Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Neues Board ,neues ATX-Netzteil und Funkstille

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AndreasM
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2001 16:52   Titel: Neues Board ,neues ATX-Netzteil und Funkstille

Hallo Leute,
ich habe da ein Problem...
Ich habe hier ein neues Board und ein neues Flüstergehäuse mit einem ebensolchen Flüsternetzteil.
Das Netzteil steckt mit seinem 20poligen Stecker auf dem Mainboard, die Strippen des Einschalt-Tasters hängen am Mainboard. Taster drücken und...etwa eine Viertelsekunde lang läuft der Prozessorlüfter an, danach ist alles wieder aus?
Nun, wie misst man eigentlich so ein blödes ATX-Netzteil durch? Bei den alten ATs war das ja kein Problem.
Kann mein Problem auch ein Fehler des Mainboards sein? Glaube ich eigentlich nicht, zumindest das Netzteil sollte doch anlaufen, wenn es mal einen Impuls kriegt?
Und kennt jemand einen Trick oder eine Anleitung, wie ich einem ATX-Netzteil einen RICHTIGEN Netzschalter an der Gehäusefront verpassen kann?

Neues um 16.41 Uhr...
Jetzt habe ich das Netzteil mal ausgebaut und bin damit zur Werkbank. Stecker rein, 220V drauf und Netzteil am rückwärtigen Schalter angeknipst. ATX typisch zuerst mal nichts.
Dann am violetten Kabel zur Masse Spannung gemessen. 5 Volt, bis dahin ist also alles OK. Dann eine Büroklammer genommen, und grünes Kabel mit schwarzem Massekabel verbunden. Netzteil läuft und liefert Strom.
Hängt das Netzteil am Mainboard, funktioniert dagegen wieder nix, auch ein Überbrücken des Powerswitch am Board bringt nichts. Getestet habe ich das mit einem neuen Board (das bisher noch nie lief, wer weiss, vielleicht hat das ja auch einen Defekt irgendwo), aber ebenso mit einem älteren Hybridboard (AT und/oder ATX-Stromversorgung)
Das Hybridboard lief bisher (seit 2 1/2 Jahren) einwandfrei.

Watt nu? Was könnte der Fehler sein?

Grüsse
AndreasM
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2001 18:11   Titel: Re: Neues Board ,neues ATX-Netzteil und Funkstille

Ich hatte sowas auch schon mal.
Häng mal 2, 3 platten an das Netzteil, überbrück das grüne Kabel gegen Masse und guck ob die Platten anlaufen. Sollte das der Fall sein, ist das Netzteil okay.

Wieso geht das Netzteil dann am Board nicht ?

Der Grund dafür kann sein, dass manche billig-Netzteile nicht ausreichend Standby-Strom für manche Mainboards liefern können. Die 'Flüsternetzteile' die mit Gehäusen kommen sind meistens so und so Elektro-Schrott. Besorg dir ein etwas besseres Netzteil beim PC-Händler deines Vertrauens.

Oder, evtl. könntest du folgendes Probieren: Mindestens eine Platte ans Netzteil hängen (da Schaltnetzteile immer eine Last haben sollten), mit einem dünnen Draht das grüne Kabel gegen Masse legen und den Stecker so *mit* der Überbrückung auf das Board stecken, der PC sollte anlaufen. Das ist natürlích keine Dauerlösung.
 

Thomas MItzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2001 23:59   Titel: Re: Neues Board ,neues ATX-Netzteil und Funkstille

Hallo,

möglich wäre auch, dass Prozessoreinstellungen nicht stimmen oder das Board mit dem RAM nicht klarkommt, wobei das aber eher unwahrscheinlich ist. Ersteres ist wahrscheinlicher.
 

AndreasM
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Feb 2001 10:16   Titel: Re: Neues Board ,neues ATX-Netzteil und Funkstille

Hmm, Billig-Netzteil für 190 DM? Und 375 Watt Ausgangsleistung....und PAPST SGML Lüfter?
Ich werde mal testweise versuchen, ein anderes einzubauen...

Grüsse
AndreasM
 

AndreasM
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2001 11:21   Titel: Re: Neues Board ,neues ATX-Netzteil und Funkstille

Also, ich hatte das Netzteil mal ausgebaut und das grüne Signalkabel mit der Masse verbunden...Netzteil läuft. Ist das Board kapuut, könnte man vermuten.
Überbrückt man aber den Kontakt dauerhaft (mit ner Büroklammer!!! wozu sowas doch alles gut sein kann) und steckt das ganze wieder auf das Board, läuft wieder nix.
Ich habe das Netzteil umgetauscht (ohne Schwierigkeiten), und siehe da: auf euinmal funktionierts. Der Wurm lag im Netzteil begraben, aber wo genau? Ich weiss es nicht. Nun läuft aber alles rund. Hurra!

Grüsse
AndreasM
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy