Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Netzlaufwerk verbinden

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zoltan



Anmeldungsdatum: 18.06.2002
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17. Feb 2004 10:33   Titel: Netzlaufwerk verbinden

Hallo,

ich habe ein LapTop mit Linux und ein Win2000Prof-PC. Auf dem Win2000Prof-PC hab ich ein Verzeichnis freigegeben und möchte nun (ohne grossen Aufwand, da ich ein absoluter Neuling bin in Sachen Linux bin) auf dieses freigegebene Laufwerk zugreifen.
gibt es ein Befehl, ähnlich wie NET USE unter Windows, mit dem ich das mapping manuell machen kann ?

Gruss
Zoltan
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

joersch
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Feb 2004 13:49   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

Mahlzeit,

du wünschtst dir :LinNeighborhood

Gruss
 

zoltan



Anmeldungsdatum: 18.06.2002
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17. Feb 2004 14:27   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

Wenn's diesen Zweck erfüllt und Du mir vielleicht noch auf die Sprünge helfen kannst, wie ich das zu benutzen haben, dann ja.

Gruss
Zoltan
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

adm1n



Anmeldungsdatum: 17.02.2004
Beiträge: 73
Wohnort: Papenburg

BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 0:05   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

Hallo

Du kannst das entweder so machen wie der oben das beschrieben hat, oder mit Webmin (das ich benutze).
Alles was du brauchst ist die tar.gz von www.webmin.com
Das Archiev nach /usr/local/ entpacken
geh als Root und das Webmin Verseichnis /usr/local/webmin-1.xxx
gib den Befehl "./setup.sh" ein
folge den Anweisungen
Danach öffne einen Browser und gib die adresse ein die das Setup zum schluss angegeben hat
Melde dich an und wechsel die Sprache in Deutsch
Geh auf "System" "Lokale- und Netzwerk- Dateisysteme"
Dort wählst du in dem Drop down Menü "SMBFS" und klickst auf Mount Hinzufügen
Danach must du nur noch den Windoof Rechner und die Freigabe angeben.
Jetzt wird das Verzeichnis bei jedem Booten Gemountet
Vertig


Zuletzt bearbeitet von adm1n am 18. Feb 2004 0:05, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 1:53   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

Also, da hier - wie mir scheint - alle aneinander vorbeireden:

LinNeighbourhood ist ein Programm, mit dem du, ähnlich wie mit dem Explorer, durch SMB-Freigaben browsen kannst, ohne diese als Laufwerk einzuhängen.

Webmin ist ein Tool zur (Fern-)Administration, womit du u.a. Dateifreigaben einhängen oder auf dem eigenen Rechner erstellen kannst.

Die Konsolenbefehle, die dem NET USE im Windows wohl am ähnlichsten kommen, wären "smbmount", "smbumount" und "smbclient"

Mit "smbclient -L Server" kannst du dir ansehen, welche Verzeichnisse freigegeben sind. Mit "smbclient //server/freigabe" kommst du direkt drauf, und kannst Dateien ähnlich wie bei einem FTP-Server mit "get" und "put" herunter- bzw. hochladen.
"smbmount //server/freigabe /ein/leeres/verzeichnis" entspricht in etwa dem "net use x: \\server\..." - die Freigabe wird in die Verzeichnisstruktur eingebunden.
Mit "smbumount /ein/leeres/verzeichnis" bekommst du es wieder los.

Hoffe, das war einigermaßen verständlich, zu so später Stunde.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

joersch
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 11:02   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

Mahlzeit,

nein, nein - nicht schon wieder:
i will use google before asking dumb questions (frei nach bart simpson)

einmal in google nach linux und LinNeighborhood (1te antwort) gefragt: 12600 ergebnisse, davon gleich der erste in deutschsprachiger volltreffer.
nichtmal nach einer bestimmten distri gesucht (da zwar in der frage das win-system erwähnt wurde, aber die linux-distri nicht).
und einen newbie (willkommen zoltan) gleich mit 'mount -t smbfs -o -user,password .... //win-rechner/freigabe /mountpoint' zu kommen ....

Gruss
 

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 11:47   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

> und einen newbie (willkommen zoltan) gleich mit 'mount -t smbfs -o -user,password .... //win-rechner/freigabe /mountpoint' zu kommen ....

....also er hat doch ausdrücklich gefragt:

> gibt es ein Befehl, ähnlich wie NET USE unter Windows, mit dem ich das mapping manuell machen kann ?

Im Windows sieht es so aus: "net use laufwerk: \\server\freigabe" (in der CMD, das geht bei Win auch)
und in Linux so: "smbmount //server/freigabe /mointpoint"
Ich finde schon, dass das sehr ähnlich ist.

und 'smbmount' != 'mount -t smbfs'
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

joersch
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 12:09   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

#>smbmount
INFO: Debug class all level = 3 (pid 3584 from pid 3584)
Usage: mount.smbfs service mountpoint [-o options,...]
.
.
.
This command is designed to be run from within /bin/mount by giving
the option '-t smbfs'. For example:
mount -t smbfs -o username=tridge,password=foobar //fjall/test /data/test
 

zoltan



Anmeldungsdatum: 18.06.2002
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 13:11   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

Hallo,

also, als erstes möcht ich sagen, dass das genau die Antwort sind die ich brauche. So langsam blicke ich durch und ich schaffe es auch auf verschiedene Shares zuzugreifen. Das Problem ist nur, dass ich das nur als root machen kann. Ich habe noch ein zweites profil erstellt, und wenn ich versuche es mit dem zu machen, krieg ich als antwort: Nur "root" kann dies tun.
Gibt es dafür auch noch eine möglichkeit ?
Evtl. in form von "Batch"-Dateien, dass ich mehrere erstelle und diese in dem profil anklicke und der share verbunden wird.

Gruss
Zoltan
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 14:24   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

@joersch:
Der Punkt geht an dich.

@Zoltan:
Was genau hast du denn ausprobiert?
Bei mir ist es so, dass ich 'smbmount' als user (sofern in ein Verzeichnis eingehängt wird, das dem User gehört), 'mount -t smbfs...' aber nur als root ausgeführt werden kann. Deswegen war ich auch der Ansicht, dass es zwei unterschiedliche Dinge sind...

Ich weiss nicht genau, ob es in diesem Zusammenhang eine Rolle spielt, aber bei mir ist '/bin/mount' suid root, d.h. der Befehl wird immer mit root-Rechten ausgeführt.
Nachzuprüfen mit:
code:

$ ls -l /bin/mount
-rws--x--x 1 root root 93600 Feb 7 14:37 mount


Wichtig ist das 'rws'. Wenn da 'rwx' steht, melde dich nochmal.

Batch-Dateien kannst du auch schreiben. Geht wie bei Windows: Einfach die Befehle untereinander weg. Nur nachher ein 'chmod +x batchdatei' um sie ausführbar zu machen.
Kannst du übrigens auch mit 'su -c pfad/zur/batchdatei' als root ausführen, ohne dich als solchen anzumelden...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

zoltan



Anmeldungsdatum: 18.06.2002
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 16:36   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

@YtimK:

Also, als "normalen" User hab ich eingegeben:
smbmount //zk85956c/linux /mnt/lnx2win -o username=zk85956

Nach Eingabe des dazugehörigen Passwortes kommt:
smbmnt must be installed suid root for direct user mounts (501,501)
smbmnt failed: 1

Wenn ich eingebe:
ls -l /bin/mount

dann kriege ich:
-rwsr-xr-x 1 root root 77488 2003-09-23 19:12 /bin/mount

Ich denke, so langsam wirds. Es scheinen nur noch'n paar kleinigkeiten zu fehlen.


Gruss
Zoltan
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 17:04   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

> smbmnt must be installed suid root for direct user mounts (501,501)

da war ich schon nah dran, mit dem suid. Nur dass es scheinbar nicht 'mount' sondern 'smbmnt' war...

Also folgendes:
smbmnt liegt bei mir in /usr/sbin, ich gehe einmal davon aus, dass das bei dir auch der Fall ist.
Melde dich als root an und gib ein: 'chmod 4755 /usr/sbin/smbmnt', das setzt das suid-Bit für den Befehl. Danach sollte es (hoffentlich) auch als user funktionieren.
Bei mir ist ausserdem /usr/bin/smbumount suid root, das muss wohl so sein, um als user die Freigabe wieder aushängen zu können. Also, falls du später die eingehängte Freigabe nicht wieder aushängen kannst, mit 'ls -l /usr/bin/smbumount' nachkontrollieren, ob das 's' and dritter Stelle kommt, und wenn nicht, mit 'chmod 4755 /usr/bin/smbumount' setzen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

adm1n



Anmeldungsdatum: 17.02.2004
Beiträge: 73
Wohnort: Papenburg

BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 18:35   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

Ich weis auch das Webmin ein Wartungstool ist, aber damit kann er das was Ihm hier alles mit jede menge befehlen gesagt wurde Grafisch und wie ich finde einfacher machen. Damit kann er z.B. auch erinstellen welcher Linux Benutzer auf das gemountete Verzeichnis zugreifen kann und muss nicht immer alles neu eingeben (pfeil nach oben drücken).

Wie er es am ende macht bleibt ja ihm überlassen.

Ich hoffe du bekommst es hin.

THX -=[WL]=-*@m1N*
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

zoltan



Anmeldungsdatum: 18.06.2002
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2004 11:39   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

Hallo zusammen,

vielen Dank für alle Antworten. Ich habs geschafft und ich glaube, ich habe es auch begriffen, wie das funktioniert.

Mal schaun, welche Frage nächstes auftaucht.

In diesem Sinne
Zoltan
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2004 12:39   Titel: Re: Netzlaufwerk verbinden

@aDm1N:
Dachte mir, dass du das weisst, wollte nur für Zoltan etwas mehr Übersichtlich reinbringen.

@Zoltan:
Freut mich zu hören.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy