Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Totalabsturz mit ProFTP

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Blaufrosch
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jan 2002 12:40   Titel: Totalabsturz mit ProFTP

Ich habe Suse Linux 7.2 (Penium 2 mit 500Mhz) , Minimalinstallation und
darauf nur ProFTP zu laufen.
Soweit funktioniert alles sehr gut. Wenn ich im Lan dann der FTP eine
größere Datei (größer 300MB) oder eine ganze Verzeichnisstruktur auf meinen
FTP-Server schieben möchte kommt es nach ein paar Minuten zum Totalabsturz.
Mir bleibt nur ein "Netzreset", die ganze Kiste ist stehen geblieben. In den
Logs ist dabei kein Eintrag zu finden Sad(
Ich habe vor 2 Wochen von 64MB auf 128MB-Ram erweitert. Ich habe den
Eindruck als wenn das Problem "etwas" gefixt ist, der Absturz kommt nun immer etwas
später..
Hat jemand eine Idee wie man dem Problem auf den Zahn fühlen kann?

Dann hat mir jemand im Suse-Linuxforum geantwortet:
>Hallo ???,
>
>hört sich nach einem RAM-Fehler an! SuSE BootCD rein
>und Ramtester laufen lassen (dauert ein paar Stunden ..)
>...
>
>mfg, M.Werner

Das habe ich schon, war leider ohne Befund!
Ich habe auch an dem Tag, an dem ich um 64MB erweitert habe den alten
64MB-Ram rausgenommen und nur mit dem neuen getestet. Leider auch wieder dieses
Problem. Ich habe die Vermutung das das auch eine falsche Bios-Einstellung sein
könnte....
Aber wenn, dann welche?....
Ralph (Blaufrosch)

Hat jemand eine Idee??

Blaufrosch@gmx.de
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jan 2002 12:46   Titel: Re: Totalabsturz mit ProFTP

Klingt so, als ob beim Datentransfer die ganzen Daten ins RAM geschrieben werden, und wenn das voll ist steht halt die Kiste. Jetzt mit 128 MB halt etwas später. Wie siehts es denn aus, wenn du nur ein paar kByte rüberschaufelst - kommen die überhaupt jemals auf der Festplatte als Datei an?
 

Blaufrosch
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jan 2002 12:54   Titel: Re: Totalabsturz mit ProFTP

Ja, kleinere Dateien (10MB, 100MB) funktionieren einwandfrei.
Auffälig ist das auch bei ganzen Verzeichnissen, dann reicht es z.b. einen Ordner mit 2-3 Unterverzeichnissen mit wenig Dateninhalt (<10MB) zu verschieben, dann knallt mir der Server auch weg!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy