Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Apache hinter Router

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dinu_ch
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jul 2003 21:21   Titel: Apache hinter Router

Hallo

Ich habe ein Breitband-Modem und der Router bezieht via DHCP die externe IP. Intern hat er die Nummer 192.168.0.1.
Nun habe ich Apache am laufen und möchte via die IP (wenns mal tut dann Dyndns.org) auf den Webserver.
Intern geht das prima, Apache scheint auch zu tun. In der httpd.conf habe ich auf Listen 80 eingetragen, damit er den Port "abhört".
Doch leider lande ich mit der IP immer nur im Menu des Netgear-MR314-Routers.
Im Menu vom Router habe ich beim Port Forwarding Start 80 / Ziel 80 eingegeben. Die Server IP-Adresse habe ich mit 192.168.0.3 eingetragen, die Adresse vom Apache-Server also.
Wenn ich vom Server ins Internet will, und 192.168.0.1 als Gateway angebe, das tut.


Was mache ich noch falsch ?

Suse 8.2
Netgear MR314
 

daniel
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jul 2003 15:59   Titel: Re: Apache hinter Router

keine ahnung, kenne port-forwardin und deinen router nicht.
das einfachste waehre aber vielleicht, den rechner, auf dem der apache laeuft, als router zu benutzen.
nur mal so in den raum geworfen.
daniel
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jul 2003 16:12   Titel: Re: Apache hinter Router

Deine Konfiguration (Portforwarding von Port 80/tcp auf 192.168.0.3) ist erst einmal fehlerfrei.

Allerdings:

Um auf deinem Webserver zu landen musst du entweder <extern-Adresse>:80 oder <interne-Adresse>:80 (also 192.168.0.3:80) im Webbrowser angeben und dein Router selbst darf KEINE Dienste auf <extern-Adresse>:80 anbieten!!

Wenn du deinen Router so ungeschickt konfiguriert hast (Werkseinstellung?), dass man sogar vom Internet aus die Web-Administrations-GUI aufrufen kann (Buchstabiere S-i-c-h-e-r-h-e-i-t-s-l-ü-c-k-e), dann funktioniert natürlich dein Forwarding für Port 80 nicht mehr. Klar eigentlich, weil dein Router selbst ja die auf <extern-Adresse>:80 eingehenden Anfragen beantwortet.

Stell' mal sicher, dass die Administrations-Weboberfläche deines Router nur vom lokalen 192.168.0.0/255.255.255.0 Netzwerk aus aufrufbar ist. Vom Internet aus solltest du Zugriffe -- insbesondere die, auf den Router -- komplett unterbinden.
 

ja
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jul 2003 13:18   Titel: Re: Apache hinter Router

und wenn du doch auf den router zugreifen willst aus dem internet, was zwar eigentlich unsinn ist, dann solltest du apache einen anderen port geben und es dem router "sagen".

mfg
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy