Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
DNS unter Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mymicha
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Nov 2003 12:39   Titel: DNS unter Linux

Hallo.

Ich hoffe mein DNS Problem ist nich gar so speziell. Ich administriere einen Rootserver im Internet und habe dort kürzlich einen Nameserver drauf eingerichtet. Dabei kam bei mir die Frage auf, ob ich für Wildcards der gehosteten Domänen bei einem Ping andere IP Adressen zurück geben kann. Im Prinzip ein dynamic IP Service...

Hier ein Beispiel:
Es läuft auf dem Server die Domäne www.trallala.de
Nun habe ich die Wildcards test.trallala.de und hallo.trallala.de
test und hallo sollen aber eine andere IP zurückgeben, als www.trallala.de. Wie kann ich das realisieren?
Habe mir gedacht über ein Perlscript auf dem Server Eintragungen in der entsprechenden Config-Datei vorzunehmen und wenn sich eine dynamische IP geändert hat, den DNS neuzustarten bzw. die Config neu lesen zu lassen. Wäre für Hilfe dankbar!

Gruß
Michael
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 17. Nov 2003 13:39   Titel: Re: DNS unter Linux

Hi!

Neustart des Nameservers ist zu aufwendig, deshalb gibt es ja dynamisches DNS, was von BIND 9 unterstützt wird. Um der Monokultur bei Nameservern entgegenzuwirken, wäre es aber wünschenswert, mal eine der zahlreichen Alternativen zu BIND zu betrachten, sofern die dynamisches DNS unterstützen.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17. Nov 2003 13:45   Titel: Re: DNS unter Linux

Ähm.. nichts für Ungut, aber ich habe den Eindruck, daß Du das Funktionsprinzip vom DNS nicht so recht verstanden. (Alternativ könnte es auch sein, daß ich Deine Frage missverstanden habe.. wer weiß). Du kannst nicht einfach bei Dir einen DNS-Server installieren und dann wahlfrei IP-Adressen und Host/Domainnamen vergeben (selbst wenn sie Dir gehören) und dann davon ausgehen, daß der Rest der Welt das auch nur ansatzweise mitbekommen würde.
Also so wie ich das verstanden habe, willst Du einfach nur selbstständig administrieren können. Was Du suchst - nehme ich zumindest an - währe ein Provider, der anbietet für deine Domains Deinen Server als 'Hidden Primary' abzufragen. So werden Deine Änderungen an Deinen DNS-Zonen zu deinem Provider und dann weiter zu den Root-Servern verbreitet.
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

mymicha
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Nov 2003 14:59   Titel: Re: DNS unter Linux

@ olli

Also meine bisherige Auffassung über DNS sagt mir: Name in IP auflösen!
Vielleicht habe ich auch etwas undeutlich erklärt. Im Internet steht ein Rootserver von mir. Darauf liegt eine Domain www.trallala.de. Bei Denic weißt sowohl der erste NS Eintrag, als auch der zwei NS Eintrag auf meinem eigenen Nameserver. Somit habe ich die Geschichte selbst in der Hand.

Erstelle ich nun eine Subdomain: mymicha.trallala.de, muss diese Adresse ja nicht als eigenständige Domain registriert werden, sondern mein Server entscheidet, was damit passiert.
Pinge ich nun die Adresse www.trallala.de an, so gibt mein Nameserver die entsprechende IP für diesen Namen zurück, oder? Jetzt möchte ich aber meiner Subdomain eine andere IP Adresse vergeben, also sprich eine Private von zu Hause. Wird also der Name mymicha.trallala.de aufgelöst, so ergibt es nicht die selbe IP wie www.trallala.de!

Verständlicher? Und das es funktioniert, zeigen Dienste wie www.no-ip.com!

Gruß
Michael
 

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17. Nov 2003 18:26   Titel: Re: DNS unter Linux

> Also meine bisherige Auffassung über DNS sagt mir: Name in IP auflösen!

Jein. Das ist einer der vielen Features von DNS.

> Vielleicht habe ich auch etwas undeutlich erklärt. Im Internet steht ein Rootserver von mir. Darauf liegt eine Domain www.trallala.de. Bei Denic weißt sowohl der erste NS Eintrag, als
> auch der zwei NS Eintrag auf meinem eigenen Nameserver. Somit habe ich die Geschichte selbst in der Hand.

Ok, das Du Primary für diese Zone bist, ist eine neue Info für mich - und recht ungewöhnlich, damit halst Du Dir unnötig gewaltig Netzlast auf. "Hidden Primary" wären viel sinnvoller..
Aber das erklärt einiges. =)

> Erstelle ich nun eine Subdomain: mymicha.trallala.de, muss diese Adresse ja nicht als eigenständige Domain registriert werden, sondern mein Server entscheidet, was damit passiert.

Das wäre keine Sub-Domain sondern ein Hostname, aber ich weiss, was Du meinst. Wink
host.domain.toplevel-domain oder host.subdomain.domain.toplevel-domain.. usw.

> Pinge ich nun die Adresse www.trallala.de an, so gibt mein Nameserver die entsprechende IP für diesen Namen zurück, oder?

In diesem Fall (primary) ja.

> Jetzt möchte ich aber meiner Subdomain eine andere IP Adresse vergeben, also sprich eine Private von zu Hause.
> Wird also der Name mymicha.trallala.de aufgelöst, so ergibt es nicht die selbe IP wie www.trallala.de!

Jo, ich verstehe, was Du willst.
Ich mache das, der Einfachheit halber, über Dyndns ehrlich gesagt. Dh. ich habe mein Heimserver als meinedom.dyndns.org bei Dyndns.org registriert und habe auf dem Nameserver einfach ein CNAME für home.meinedom.org eingetragen, der auf meinedom.dyndns.org verweist. Ich habe allerdings auch keinen Primary DNS-Server, deshalb würde das bei mir viel zu lange dauern, bevor die Adresse nutzbar wäre, wenn ich das selbst im DNS ändern würde.
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

HBJ
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2003 11:38   Titel: Re: DNS unter Linux

schau mal bei www.kontent.de nach. Die bieten ein DynDNS Service an und bieten für Linuxuser ein Perlscript an um die Domain jeweils auf die IP anzupassen. Das Script ist simpel geschrieben und wird mit ./dateiname.pl on gestartet. Lässt sich gut in Scripts einbauen.

Gruß aus Köln
 

HBJ
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2003 11:44   Titel: Re: DNS unter Linux

Nachtrag: Wenn Du die IP der Domain auslesen willst, dann schreib einfach eine PHP Datei, lade das Ding aufm Server und rufe diese in einem Browser auf.
Der Inhalt könnt so aussehen:

<html>
<head>
</head>
<?php echo gethostbyname("subdomain.domain.de");?>
</body>
</html>

Diese Datei als z.B. index.php speichern (vorher auf die Domain anpassen) und schon wird die IP der Domain angezeigt.

Gruß aus Köln
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy