Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Duron 600 & Red Hat 6.2

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
germannightwing



Anmeldungsdatum: 08.08.2000
Beiträge: 29
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 28. Sep 2000 23:14   Titel: Duron 600 & Red Hat 6.2

Hallo,

Ich hab so eine kleine schwierigkeit. Ich hab mir gestern einen Duron in der 600'er Klasse samt Board geleistet. Nun wurde meine ( auf meinen alten K6/2-450 getrimmte ) Red Hat 6.2 Distro so ekelig langsam.

Der Trick dem Kernel die "x86_serial_nr=1" mitzugegen scheint nicht wirklich zu funktionieren.

Hat einer 'ne Idee wie man das richten könnte?
_________________
<!--http--><a href="http://www.blue-temple.de" target="_blank"><img src="http://www.blue-temple.de/footer.png" border="0"></a><!--url-->
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Sep 2000 8:40   Titel: Re: Duron 600 & Red Hat 6.2

Samt Board? Dann schau doch erst mal, ob Dir in Deinem selbstgebackenen(?) Kernel die Unterstützung für DMA für den neuen EIDE-Controller des Boards fehlt. Was sagt hdparm zu dem Thema?
 

germannightwing



Anmeldungsdatum: 08.08.2000
Beiträge: 29
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 29. Sep 2000 23:15   Titel: Re: Duron 600 & Red Hat 6.2

Hallo,

> Samt Board? Dann schau doch erst mal, ob
> Dir in Deinem selbstgebackenen(?) Kernel
> die Unterstützung für DMA für den neuen
> EIDE-Controller des Boards fehlt.

Ist eingeschaltet, VT 82C586 von VIA.

> Was sagt hdparm zu dem Thema?

/dev/hda:
Timing buffer-cache reads: 128 MB in 0.97 seconds =131.96 MB/sec
Timing buffered disk reads: 64 MB in 6.49 seconds = 9.86 MB/sec

/dev/hdb:
Timing buffer-cache reads: 128 MB in 0.97 seconds =131.96 MB/sec
Timing buffered disk reads: 64 MB in 6.49 seconds = 9.86 MB/sec

bye
/ Bernd /
_________________
<!--http--><a href="http://www.blue-temple.de" target="_blank"><img src="http://www.blue-temple.de/footer.png" border="0"></a><!--url-->
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2000 8:09   Titel: Re: Duron 600 & Red Hat 6.2

Sorry, ich meinte: Ist 32-Bit-IO-Support an? DMA-Support an? Zu testen mit

hdparm -c /dev/hda
hdparm -d /dev/hda

Mittels

hdparm -c 1 /dev/hda
hdparm -d 1 /dev/hda

lassen sich die Optionen aktivieren. Beobachte danach ein wenig die /var/log/messages, ob eine oder beide Optionen wieder deaktiviert werden. Wenn alles OK ist, die hdparm-Aufrufe mit zusätzlicher Option "-k 1" in die /etc/rc.d/rc.local reinsetzen.

Ansonsten habe ich aber keinen Duron und kann Dir da leider nicht weiterhelfen. Ach ja, einen habe ich noch: VIA ist berüchtigt für schlecht funktionierenden Speicher-Autodetect. Schau doch mal ins BIOS, ob Deine SDRAMs zu langsam angesteuert werden.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy