Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
McRabbit
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Apr 2003 17:32   Titel: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

Hallo,

Habe einen Linux 8.0 Rechner und 2 WIN2k- und einen XP-Rechner. Den Linux hätte ich gerne als Mail- und Faxserver. Leider komme ich mit ping von Linux an die anderen Rechner dran. Die Windows-Rechner untereinander funktionieren tadellos in der Workgroup. Der Linux-Rechner bringt mir bei ping immer die Meldung: Destnation Host Unreachable.
Was kann ich tun?

MfG

McRabbit
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Apr 2003 21:11   Titel: Re: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

um die linux-kiste mit den anderen Rechnern zu verbinden, muss

-die Netzwerkkarte unterstuetzt werden
-Netzwerkrouten gesetzt werden

zu letzterem hilft vielleicht Routing-Mini-Howto.

ratte
 

haplo



Anmeldungsdatum: 06.04.2003
Beiträge: 26
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2003 7:37   Titel: Re: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

Mal eine ganz bescheidene Frage ist der Linux Rechner auch im gleichen Netzwerk,
Hast du feste Ip´s oder automatische Vergabe bei den Windows Rechner an.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

McRabbit
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Apr 2003 13:03   Titel: Re: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

Hallo,

Ihr müsst wissen, dass ich ein absoluter Linux-Newbie bin.
Also: Die Rechner sind alle mit einem Switch über Patchkabel verbunden. Die Windows-Rechner sind in einer Arbeitsgruppe mit statischen IP's zwischen 192.168.1.10 und 192.168.1.20 adressiert. Kein Rechner hat die gleiche IP. Die Subnetzmask ist 255.255.255.0. Die Windows-Rechner gehen über einen DSL-Router ins WAN und können untereinander ohne Probleme angepingt werden.
Der Linux-Rechner kann zwar auf sich pingen, aber nicht auf die Windows-Rechner und umgekehrt. Alle Rechner und der DSL-Router sind an dem Switch angeschlossen. Es wurden nur Patchkabel verwendet und kein Crosslink-Kabel. Die Kabel sind i.O. und die Netzwerkkarte des Linux-Rechners ist konfiguriert.
Jetzt möchte ich erst mal Zugriff von den Windows-Rechnern zum Linux-Rechner haben. Dann in kleinen Schritten weiter zum Router und Fax- sowie Mailingserver.

Hilft Euch das was ich jetzt geschrieben habe?
Gibt es im Internet etwas zum Nachlesen?

Danke schon mal.

Ciao
Mcrabbit
 

chris
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Apr 2003 22:50   Titel: Re: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

Also der linux Rechner sollte im gleichen subnet sein und auch
eine feste IP 192.168.1.X Subnetmask 255.255.255.0 haben.
Wenn beim Router nur Range von 192.168.1.10 bis 192.168.1.20 erlaubt ist,
dann muss der linux rechner die IP innerhalb von diesemm Range haben.
Hast Du linux auch so konfiguriert ?
mit ifconfig von der Konsole kannst Du es überprüfen.
Ist die firewall auf dem linux Rechner aktiviert ? Wenn ja stell sie mit yast2 kurz ab und probiere anzupingen.
Kommst Du vom linux Rechner ins Internet ?
 

McRabbit
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Apr 2003 7:35   Titel: Re: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

Guten Morgen,

erst mal vielen Dank für die geduldige Hilfe. Find ich echt toll, dass mir so geholfen wird. Werde Euer Forum weiter empfehlen.
Also, habe das mit dem Befehl ipconfig getestet und da war einies im argen. Bin dann in das Verzeichnis etc/sysconfig/network rein und habe die Datei ifgfg-lo editiert.
Nur bin ich mir nicht sicher, ob das so richtig ist.
Hier hab ich mal den Inhalt:
IPADDR=192.168.1.15 #die Adresse des Linux-Rechners
NETMASK=255.255.255.0
NETWORK=192.168.1.0 #Ich dachte das wäre ok? ist es das auch?
BROADCAST=127.255.255.255 #Was bedeutet das und was wird da bestimmt?
STARTMODE=onboot #Das müsste ok sein gell?

Könnt Ihr mir sagen ob ich das richtig gemacht hab?

Bis dann
McRabbit
 

haplo



Anmeldungsdatum: 06.04.2003
Beiträge: 26
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: 22. Apr 2003 12:35   Titel: Re: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

Hast du die Addressen da eingetragen wenn ja sind die falsch
IPADDR=127.0.0.1 #die Adresse des Linux-Rechners
NETMASK=255.0.0.0
NETWORK=127.0.0.0 #Ich dachte das wäre ok? ist es das auch?
BROADCAST=127.255.255.255 #Was bedeutet das und was wird da bestimmt?
STARTMODE=onboot #Das müsste ok sein gell?
(Device=lo)
(Name=loopback)
Die müßte eigentlich meiner Meinung nach in der Datei "ifcfg-lo" stehen.
Die beiden Werte in den Klammern weiß ich nicht ob die noch bei dir dazugehören oder nicht.
_________________
Mfg
Ralf
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

McRabbit
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Apr 2003 15:05   Titel: Re: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

Hallo Ralf und Chris,

Tut mir leid, wenn ich Euch auf'n Keks gehe.
Was muss ich eintragen in der Datei "ifcfg-lo"
IPADDR=?
NETMASK=?
NETWORK=?
BROADCAST=?
STARTMODE=onboot

Dann die Antwort für Chris:
Firewall ist aus.
Hab eine Fritz-Card drin und definiert. Komme aber mit dem Webbrowser in der grafischen Oberfläche nicht ins Internet.

Ciao
McRabbit
 

haplo



Anmeldungsdatum: 06.04.2003
Beiträge: 26
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: 22. Apr 2003 16:19   Titel: Re: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

IPADDR=127.0.0.1
NETMASK=255.0.0.0
NETWORK=127.0.0.0
BROADCAST=127.255.255.255
STARTMODE=onboot
_________________
Mfg
Ralf
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

McRabbit
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Apr 2003 14:11   Titel: Re: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

Hallo Ralf und Chris,

danke für Eure unermüdliche Hilfe.
Habe alles so eingestellt wie ihr mir geraten habt.
Nun gibt er keine Fehler mehr aus.
Hab aber nun beschlossen, mich näher mit der Sache zu beschäftigen.
Hole mir einen Linux-Spezialisten ins Haus und lass mir alles erklären.
Könnte aber trotzdem noch sein, dass ich mal was nachfrage.

Danke derweil
Bis demnächst

McRabbit
 

Sven
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Apr 2003 10:02   Titel: Re: Keine Verbindung zu Win2k und Win-XP-Rechnern von Linux Rechner

Hi,
hast du bei dem XP-Rechner ein best. Häckchen gemacht.
SystemProperties->Remote->Häckchen bei RemoteFreigabe

Sven
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy