Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Hardware Raid

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Aug 2001 20:34   Titel: Hardware Raid

Hi,

Wenn ich einen IDE Raid Controller kaufe der hardwaremässig Raid unterstützt, sieht dann mein Linux nur eine Festplatte?(wenn ich alle auf eine viruelle zusammenfasse) Oder brauch ich da wieder einen speziellen Treiber?

mfg

Andreas
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Aug 2001 23:24   Titel: Re: Hardware Raid

der hpt370 wird z.B. nicht unterstuetzt, d.h. nur die raid-funktion laeuft nicht, rest aber schon ...
 

Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Aug 2001 9:39   Titel: Re: Hardware Raid

Hi,
Genauso einen Chip hab ich (DawinControl dc-100-raid). Primary IDE Port angehängt, Linux gebootet (bis Lilo gehts...) dann Kernel Panic...
Okay, Bootdisk eingelegt, dann "Es wurde keine HDD gefunden wollen sie eine einrichten?". Tja und dann lässt er mich nur ein paar IDE Raid Controller auswählen. Ich will aber eh nur als "normalen" IDE Controller verwenden...

Help,

Andreas
 

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 10. Aug 2001 12:13   Titel: Re: Hardware Raid

organisier dir nen neuen kernel >=2.4.6
der hpt370 wird unterstützt (das ist aber kein wirkliches hardware raid, eher so'n zwischending zwischen soft und hard, so wie bei softmodems)
und man kann ihn afaik nicht als normalen ide-controller betreiben (mehr weiß ich samstag, dann komme ich mit so nem teil in berührung Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Aug 2001 12:40   Titel: Re: Hardware Raid

Hi,
Ich kann keinen Kernel Kompilieren. Hab einen VIA mit Southbridge Bug und der bricht immer ab wenn die Hardware ausgelastet ist!
Unter Windoze funktioniert er als "normaler" Ide Kontroller, also muss das Ding ja unter Linux auch funktioniern. Auf der www.dawicontrol.com Homepage sind eh patches für die einzelnen Kernel, aber ich kann ja nciht kompilieren!

Andreas
 

Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Aug 2001 14:15   Titel: Re: Hardware Raid

Hi,

Hab einen Laptop aufgetrieben. Dort den 2.4.7 Kernel kompiliert. make bzdisk gemacht nur bootet mein anderer Rechner nciht damit. Er erkennt zwar die HDDs (JUHU!) aber die heissen hde,hdg und das glaub ich ist der Grund warum er dann mit Kernel Panic cannont mount root fs.

1. Wie kann ich herausfinden wie alle meine HDD-Partitionen heissen?
2. Gibts eine ein Disketten Distri mit nem 2.4.6 oder > Kernel?

Wie gesagt ich hab jetzt die Möglichkeit auf einem fremden Laptop zu kompilieren. Voraussetzung ist aber dass ich ihn nicht ruiniere, da es nicht meiner ist. Es ist ein Debian Potato drauf und ich hab den Kernel Source von 2.4.7 ins Verz. /usr/src/linux gespielt. Dann eben das ganze mit make, xconfig, dep, clean, bzImage, bzdisk. Tja und die Module drau ich mich nicht kompilieren, oder werden die auch in ein Unterverz. von /usr/src/linux abgeleget?
Aber wenn ich einmal einen lauffähigen Kernel habe dann könnt ich ja auf meinem Rechner booten. Die HDDs mounten chroot machen und dann auf meinem Rechner die Module kompilieren? Spricht da was dagegen

thx,

Andreas
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Aug 2001 14:56   Titel: Re: Hardware Raid

sorry fuer die fehlinformation, bin wohl nicht so up to date. Mit kernel 2.4.5 konnt ich den hpt370 nur als idekontroller ansprechen, nicht aber seine raid funktion.
@ronny:
erzaehl auf jeden fall mal, wie man nen raid damit an den start kriegt.

@Andreas:
Ich hab die einfachste loesung genommen: platte an 'normalen' controller gehangen, eigenen kernel gebackten und dann platte an den neuen controller gehaengt (fstab und lilo.conf natuerlich vorher geaendert).
Wenn dein / auf der ersten partition von platte hde ist, ist das natuerlich dann hde1 usw. Also per lilo.conf oder per command line parameter (am bootprompt) dem kernel mitteilen, dass root=/dev/hde1 ist.
Die module kannst du ja kompilieren, wenn du vorher ein backup der alten machst und nachher wieder austauschst: /lib/modules/kernel-version.

gruss hug.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy