Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Asus A7V & Elsa Gladiac MX unter RH 7.0

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tim
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Jan 2001 12:44   Titel: Asus A7V & Elsa Gladiac MX unter RH 7.0

Hallo Forum,

ich habe mir ein PCchen zusammen gebaut.

ASUS A7V & ELSA Gladiac MX (AGP)

Und ich wollte RedHat Linux 7 darauf installieren.

Ich habe meine E-IDE Festplatte an den ATA100 Kontroller angeschlossen.
Dieser wird aber wohl nicht erkannt. Auf der CD-ROM des Mainbords gibts
nur Kernel Patches, aber ich kann ja ohne lauffähiges System keinen neuen Kernel
erstellen. Die RedHat Driver Disk konnte mir auch nicht helfen.

Wenn ich die Festplatte an de ATA66 Kontroller anhänge, dann läuft das ganze.
Wenn es nicht geht, dann muss ich halt den verwenden.


Das zweite Problem was ich habe, ist das meine Elsa Gladiac MX
auch wohl nicht unterstützt wird, denn eine Grafische Installation
nicht möglich, es gäbe keine X-Server dafür.

Laut Elsa wird aber die Karte unterstützt.

Wer hat mit ein paar gute tIPPs für mich ???

Danke allen die mir helfen wollen und können !!!

tim
 

tim
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Jan 2001 16:33   Titel: Re: Asus A7V & Elsa Gladiac MX unter RH 7.0

Ach Sorry,

und eine Creative Labs Sounb Blaster 128 pci, habe ich auch
die wird bei meinem Kumpel unterstützt auf RedHat Linux 7.0

Aber bei mir nicht, kann das sein das es da er seine schon ca. 3/4 Jahr hat
mit anderen chips bestückt ist, denn es hießt, das die essXXX nicht unterstützt werden ...

DankE

tim
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Jan 2001 19:19   Titel: Re: Asus A7V & Elsa Gladiac MX unter RH 7.0

Also der ATA-100 Controller auf dem A7V ist ein Promise-Chip, um den zum laufen zu kriegen müsstest du in der Tat den Kernel Patchen, oder es könnte sein dass bei den 2.4er Kerneln ein Support für diesen Promise-Controller schon enthalten ist, da müsstest du mal nachgucken.

Zur Grafikkarte:

Da auf deiner Karte ja ein Geforce 2 Chip ist, bist du gezwungen XFree 4.0.2 zu verwenden, oder eben die Binary-Only Treiber von Nvidia mit Xree 4.0 / 4.0.1.
Prinzipiell geht es also schon, nur RH 7.0 kommt weder mit XFree 4.0.2 noch wird (soweit ich weis) der Binary-Only Treiber von Nvidia mitgeliefert.

Die SB 128 sollte 100%ig gehen, das dürfte das kleinste Problem sein. Auf der Karte steckt doch ein ens1371 Chip, für den gibt es sowohl einen OSS-Treiber, als auch einen non-OSS Treiber im Kernel, ausserdem auch einen ALSA-Treiber.
 

tim
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jan 2001 9:38   Titel: Re: Asus A7V & Elsa Gladiac MX unter RH 7.0

hallo 213.61.83.152,

danke für die tips !!!

na dann ... werd ich mal das xfree 4.0.2 saugen ...
gibts da schon fertige rpm´s für redhat, habe nix gefunden !!!

danke

tim
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jan 2001 11:39   Titel: Re: Asus A7V & Elsa Gladiac MX unter RH 7.0

Schau mal unter http://sweb.uky.edu/~mabran3/linux/misc/ , da findest Du RH7-Bootdisks mit UltraATA/100-Unterstützung.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy