, und komischerweise funzt er, ich könnte aber keinem erklären wieso das funzt , weil eigentlich ist es nicht nötig, aber nur eigentlich, wer mit iexplore.exe rumsurft kennt solche probs, die eigentlich , aber auch nur eigentlich nicht auftreten dürften ...
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2003 7:18   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

bei mir klappt das immer hervorragend, wenn ich bei den klients die mtu auch auf 1492 setze:

ifconfig ethX mtu 1492


dann klappts auch mit den nachbarn. win9X-klients müssten dahingehend auch konfiguriert werden. es reicht alleine nicht, den router auf mtu 1492 zu setzen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

simon



Anmeldungsdatum: 23.02.2001
Beiträge: 200
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2003 13:48   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

Hi Thomas,
weisst du zufällig wo sich diese Option mit dem Mtu Wert bei win9x Clients versteckt? Ich habe mir das schon angesehen, weil ich den Wert da gleich dem meines Routers setzten wollte...habe aber nichts gefunden!!

und wenn man den Kerneltreiber für DSL verwendet, soll man die Änderungen für MTU und MRU ja in /etc/ppp/options vornehmen, und weil da drinsteht das man bei langsamen Verbindungen mal den Wert 296 testen soll.
Ich habe zwar keine Langsame Verbindung (eigentlich zumindest) aber ich habe den Wert trozdem mal getestet... die Verbindung ist auch schneller, aber GMX kann ich trozdem noch nicht aufrufen... das muss dan ja entweder mit dem MTU Wert der Clients zu tun haben oder mit dem Proxy der clients...
Und da ich bislang nicht weiss wo ich den Mtu wert einstelle, werde ich es erstmal mit dem Proxy versuchen...

MFG Simon

PS: was ich ganz vergessen habe,...
Immer wenn ich den MTU Wert mit ifconfig ändere stellt er sich automatisch wieder zurück!!
Ich weiss auch nicht genau ob der Wert nur bei ppp0 auf 1492 oder evtl. niedriger liegen muss, also habe ich eth1 auch mal auf 1492 gesetzt! Allerdings steht eth1 nach jedem Neustart (Router ist etwas laut und steht in meinem Zimmer) wieder 1500 als MTU Wert drin!
ppp0 bleibt nach den Einstellungen in /etc/ppp/options auf 1492 obwohl ich den wert in options testweise auf 296 gesetzt habe!?...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

simon



Anmeldungsdatum: 23.02.2001
Beiträge: 200
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2003 14:11   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

COOL!!
Das mit dem Proxy bei den Clients hat schon geholfen!
Dann brauch ich den MTU Wert von den Win9X Clients ja nicht verändern
auch okay...
Danke für eure Hilfe!
MFG Simon

PS: Bei den Clients stand vorher schon nen anderer Telekom Proxy drin...
irgendwas wie www.btx.dtag.de...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2003 17:13   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

Man braucht die MTU nicht auf den Clients herabsetzen.

Dieser Befehl erledigt alles:

iptables -A FORWARD -p tcp --tcp-flags SYN,RST SYN -j TCPMSS --clamp-mss-to-pmtu

Siehe auch http://sdb.suse.de/de/sdb/html/cg_pmtu2.html
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Iwok
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Apr 2003 12:14   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

aber falls doch jemand den MTU wert der clients runtersetzen will (mit win9/* ):
RASPPPOE auf den Clients installieren und dann damit den MTU Wert festlegen [bei win9* neustart nicht vergessen] (ist wohl die beste Methode das mit den reg settings is nicht so doll, da win9* sich sowieso immer umkonfiguriert, aber manchmal wird auch der MTU Wert von win9* neu eingestellt, obwohl man dies mit RASPPPOE eingestellt hat)

naja und wenn jemand probleme mit win9* beim download hat , also z.b. das man nur 2dl's gleichzeitig laufen lassen kann, hier ein *.reg inhalt um das ganze auf 8 hochzuschrauben (oder man lädt DFUE Speed , ein tool um die reg werte zu setzen)
code:

REGEDIT4

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings]
"MaxConnectionsPer1_0Server"=dword:00000008
"MaxConnectionsPerServer"=dword:00000008




das einfach in eine *.reg datei reinmachen und dann ausführen....

wie man sieht werden dei connections auf 8 gesetzt, es geht natürlich noch mehr, aber 8 denke ich ist mal ein ausreichender wert.
 

Iwok
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Apr 2003 12:26   Titel: Re: router routet nur was er will :-) kein google und kein gmx...

achja:


Allerdings steht eth1 nach jedem Neustart (Router ist etwas laut und steht in meinem Zimmer) wieder 1500 als MTU Wert drin!



das sieht mir nach ner ISDN konfig aus (is der MTU am router so eingestellt?) wenn du ISDN hast, und 1500 ist der Router, dann ist das vollkommen ausreichend (für modem gilt der selbe wert [ich mein 56k] ) , wenn du DSL hast und der router stellt das andauernd so ein dann schau mal nach der routerkonfig (wenn eins alter PC als router ist, ist das eigentlich kein prob, aber frag mich nicht wie man das bei den kleinen kästchen macht Very Happy ) der lädt garantiert ne isdn oder modem konfig beim starten hoch .... 1500 is bei DSL ganz ganz schlecht, da es zu PL kommt und in seltenen fällen (wenn QoS net richtig arbeittet) zu connection time outs zum ISP.

also mal auf den clients testen ob du PL hast (mein favourite dafür ist Ping Plotter , des is ein ICMP tracer, arbeitet sehr schnell, da ICMP , und man kann die connection über nacht testen, da man unendlich den trace fortsetzen kann)
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy