Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Romanofski
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Feb 2001 16:54   Titel: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Wenn ich versuche meine 2. Ethernet Karte unter Linux zum laufen zu bringen schlägt es fehl Sad Ich hab den neuen Kernel schon drauf, früher musste man immer die Pnp Tools nehmen. Ich weiss aber nicht wie das jetzt mit dem neuen Kernel realisiert ist. Die Ausgabe unter /proc/isapnp sagt mir irgendwie nicht viel:
Card 1 'PNP0060:NE2000 PLUG & PLAY ETHERNET CARD' PnP version 1.0 Prod
uct version 1.0
Logical device 0 '@@@9519:Unknown'
Supported registers 0x2
Compatible device PNP80d6
Device is active
Active port 0xffff,0xffff,0xffff,0xffff,0xffff,0xffff,0xffff,0xfff
f
Active IRQ 255 [0xff],255 [0xff]
Active DMA 255,255
Active memory 0xffffffff,0xffffffff,0xffffffff,0xffffffff
Resources 0
Priority preferred
Port 0x200-0x3e0, align 0x1f, size 0x20, 10-bit address decoding
IRQ 3,4,5,2/9,10,11,12,15 High-Edge

Wie hab ich das zu verstehen um die richtigen Eintragungen zum laden der Module zu machen? Wäre nicht schlecht wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

Danke, Roman
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Feb 2001 0:12   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Scheiss einfach auf den ISA-PNP-Support im Kernel, deaktiviere ihn am besten, und benutze wie früher die isapnputils.

Das geht immer noch, steht auch so in der Dokumentation.

Wenn es früher funktioniert hat, dürfte das der problemloseste Weg sein die Karte unter dem 2.4er Kernel zum laufen zu kriegen.
Ansonsten musst du dich nämlich erstmal einlesen wie du den ISA-PNP-Kram im Kernel über die /proc-Files steuerst. Und wozu das alles, wenn die isapnputils weiterhin benutzt werden können ?
 

Romanofski
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Feb 2001 10:25   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Hm.. warum bin ich dummerchen da nicht gleich drauf gekommen?
Super.. jetzt funktioniert meine 2. Netzwerkkarte auch (ifconfig bringt zeigt meine 2). Jetzt hab ich nur noch folgendes Problem. Meine 1. Netzwerkkarte ist mit dem Internet verbunden (über Kabel) und meine 2. soll über ein Twisted Pair (Crossover) mit meinem Laptop kommunizieren. Das dumme dabei ist aber, wenn ich einen ping schicke, dann pingt der zwar, es kommt aber nichts an, weder vom laptop zum "Rechner" noch vom "Rechner" zum Laptop. Das Lämpchen hinten blinkt aber und das Twisted Pair kann nicht kaputt sein, da ich es im Windoze auch nutze. Muss ich vielleicht noch Routing Informationen einstellen? Wäre schön wenn mir jemand mal weiterhelfen könnte.

Vielen Dank
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 05. Feb 2001 11:45   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Es sieht also wie folgt aus (Beispielhaft)??
Linux System:
- Internet - eth0 -> ip: 192.168.10.1/24
- Laptop - eth1 -> ip: 192.168.30.1/24

Nun kannst Du also über eth0 irgendein System im I-net anpingen.
Dein Laptop ist per Cross-Over Kabel an die Netzwerkkarte angeschlossen.

Nutzt Du auf dem Laptop ebenfalls das TCP/IP Protokoll?
Ist es als primäres Protokoll definiert?
Befinden sich beide Systeme im gleichen Subnet?
Haben beide Netzwerkkarten die gleiche Daten (10Mbit bzw. 100Mbit bzw. AutoSensing)?
Kannst Du die Testverbindung zu einem anderen System herstellen?

Das routing sollte etwa wie folgt aussehen:
<Netzwerk> <Gateway> <Subnet> <Adapter>
Also:
192.168.10.0 0.0.0.0 255.255.255.0 eth0 -> Internetanbindung
192.168.30.0 0.0.0.0 255.255.255.0 eth1 -> Laptop
default 192.198.10.1

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt bearbeitet von Stormbringer am 05. Feb 2001 11:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Romanofski
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Feb 2001 15:28   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Linux System:
-> Internet - eth0 -> ip: 212.112.194.56
-> Laptop - eth1 -> ip: 192.168.0.3

Ich hab eine feste IP.

Nutzt Du auf dem Laptop ebenfalls das TCP/IP Protokoll? ja
Ist es als primäres Protokoll definiert? ja
Befinden sich beide Systeme im gleichen Subnet? ja
Haben beide Netzwerkkarten die gleiche Daten (10Mbit bzw. 100Mbit bzw. AutoSensing)? weiss ich nicht.. die ISA Karte ist ne 10Mbit und die PCI (die zum Inet geht hat 100Mbit)
Kannst Du die Testverbindung zu einem anderen System herstellen? naja.. im windows komm ich ja auf mein laptop..

Das routing sollte etwa wie folgt aussehen:
<Netzwerk> <Gateway> <Subnet> <Adapter>
Also:
192.168.10.0 0.0.0.0 255.255.255.0 eth0 -> Internetanbindung
192.168.30.0 0.0.0.0 255.255.255.0 eth1 -> Laptop
default 192.198.10.1
Hab ich so eingetragen - routed neugestartet aber das Problem besteht weiterhin :(

Roman
 

Romanofski
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Feb 2001 15:44   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Ich hab hier vielleicht was gefunden, welches die Lösung des Problems vereinfachen könnte. Ich habe meinen Laptop in der /etc/hosts eingetragen mit
192.168.0.3 joosti.de joosti
Jetzt hab ich mal tcpdump -i eth1 gemacht und auf ner anderen konsole nen
ping joosti bzw. ping 192.168.0.3
Dann kommt von tcpdump:
15:41:17.274184 arp who-has joosti.de tell 192.168.0.10
und wenn ich den ping abbreche:
15:41:21.454423 192.168.0.10.route > 192.168.0.255.route: rip-resp 2: 212.112.194.0(1)[|rip] (DF)

Sucht der da nicht nach nen DNS-Namen?

Vielen Dank..
Roman
 

homas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Feb 2001 16:06   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Hallo,

Kreuzrouting geht nicht Du kannst mit einem Rechner nur in einer Richtung routen!
Die Rechner müssen sich im selben Subnet befinden. 192.168.10.1 ..2 ...3 usw!
Alle Rechner in /etc/hosts eintragen. Laptop mit Windoof? Gateway einstellen!
Welcher Namensserver läuft? Bind? Wird nicht gebraucht - oder richtig konfen!

Daher, der Rest ist zuviel:
192.168.10.1 0.0.0.0 255.255.255.255 eth0 -> Internetanbindung
default 192.198.10.1

Gruß Thomas
 

Romanofski
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Feb 2001 22:59   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Kreuzrouting geht nicht Du kannst mit einem Rechner nur in einer Richtung routen!
1. Woran seh ich das?? Wenn ich richtig bin darf dann nur der 192.168.0.3 in der route.conf stehen?
Rechner müssen sich im selben Subnet befinden. 192.168.10.1 ..2 ...3 usw!
Alle Rechner in /etc/hosts eintragen. Laptop mit Windoof? nein um Gottes Willen - pures Linux.. he he..
Daher, der Rest ist zuviel:
192.168.10.1 0.0.0.0 255.255.255.255 eth0 -> Internetanbindung
default 192.198.10.1
wieso 192.168.0.1? die Internetanbindung geht doch an IP 212.112.194.56 oder versteh ich da was falsch?

Roman
 

Thomas MItzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2001 1:51   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Hallo,

schnell schleichen sich Schreibfehler ein auch, wenn Mißverständnisse über die genaue Hardwareeinrichtung vorliegen.

Wenn ich mir das nochmal alles durchlese, hast Du einen Rechner, der per Netzkarte ins Internet geht. Also DSL!
Dieser Rechner fungiert als Router/Gateway für die anderen Rechner!
Dein Subnetz heißt 192.168.0.0/255.255.255.0!

Wenn dem so ist, müsste folgendes bei "netstat -r" rauskommen:

192.168.10.1 0.0.0.0 255.255.255.255 eth0 -> Internetanbindung
192.168.0.0 0.0.0.0 255.255.255.0 eth1 -> Laptop
default 192.198.10.1

Bei Verbindung mit dem Internet wird die 192.168.10.1 überschrieben und damit Dein Defaultroute neu gesetzt. Was in der Datei /etc/route steht ist nicht ausschlaggebend. Was definitiv Sache ist, bitte mit "netstat -r" prüfen.

Es ist ganz wichtig, dass Nuller und Einser an der richtigen Stelle stehen. Zur Wiederholung: 192.168.10.1 zeigt auf ein virtuelles Netz, dass exakt nur einen Rechner fassen kann (192.168.10.1/255.255.255.255), was beim Aufbau einer Verbindung mit aktuelleren Daten überschrieben wird. Das Netz 192.168.0.0/255.255.255.0 zeigt auf ein Netz, was 254 Rechner umfassen kann, also Dein lokales Netz. Alle Rechner Deines Netzes haben alle eine gleichgeartete IP, die in diesen Rahmen passt: 192.168.0.1, 192.168.0.2 usw.. Die Rechnernamen werden zu den IP's in /etc/hosts eingetragen. Damit Daten aus dem Netz herauskönnen, dafür gibt es das zuvor beschriebene Defaultgateway (Standarddurchgang), damit die Datenpakete wissen, wenn sie keinen Rechner im lokalen Netz finden, der für sie zuständig ist, wohin sie sonst noch sollen. Es kann nur einen Gateway geben!! Damit die Rechner wissen, wer für ihre Pakete zuständig ist, wird über die Broadcoastaddresse (192.168.0.255) ins Netz hineingerufen und auf Antwort gewartet. Damit das alles reibungslos funktionieren kann, ist es absolut wichtig, dass auch die Subnetmasks 255.255.. einwandfrei stimmen. Auch wenn der Laptop TUX-getrieben wird, der Gateway muss dort auch gesetzt werden: 192.168.0.1/255.255.255.0. Und schreib nicht wieder 192.168.30.1, das ist totaler Unfug. Ich hab mehrfach Rechtsschreibung überprüft. Bei Dir waren im letzten Posting auch ein Haufen Übertragungsfehler drin.

Thomas
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 06. Feb 2001 8:47   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

... ups ... das mit dem Schreibfehler ist mir gar nicht aufgefallen .... Danke

Aber mit dem "Unfug":
Bei zwei Netzwerkkarten gehe ich immer von zwei unterschiedlichen Netzen aus.
Aus diesem Grunde auch meine Auflistung mit einem in Klammern gesetzten "Beispielhaft).
Selbstredend kann auch alles in ein Netz gehängt werden, darauf habe ich mich aber nicht bezogen.
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt bearbeitet von Stormbringer am 06. Feb 2001 8:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Romanofski
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2001 10:04   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Hm.. irgendwie hab ich das Gefühl das wir hier von meiner Frage abgewichen sind. Ich bekomm doch noch nicht mal nen Ping zum anderen Rechner und nen "Router" ansiech brauch ich nicht. Ich möchte doch nur nfs Verzeichnisse von meinem Laptop mit einbinden. Wenn ich ifconfig mache, dann seh ich bei meiner ISAPNP-Netzwerkkarte, das der schon 17 Fehler hatte. Ausserdem bei /var/log/messages steht:
Feb 6 09:53:13 gecko kernel: NETDEV WATCHDOG: eth1: transmit timed out
Und netstat zeigt mir:
Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags MSS Fenster irtt Iface
192.168.0.0 192.168.0.10 255.255.255.0 UG 40 0 0 eth1
192.168.0.0 * 255.255.255.0 U 40 0 0 eth1
212.112.194.0 gecko.killaz.de 255.255.255.0 UG 40 0 0 eth0
212.112.194.0 * 255.255.255.0 U 40 0 0 eth0
127.0.0.0 * 255.0.0.0 U 40 0 0 lo
default 212.112.194.254 0.0.0.0 UG 40 0 0 eth0

Vielleicht kommt man jetzt auf die Lösung..

Roman
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2001 13:48   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Hallo

@Stormbringer: LOL - ich hab Dich eigentlich gar nicht gemeint .
@Romanowski: Hmm.. - Problem verkannt, Fragen unbeantwortet? Jetzt wird es unübersichtlich für mich, da ich mich nicht für etwas einsetzen kann, was ich nicht abraffe. Aber vielleicht ist Deine Netzkarte am Arsch. Versuchs mal mit einer anderen. Oder bei deinem Schlepptop ist ein Wackler in den Adaptern, dann wird es sowieso kritisch mit einer Ferndiagnose. Ich halt mich am besten jetzt raus, denn was ich erfassen konnte habe ich auch gesagt.

Viel Glück Thomas
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 06. Feb 2001 14:38   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Hi,
noch'n Versuch ...

was passiert denn wenn Du ein ping 192.168.0.3 (Adresse eth1) und ping 212.112.194.56 eingibst (Adresse eth0)?
Was machen denn überhaupt die ip Adresse 192.168.0.10 und 212.112.194.254 da in dem Ausdruck? Hast Du die Adressen geändert?

BTW: da Du mit zwei Netzen arbeitest, ist es ein Router aus Netzwerksicht, und ein Multi-Homed System aus Systemsicht.
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gunter
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Feb 2001 10:15   Titel: Re: IsaPNP Ethernet Karte mit Kernel 2.4?

Hast Du schonmal das Kabel gechecked?
Benutzt Du einen Hub/Switch oder sowas? Wenn nicht, hast Du vielleicht einfach das falsche Kabel.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy