Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Samba 2.2.5-80 als PDC für W2k

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
grimmi
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2004 23:49   Titel: Samba 2.2.5-80 als PDC für W2k

Hallo Leute,

bin fast am verzweifeln, bei allen anderen funktioniert es anscheind nur bei mir nicht
Also ich möchte Samba als PDC für w2k-Clients einrichten und das will nicht so wie ich will.

Ich bin so weit das ich den Server in meinem Netz sehen kann und so lange ich das ganze als Arbeitsgruppe betreibe, kann ich auch die Freigaben sehen und nutzen.
Sobald ich aber bei dem Win-Client versuche das als Domäne anzusehen und dieser beitreten möchte, sagt mir der immer, es ist keine Domäne oder Domänencontroller mit dieser Bezeichnung vorhanden oder so

Ich habe schon alles versucht:
Benutzer angelegt (als Linux und smb-User), Gruppe angelegt (für die Maschinenkonten), Maschinenaccounts (auf verschiedene Art und Weisen) usw.
der Benutzer root ist auch als Samba- Benutzer vorhanden

Dazu habe ich noch ...zig Foren besucht und Anleitungen gelesen, es geht nicht mit dem PDC.

Meine Frage: Mache ich etwas grundsätzliches falsch oder habe ich gar eine Samba-Version die nicht dafür geeignet ist??

also meine Samba- Version ist 2.2.5-80 und läuft unter SuSe 8.1 prof.
als Client habe ich WIN2000 prof. und SP2 installiert

hier noch ein Auszug aus meiner "smb.conf"

[global]
# Domänenname
workgroup = LAN_WETZLAR
netbiosname = smbserv1
server string = Samba %v (PDC)

# PDC Definition
domain master = yes
domain logons = yes
os level = 65
security = user
logon path = \%L\profiles\%U
logon drive = P:

# Passwort Einstellungen
encrypt passwords = yes
update encrypted = yes

# Maschinenaccount anlegen (habe ich aus einem Forum... Soll funktionieren)
habe an der Stelle (also an der Console )aber auch schon versucht das händisch zu machen mit "useradd ... am Schluss mit name$" und "smbpasswd -a -m name$" usw...

add user script = /usr/sbin/useradd -d /dev/null -g w2k -s /bin/false -M %U

# Windows Namensdienst
wins support = yes
wins server = 192.168.1.1 # den gibt es wirklich

[homes]
comment = Home Directories
path = /home/%U
valid users = %U
browseable = no
writeable = yes
create mask = 0750
directory mask = 0750

[netlogon]
comment = Netlogon Share (read only)
path = /home/samba/netlogon

[profiles]
comment = Benutzerprofile
path = /home/samba/profile
browseable = no
writeable = yes
create mask = 700
directory mask = 700

Ich danke euch schon mal im Vorraus und hoffe es kann mir jemand helfen

bis danne grimmi
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2004 10:48   Titel: Re: Samba 2.2.5-80 als PDC für W2k

Also das ist nicht präzise genug geschildert. Wie genau ist denn die Fehlermeldung der Client.

Nimm bitte unbedingt das Sonderzeichen aus der Arbeitsgruppenbezeichnung und stelle sicher, das
auch die Rechnernamen der Clients keine enthalten. Samba-Server und Clients dann neu starten!

Werden die Maschinenaccounts in der /etc/passwd wirklich automatisch angelegt!

Cheers

Michael
 

marsem
Gast





BeitragVerfasst am: 09. März 2004 17:48   Titel: Re: Samba 2.2.5-80 als PDC für W2k

achne, das gleiche problem trat heut bei mir mit nem neuen samba server 3.0 auf arbeit auch auf.
hier mal meine lösung:

smb.conf

[global]
workgroup = domaenenname
security = USER
encrypt passwords = yes
os level = 65
local master = yes
preferred master = true
domain master = true
wins support = yes
domain logons = yes

[netlogon]
comment = Domain-Anmeldedienst
path = /home/samba/netlogon
public = no
read only = no
browseable = no

[shares & printer]
...

so ansonsten um maschinen accounts anzulegen:

root# useradd -u 1500 -d /dev/null -s /bin/false clientname$
root# passwd -l clientname$
root# smbpasswd -am clientname$


und eben noch nen normalen nutzer hinzufügen und dann sollte es eigentlich klappen, mir hat hier das Linux-Magazin 02/2003 sehr geholfen.

und unter windows 2000 gibt es keinen PDC oder BDC nur noch DC mit Mitgliedsservern
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy