Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Realtek NIC's

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ST
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Aug 2001 1:08   Titel: Realtek NIC's

Hi,

Ich hab ein Paar Fragen über die Realtek Netzwerkkarten:
Ich hab eine RTL8029 und eine 8029AS, auf der Herstellerseite hab ich mir mal die Unterschiede angesehen:
Die AS hat eingebauten SRAM, PCI Version 2.1, Programmierbare vendor ID, Device IDsub vendor ID, sun ID,
Flow Control 802.3X.

Jetzt meine Fragen:


Für was ist der eingebaute SRAM, das Programmierbare Zeugs und Flow Control?
Ich kann mir darunter echt nix vorstellen, bringt mir das Vorteile?

Noch was:
Wie gut sind die 8029(AS) Karten im (richtigen) Einsatz?

Wäre es besser nur 8029AS zu haben, ohne die normalen 8029, oder sollte ich gleich eine andere Marke nehmen?

Kann ich solche für T-DSL verwenden?

Das wären alle meine Fragen
Ich hoffe es sind nicht zuviel, aber mit Netzwerkkarten habe ich eigentlich noch keine richtige Erfahrung gemacht.

Grüße


Stefan
 

Stefan
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Aug 2001 12:53   Titel: Re: Realtek NIC's

tachen...

also ich kann die 8029AS und auch die 8139 nur empfehlen!!! ich benutze nur Realtek Karten da ich einfach zu wenig kohle habe um mir 3COM Karten zu leisten.....hatte mit den Karten von Realtek noch NIE Probleme, nicht unter Linux und auch nicht unter Windoof
 

danielbaumann
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Aug 2001 19:11   Titel: Re: Realtek NIC's

hi,

netzwerk-karten unterscheiden sich vorallem in:
1. verwendeter chip-satz
2. zusatz feature (wake-on-lan...)
chip-sätze unterscheiden sich vorallem im cpu-load, den sie verursachen (also wie stark der prozessor belastet wird) und in der zuverlässigkeit. in beidem hat sich intel als das non-plus ultra behaupten können.
weil sich nicht jeder eine relativ teure intel-karte (um SFr. 130.--) leisten kann, gibt es auch sogenannte billig chip-sätze. dazu gehören unter anderem realtek und dec-tulip. der tulip chip von dec ist der beste "billig" chip, den man bekommen kann. 3com empfiehlt sich überhaupt nicht, da der chip ungeheur viel cpu-load verursacht (mehr als tulip) und trotzdem viel kostet.

ich empfehle dir eine Linksys LNE100TX (100MBit/s, RJ45, SFr. 59.--). hat den dec-tulip chip und wird sehr gut von linux unterstützt, wake-on-lan funktionert auch mühelos (ich bekomme leider kein geld für den link http://www.linksys.com/).

grüsse,
daniel
 

ST
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Aug 2001 5:38   Titel: Re: Realtek NIC's

Hi,

Danke für die Informationen, werde vorerst wohl bei den Realtek-Karten bleiben.
Was mich noch interessieren würde ist für was die 8029AS Karte eingebauten SRAM hat.


Grüße

Stefan
 

mrtroeblitz



Anmeldungsdatum: 31.08.2001
Beiträge: 4
Wohnort: burg

BeitragVerfasst am: 01. Sep 2001 1:12   Titel: Re: Realtek NIC's

wie hast du die karten in linux aktiviert bekommen? ich hab leider keinen richtigen treiber für die realtek RTL8029(AS) PCI Ethernet NIC (der HUB) gefunden!?
kannst du mir vielleicht deinen schicken? ich benutze linux suse 7.1.
ich wär dir echt dankbar!
chiao, martin (mrtroeblitz@web.de)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Sep 2001 13:27   Titel: Re: Realtek NIC's

@ martin

Siehe im anderen Thread das Posting von hjb:

Man benutzt einfach den "ne2k-pci"-Treiber.


Manchmal kann das Leben so einfach sein ...
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy