Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Pentium MMX CPU at 166MHZ = Math emulation?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andrea
Gast





BeitragVerfasst am: 24. März 2001 19:39   Titel: Pentium MMX CPU at 166MHZ = Math emulation?

hallo,

Ich würde sehr gerne einen eigenen Kernel machen!
Mein Rechner ist ein Pentium MMX CPU at 166MHZ

jetzt meine frage, bei der kernelerstellung unter make menuconfig
Processor type and features
(PPro/6x96MX) Processor family
() Math emulation
()MTRR(Memory Type Rang Register) support
()Symmetric multi- processing support

muss ich math emulation aktievieren.

wie kann ich herausfinden welchen IDEE-controller ich habe?

vielen dank andrea
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 24. März 2001 21:39   Titel: Re: Pentium MMX CPU at 166MHZ = Math emulation?

Nein, du musst es nicht aktivieren.

Das benutze man nur bei uralten 386er / 486er Kisten, wenn man keinen mathematischen Coprozessor hatte.

Allerdings ist es nicht schlimm, falls die Option trotzdem aktiviert wird. Der Kernel erkennt dann, dass du einen mathematischen Coprozessor hast und benutzt die Emulation nicht.
Der Kernel wird halt nur um 20 oder vielleicht auch etwas mehr Kilobytes grösser.

Zum IDE-Controller ...
Höchstwahrscheinlich wirst du einen stinknormalen IDE-Controller haben, für den es ausreicht, "Generic PCI IDE chipset support" zu aktivieren.
Evtl. ist es auch sinnvoll, "Generic PCI bus-master DMA support" und "Use PCI DMA by default when available" zu aktivieren, aber ich wäre damit eher vorsichtig. Ein P 166 deutet ja auf ein insgesamt etwas betagteres System hin, wo es dann schon mal Probleme mit solchen DMA-Geschichten geben kann.

Sollten die Platten nicht direkt am Mainboard, sondern an einem externen Controller hängen, oder ist auf deinem Mainboard ein Controller verbaut, für den es im Kernel einen speziellen Treiber / einen zu aktivierenden Buxfix / Workaround gibt, so aktiviere / benutze diesen.

Ich gehe mal davon aus du hast gerade ein Linux-System laufen, dann ist es das einfachste die Kernel-Meldungen deines jetzigen Systems zu lesen (dmesg | less).
Daraus sollte ersichtlich sein, welchen Controller du hast.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy