Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
neue Festplatte

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christian
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Sep 2000 15:43   Titel: neue Festplatte

Hallo, also, bei mir ist das usr-Verzeichnis etwas knapp geworden und da ich gerade eine 6GB-Platte über hatte dachte ich mir, die wäre doch was;
ich baue sie ein und prompt bootet Linux nicht mehr fertig. Das ist das letzte, was es von sich gibt:

Partition check:
hda: hda1 hda2 hda3 hda4
hdb: hdb1 hdb2 hdb3
hdc: [PTBL] [784/255/63] hdc1 hdc2 hdc3
VFS: Mounted root (ext3 filesystem) readonly
Freeing unused kernel memory: 64k freed

Vor dem ersten Booten meines normalen (SuSE 6.4) Systems hatte ich erstmal mit DOS und TOMSRTBT (1-Disk-Linux-Distribution) experimentiert:
Mit einer DOS-Floppy wird die HDD angesprochen, mit TOMSTBRT läßt es sich als hdc1-3 auch mounten ...
aber mein reguläres SuSE 6.4 bleibt standhaft stecken (

dies hier ist meine fstab (hdc wieder auskommentiert):

/dev/hda1 swap swap defaults 0 2
/dev/hda2 /usr ext2 defaults 1 2
/dev/hda3 /boot ext2 defaults 1 2
/dev/hda4 /home ext2 defaults 1 2
/dev/hdb1 / ext2 defaults 1 1
/dev/hdb2 /var ext2 defaults 1 2
/dev/hdb3 /opt ext2 defaults 1 2
#/dev/hdc1 /leer1 ext2 defaults 1 2
#/dev/hdc2 /newusr ext2 defaults 1 2
#/dev/hdc3 /leer2 ext2 defaults 1 2
proc /proc proc defaults 0 0
devpts /dev/pts devpts defaults 0 0
/dev/cdrom /cdrom auto ro,noauto,user,exec 0 0
/dev/fd0 /floppy auto noauto,user 0 0
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Sep 2000 19:07   Titel: Re: neue Festplatte

hm, scheint ja fast alles koscher zu sein, so auf den ersten Blick...

bloß, wieso kommt dein Kernel dazu, die root-partition als ext3 (!) zu mounten?

ratte
 

Christian
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Sep 2000 20:17   Titel: Re: neue Festplatte

Hallo,
is jetzt schon über eine Woche her und ich kann nicht ganz ausschließen, daß mir da ein Schreibfehler unterlaufen ist - ist denn ext3 möglich ?

Christian
 

Floonder
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2000 12:16   Titel: Re: neue Festplatte

Salli Christian

Das mit dem ext3 glaube ich nicht. Das gibts noch nicht.

Ein kleiner Tip:
Starte doch deine Kiste ohne dass du einen Eintrag im fstab gemacht hast. Dann starte Yast. Dort gehst du auf Zielpartition (oder ähnlich) Dort werden dir die Laufwerke angezeigt. Jetzt kannst Du dieses fstab speichern und danach mit rootrechten neu bearbeiten.
So sollte das funktionieren.

Greetz
Floonder
 

cmirk



Anmeldungsdatum: 24.09.2000
Beiträge: 6
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 25. Sep 2000 19:17   Titel: Re: neue Festplatte

Hallo,
habe die Einträge für hdc rausgenommen (ganz ), die Festplatte wieder angestöpselt, gebootet und:
Partition check:
hda: hda1 hda2 hda3 hda4
hdb: hdb1 hdb2 hdb3
hdc: [PTBL] [784/255/63] hdv1 hdc2 hdc3
VFS: Mounted root (ext2 filesystem) readonly.
Freeing unused kernel memory: 64k freed
INIT: version 2.78 booting
INIT: Entering runlevel: 3
INIT: Id "1" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: Id "2" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: Id "3" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: Id "4" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: Id "5" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: Id "6" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: no more processes left in this runlevel
INIT: Id "1" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: Id "2" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: Id "3" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: Id "4" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: Id "5" respawning too fast: disabled for 5 minutes
INIT: Id "6" respawning too fast: disabled for 5 minutes

Beim nächsten mal blieb er wieder dort hängen wie oben erwähnt. Mein Rettungssystem läßt mich die Platte aber einfach über /dev/hdc1 - 3 mounten ...
Hat vielleicht jemand 'ne Ahnung, was da los sein könnte ?
Übrigens - es ist wirklich ext2 filesystem
Jetzt da ich dies schreibe habe ich den Kontakt wieder abgelöst

Gruß,
Christian


Zuletzt bearbeitet von cmirk am 25. Sep 2000 19:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy