Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
ssh

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
panther
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2004 17:11   Titel: ssh

Hallo ihr alle, im lan bekomme ich mit ftp eine geschwindigkeit von circa 10 mb/s aber mit ssh nur 1,5 - 2 mb/s. in der sshd.config gibt es keine beschränkung und clientseitig habe ich auch nichts eingestellt. kann man das einstellen irgendwie?
danke sehr
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2004 21:32   Titel: Re: ssh

1,5 - 2 mb/s sind fuer eine ssh Sitzung IMHO ausreichend, wenn nicht sogar oversized, oder wie schnell kannst du tippen, ich meine die Tastatur bedienen (Anschlaege pro Minute, sorry, in diesem Fall pro Sekunde)?

Und wieso vergleichst du Aepfel mit Birnen???

was_bin_ich_doch_fuer_ein_korinthenkacker-ratte
 

Torsten
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2004 22:35   Titel: Re: ssh

Korinthenkacker???

Erbsenzähler paßt besser ... nö, noch besser, Erbsenzähler, der die Erbsen vorher noch schält

SCNR, nimm es mir nicht übel

Torsten
 

hans
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jan 2004 10:53   Titel: Re: ssh

@ratte: ssh ist ja wohl nicht nur zum tippen. stichwort pipes. warum soll ich nicht ein tar über ssh tunneln? vielleicht gibt es proxy einstellung die einen ssh tunnel erfordern...
 

panther
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jan 2004 12:01   Titel: Re: ssh

oder wie schnell kannst du tippen, ich meine die Tastatur bedienen (Anschlaege pro Minute, sorry, in diesem Fall pro Sekunde)?

was ist das für ein quatsch?? scp. wenn es den ftp nicht mehr gibt dann bleibt es die einzige möglichkeit die wir haben. samba
ftp http oder andere haben wir nicht. und wenn man gb dateien schaufelt dann ist das schon merkbar. also erkundige dich vorher
erst wofür man ssh alles brauchen kann. eine info extra für dich http://www.openbsd.org/cgi-bin/man.cgi?query=scp&sektion=1
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jan 2004 21:14   Titel: Re: ssh

Hi,

Thorsten fand ich witzig,
Hans und Panther danke ich fuer die kompetenten Hinweise...

...und wiedermal hat sich erwiesen, das geschriebener Text anders interpretiert werden kann, als urspruenglich beabsichtigt. Vielen Dank an alle, auch die stummen Leser!

Nun zur eigentlichen Frage:
Ohne diesbezueglich Benchmarks oder wenigstens Zeitmessungen gemacht zu haben, erklaert sich der Unterschied der uebertragenen Dateimenge pro Zeiteinheit bei ftp und scp schon mal dadurch, dass ftp unverschluesselt und scp verschluesselt uebertragen. Dazu kommt der overhead von ssh, da ja fuer jedes Packet sichergestellt werden muss, dass es zu der bestehenden session gehoert und vom betreffenden Server stammt, sowie die Kodierung und Dekodierung, aber da bin ich kein Fachmann...
Bei mir habe ich im LAN ganz auf ftp verzichtet und kopiere nur mit scp zwischen Rechnern. Wenn es mir angebracht erscheint, verwende ich `scp -c blowfish` um den Uebertrag zu beschleunigen, hilft dir das vielleicht?

Solltest du von meinen Witz <place_word_hier> worden sein, so muss ich zugeben, dass das meine Absicht war, aber nicht der Hauptgrund, und wenn's so ist, tut es mir leid und entschuldige mich dafuer...

ratte
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jan 2004 10:48   Titel: Re: ssh

Der Verschlüsselungsoverhead von ssh ist tatsächlich merkbar, allerdings muss dabei (nach meiner Erfahrung) einer der beiden beteiligten Rechner ein "Oldie" sein (Pentium bis 233MHz einschliesslich, beispielweise). Auf neueren Systemen ait ssh ohne weiteres in der Lage, eine Bandbreite von 100MBit auszunutzen.

Jochen
 

panther
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jan 2004 1:32   Titel: Re: ssh

ich hab mich zu entschuldigen! Smile
das war natürlich quatsch was ich da von mir gegeben habe, war wohl ein bisschen schlecht drauf, sorry.
die option -c blowfish habe ich auch probiert, ohne erfolg. ftp übrigens wird auch verschlüsselt (open ssh)
übertragen und die rechner beides 1800 mhz sollten ausreichend sein. mittlerweile spinnt ftp aber auch
und ich weiss noch nicht warum. dns stimmt und die host dateien sind auch ok. vielleicht der besch******
netgear router, die taugen nix.

gruss
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy