Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
WacomGraphire-Grafiktablett USB
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sabine
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2000 18:58   Titel: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hi,
brauche dringend Rat! Bin vor ein paar Wochen auf Linux (Suse 7.0) umgestiegen, und ist auch alles prima, Hardware läuft...bis auf mein hartnäckiges Wacom-Graphire-Tablett. Ich hab den Kurztip gelesen, die Original-Anleitung durchgespielt, sämtliche auffindbare Dokus dazu...aber irgendwas fehlt wohl. Also erst hab ich folgende Module geladen:

modprobe usb-uhci
modprobe hid
modprobe usbcore
modprobe input
modprobe mousedev
modprobe wacom

Dann die Prüfung mit lsmod:

lsmod
Module Size Used by
wacom 2712 0 (unused)
mousedev 3724 0 (unused)
hid 11516 0 (unused)
input 2908 0 [wacom mousedev hid]
usb-uhci 21248 0 (unused)
usbcore 42760 0 [wacom hid usb-uhci]

Dann mount -tusbdevfs none /proc/bus/usb
und mkdir /dev/input
mknod /dev/input/event0 c 13 64
Soweit, so gut. Aber hartnäckig behauptet das System nach wie vor:
cat: /dev/input/event0: Kein passendes Gerät gefunden.

Was um Himmels Willen muß ich tun, um Linux davon zu überzeugen, daß da sehr
wohl ein passendes Gerät ist???
Hat hier vielleicht jemand noch ne Idee?
Was bedeutet eigentlich c 13 64? Wofür stehen die Zahlen?
Für Hilfe wär ich seeeehr dankbar, da ich das Tablett unbedingt brauche.
Viele Grüße, Sabine
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Sep 2000 10:33   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hallo Sabine,
schau Dir mal die beiden unten angegebenen Links genauer an. Vor allem der Link zu Lepied sollte Dir weiterhelfen können. Das SuSE Support-Forum weiss leider nichts zu Grafiktablets.

Übersicht über verfügbare Quellen zu Treibern für diverse Betriebsystem (u.a. Linux)
http://www.wacom.de/Download/dodriv00.htm#others

u.a. Beispieleinträge in der XF86Config für XFree86 v3.3.x und v4.0.x
http://www.lepied.com/xfree86/
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 28. Sep 2000 10:36   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hi,

USB ist noch in der Entwicklung. Es ist zwar in Kürze mit stabilen Versionen zu rechnen, aber mit dem Standardkernel 2.2.17 kommt man nicht unbedingt weit, selbst mit dem USB-Backport-Patch nicht. Meine Kamera jedenfalls konnte ich damit nicht zum laufen bringen. Erst mit der allerneuesten Entwicklerversion 2.4.0-test9-pre7 hatte ich Erfolg.

Soweit ich informiert bin, arbeitet Alan Cox aber gerade daran, USB in 2.2.18 zu integrieren. Das Erscheinen dieses Kernels kann aber noch ein Weilchen dauern. Notfalls mußt du zu einem Pre-Patch greifen (people/alan/2.2.18pre auf jedem kernel.org Mirror).

Das war jetzt ein sehr allgemeiner Tip, vielleicht gibt es ja einen Trick für das Wacom-Teil, aber ich habe halt keins...

mknod c 13 64: Character Device, Major Number 13, Minor Number 64 (man mknod)

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Sabine
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Sep 2000 1:26   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Danke erstmal. Die Wacom-USB-Treiber hab ich ja, sie sind auch im richtigen Verzeichnis, und was ich dann in die XF86Config eintragen müßte, weiß ich. Nur daß ich ja gar nicht so weit komme. Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, es könnte an dem "mknod /dev/input/event0 c 13 64" liegen. Unter /dev/input/ gibts doch auch usbmouse etc., vielleicht muß das da hin???
Wie installiert man denn ein Kernel Pre-Patch?
Cu, Sabine
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 30. Sep 2000 11:34   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hi,

man nimmt den Kernel 2.2.17 von ftp.de.kernel.org und entpackt ihn irgendwo. Dann geht man in das Verzeichnis und ruft patch auf:

patch -p1 -s -E < /path/to/pre-patch-2.2.18-11.bz2

Dann geht es weiter wie in vielen Beschreibungen, z.B. http://www.pro-linux.de/t_kernel/kernel22.html

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Stromi
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Okt 2000 1:20   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hallo Sabine

Bei www.multimedia4linux.de gibst eine Anleitung wie man ein USB-Graphire installiert.

Versuch mal die USB-Unterstüzung direkt in den Kernel zu kompielieren, bei mir hats dann so funktioniert.
Hatte am Anfang auch die Probleme mit den Modulen.

Gruß Stromi
 

stromi
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Okt 2000 22:16   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

hallo

Habe den Fehler gefunden.

Es fehlt fehlt noch ein Modul. Und zwar 'evdev' für das evnet-device.

Geht mit Kernel 2.4.0test8. Mit dem SUSE-Kernel müßte es auch gehen.

Gruß Stromi
 

stromi
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Okt 2000 22:16   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

hallo

Habe den Fehler gefunden.

Es fehlt fehlt noch ein Modul. Und zwar 'evdev' für das evnet-device.

Geht mit Kernel 2.4.0test8. Mit dem SUSE-Kernel müßte es auch gehen.

Gruß Stromi
 

Sabine
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Okt 2000 17:14   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hallo Stromi,

Du kriegst ein dickes Bussi!!! Das wars, das modprobe evdev, jetzt gehts. Endlich ist meine Suse rund, *ganzdollfreu*. Nur schade, daß es für das Tablett keine Konfigurationsmöglichkeit gibt (wie beim Win-Treiber), also Geschwindigkeit usw., - oder hab ich da was übersehen? - denn das Zeichnen unter Gimp ist mit dem Stift ja ziemlich holperig und für feine Arbeiten kaum geeignet. Z.B. läßt sich der Cursor nur bewegen, wenn der Stift das Tablett berührt, womit Freihandmasken nun gerade nicht gelingen. Schade. Naja, aber immerhin funktionierts nun.
Danke, Gruß, Sabine
 

stromi
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Okt 2000 21:40   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hallo Sabine

Welche X Version hast du ?
Mit 3.3.6 gehst ziemlich gut. Mit 4.0.1 habe ich den gleichen Effekt.

Gruß Stromi
 

Sabine
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2000 0:21   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hallo Stromi,
habe Version 4.0 (was eben bei Suse 7.0 dabei ist). Läßt sich da noch irgendwo irgendwas einstellen? (Kann im Moment nicht nachsehen). Oder liegt das an der Version?

Gruß, Sabine
 

Stromi
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2000 15:52   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hallo Sabine

Bis jetzt habe ich noch nichts gefunden. Liegt warscheinlich am Treiber, unter XFree3.3.6 gehts ja.

War der Treiber bei SuSE 7.0 dabei oder hast du ihn selber aus dem Netz irgendwo geholt?

Gruß Stromi
 

Sabine
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2000 17:30   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hallo Stromi,
von Suse ist der Treiber nicht, da ist doch auch keiner dabei für das USB-Tablett, nur das Wacom-Modul für modprobe. Ich hab ihn von einer Seite, die war hier irgendwo erwähnt unter den Kurztipps zum Grafiktablett (jetzt ist sie komischerweise weg), wo die genauere Beschreibung drauf war. Ich schau nachher mal nach, wenn ich zuhause bin, vielleicht find ich die URL noch. Woher hast Du den denn?

Gruß, Sabine
 

Stromi
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2000 17:58   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hallo Sabine

Habe den Treiber von dieser Seite :http://www1.tu-chemnitz.de/~hoda/linux/wacom_usb.html

Gruß Stromi
 

Stromi
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2000 23:13   Titel: Re: WacomGraphire-Grafiktablett USB

Hallo Sabine

ES GEHT !!!!!!!!!!!!

Habe einen neuen Treiber für XFree gefunden. Auf der Seite http://www.pxh.de/fs/graphire/ gibst den Treiber und eine Anleitung zur Installation.
Du mußt den Teiber nach '/usr/X11R6/lib/drivers' kopieren, nicht in das Moduleverzeichnis. Den alten Treiber löschen.

Viel Spaß
Stromi
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy