Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Stichwort Arbeitsspeicher

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ceroe



Anmeldungsdatum: 14.03.2001
Beiträge: 51
Wohnort: 35396 Gießen

BeitragVerfasst am: 10. Sep 2001 17:07   Titel: Stichwort Arbeitsspeicher

Tach auch,

ich habe einen alten Pentium-1 Rechner, Triton (?) Motherboard mit insgesamt 32 MB RAM, 60ns. Nun habe ich durch Zufall zwei 32MB-RAM-Module, 6ns bekommen und diese in den Rechner eingebaut: Bank 0=2x8MB und Bank 1=2x32MB == 82MB. Soweit OK. Nun Rechner an und SuSEes memtest laufen lassen. Nach einigen Test und keinen Fehlern dachte ich: Super! und startete Linux. Es war nicht möglich, SuSE-L. zu booten. Viele Segmentaion faults und letzlich totaler Systemstillstand waren das Ergebnis. Nun dachte ich, ich könnte dann halt wenigstens die 64MB laufen lassen und den langsamen Speicher weglassen. Aber kein Untersxhied.

Nun meine Frage: Kann es sein, daß man diesen Speicher einfach nicht im Rechner benutzen kann, obwohl er als OK beim Einschalten angezeigt wird? Muß ich irgendwas im BIOS ändern? Burst? Sonst was? (Award-BIOS)

Ich hätte echt gerne 64MB RAM in der alten Gurke. Bitte helft mir. Danke.

Gruß
Christian

P.S.: 82MB wären natürlich noch besser.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Coogee
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Sep 2001 18:50   Titel: Re: Stichwort Arbeitsspeicher

6 ns? Für den P1 waren 60 oder 70 ns üblich, 6 gibt's nich. Wahrscheinlich steht auf den Chips sowas wie "...-6", was aber "60 ns" bedeutet.
Außerdem schreibst Du zuerst was von 32 MB und dann später von 2x8 MB. Irgendwie ist da der Wurm drin
Zum Problem: Vielleicht sind die beiden 8er (16er?) FPM-RAM und die 32er EDO-RAM. Mit EDO-RAM können manche alten Motherboards nicht umgehen. Bitte in der Anleitung nachlesen.
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Sep 2001 21:19   Titel: Re: Stichwort Arbeitsspeicher

Pass auch auf den TAG-RAM Baustein auf. Ältere Pentium-Mainboards können nur bis zu 64Megabyte Hauptspeicher cachen. Die Folge: Bei Einbau von mehr als 64Megabyte wird die Kiste arschlangsam.
 

bephep
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Sep 2001 23:28   Titel: Re: Stichwort Arbeitsspeicher

Normalerweise kommt type mismatch error. Aber da hilft nur das Handbuch. Wenn keines mehr vorhanden ist in der PC Welt steht wie man den Hersteller heraus bekommt.
Bios Zeichenfolge aufschreiben auf www.wimsbios.com auf Bios numbers klicken und indendifying chipsset. Die eresten 5 Nummern Chipset 6 und 7 unter Hardware Vendors den Hersteller der Platine. Wenn man den hersteller hat kann man meistens noch das manual herunterladen. Vielleicht nimmt das Board auch nur bis 16 MB an.
 

ceroe



Anmeldungsdatum: 14.03.2001
Beiträge: 51
Wohnort: 35396 Gießen

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2001 7:49   Titel: Re: Stichwort Arbeitsspeicher

Hi,
schon mal herzlichen Dank für Eure Antworten. Ich muß glaube ich, nochmal ein paar Dinge genauer erwähnen:

Der Rechner ist mit einem Intel-Chipsatz bestückt und arbeitet zur Zeit mit 32MB RAM. Und zwar 4 mal 8MB Module (60ns). Ich habe dann auf Bank 1 zwei Module entnommen und die zwei neuen 32MB-Module hinzugefügt, so dass es dann 82MB RAM waren. Der Rechner hat sich nicht beschwert, als ich ihn einschaltete.

Am Anfang sieht man doch beim Einschalten Memory: yxz OK. Das wurde fhlerfrei durchgeführt. Dann kam das SuSE-Linux Bootmenü und ich wählte memtest. Ich habe die ersten 3 oder 4 Phasen abgewartet und es wurden keine Fehler angezeigt. Frage hierzu: Hätte es bei Verwendung von falschen RAMs da nicht schon Probleme geben müssen?

Dann: Wie erkenne ich an Hand der Chipbezeichnung auf den RAMS, ob es EDO oder andere sind?
==> S4004SE1DJ-06
==> VT517404A-6 9751

Wie man sieht, habe ich 2 32MB-Module, die ich wohl vom Hersteller unterscheiden. Jedes Modul für sich lief zuvor in einem Apple Performa 475, vielleicht weiß ja hier schon der Eine oder Andere, ob es dann EDOs sind oder nicht

Ich habe eine andere Überlegung: Vielleicht kann der Pentiumrechner nur max. 16MB-RAMS fehlerfrei verarbeiten. Ich habe einen Freund, der hat 64MB RAM in einem P1-166 und wir wollen heute mal die Speicher tauschen.

Weiterhin vielen Dank, vielleicht könnt Ihr mir ja nochmal das einen oder andere hier kommentieren.

Gruß
Christian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

ceroe



Anmeldungsdatum: 14.03.2001
Beiträge: 51
Wohnort: 35396 Gießen

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2001 18:55   Titel: Re: Stichwort Arbeitsspeicher

Hi,
hat sich nun erledigt. Ich habe 2x32MB gegen 4x16MB getauscht und nun klappt es.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy