Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
LAN traffic sehr langsam

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BlackPanther



Anmeldungsdatum: 29.05.2001
Beiträge: 44
Wohnort: Bern/Schweiz

BeitragVerfasst am: 23. Feb 2002 18:01   Titel: LAN traffic sehr langsam

Hallo,

Wenn ich von meiner Workstation (Athlon 600MHz/256MB RAM; Debian GNU/Linux Woody 3.0Pre) über ftp (Wahrscheinlich auch sonst) Daten von meinem Server (Dual Pentium 100MHz/128MB RAM; Debian GNU/Linux Woody 3.0Pre) saugen will, geschiet das Ganze mit lächerlichen und knappen 900KB/s bis 1500KB/s und das bei einem 100Mbit Netzwerk)
Netzwerkkarten in beiden Rechneren eine Netgear "FA310TX Fast Ehternet PCI". Auf beiden Systemen läuft der Kernel 2.4.17. Die Verbindung geht über ein 4Port Switch von 3Com.
Hat jemand eine Idee, wo der Fehler Sein könnte?

besten Dank für Eure Hilfe,

Mike
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 25. Feb 2002 12:07   Titel: Re: LAN traffic sehr langsam

Hi,

Dual 100 Mhz?? Bist du sicher, daß dessen Festplatte mehr als 1500 KB/s liefern bzw. schreiben kann?

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

BlackPanther



Anmeldungsdatum: 29.05.2001
Beiträge: 44
Wohnort: Bern/Schweiz

BeitragVerfasst am: 25. Feb 2002 12:17   Titel: Re: LAN traffic sehr langsam

Hi hjb,

Nun gut, ich denke schon, da es eine SCSI-2 Festplatte ist. Der Server ist eine reine SCSI-(2) Maschine. Was ich mal versuchen kann ist, eine grosse Datei von der ersten Platte auf die zweite zu kopieren (mit MC, da er die übertragungsgeschwindigkeit anzeigt - zumindest bei ftp). Dann weiss ich es genau. Sonst brauche ich halt meine Alpha Maschine als server

Gruss,
Mike
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Feb 2002 16:09   Titel: Re: LAN traffic sehr langsam

Erstmal wird ein DualPentium100 mit Sicherheit keine 100MBit Leitung bedienen können, egal ob die Platten das mitmachen oder nicht.
Zweitens: versuch mal den Interrrupt der Netzwerkkarte auf dem Server an eine CPU zu binden:

echo 1 > /proc/irq/10/smp_affinity

Wobei "1" für die erste CPU steht. Eine "2" für die zweite CPU. Die "10" ist der IRQ der Netzwerkkarte. Bei Bedarf entsprechend anpassen.
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 25. Feb 2002 17:51   Titel: Re: LAN traffic sehr langsam

@Rossi
Wieso sollte ein Pentium 100 keine 100Mbit an Daten liefern können?
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BO
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2002 8:37   Titel: Re: LAN traffic sehr langsam

mein p200mmx liefert max. 4-5mbyte/s übers 100mbit-netzwerk....trotz aktiviertem dma für die platte
mit deaktiviertem dma sinds gar nur 1-2mbyte/s...ist also eine steigerung von über 100% :D

BO

PS: Kernel 2.4.17

# hdparm -tT /dev/hda

/dev/hda:
Timing buffer-cache reads: 128 MB in 4.49 seconds = 28.51 MB/sec
Timing buffered disk reads: 64 MB in 8.05 seconds = 7.95 MB/sec
 

knoten
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Feb 2002 20:39   Titel: Re: LAN traffic sehr langsam

das ist ja mal echt schwachsinn... einer der größten ftp server der welt (ftp.cdrom.com) lief bis mitte letzten jahres auf einem P90... genau wie das hier beschriebene system war es ein scsi basiertes.. der scsi controller nimmt der cpu die arbeit ab und da der pci bus theoretisch 133mb in der sekunde schafft geht da an für sich noch mehr drüber als diese 900kb-1500kb... mein 486er schafft ja mehr... das ist ja gerade ein vorteil der scsi systeme, hohe plattenlast ohne cpu-beanspruchung... das ist jetzt zwar keine lösung für das problem aber zumindest liegt es ganz bestimmt NICHT an der cpu, zumal es auch noch ein dual system ist
bis dann
 

BlackPanther



Anmeldungsdatum: 29.05.2001
Beiträge: 44
Wohnort: Bern/Schweiz

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2002 22:11   Titel: Re: LAN traffic sehr langsam

Ich habe mal einen Datei (ca 100MB) mit mc von der ersten Festplatte auf die zweite koppiert (mit mc), und das ganze lief mit ca 2 - 2.5MB/s. Also, auch nicht besonders schnell, und das troz SCSI system und Dual-100MHz-CPU. Aber was solls, wenn ich wieder etwas Gelt übrig habe, werde ich eine schnellere Maschine kaufen und als Server nutzen. Dann sollte das Problem auch aus der Welt sein .

Danke nochmals für Eure Hilfe!

Mike
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Feb 2002 13:15   Titel: Re: LAN traffic sehr langsam

Der SCSI Kontroller nimmt also der CPU den TCP-Stack ab ? Die Daten gehen also direkt vom SCSI Controller auf die Netzwerkkarte ? Weiterhin kann ein P100 die vollen 133MByte/sec eines PCI Busses liefern ? Und die Chipsätze sowieso ?

Guten Morgen. Aber schön, das Du was gesagt hst.

Zu Deinem P90: ftp.cdrom.com lief 1999 auf einem PPro200 mit 1GB Ram und einem sechs-Kanal Mylex Raid Controller mit durchschnittlich ca. 800GB Transfer pro Tag (April 99). Der Rekord auf dieser Maschine waren 1.39TB/Tag im Mai 99.

Der Rekord von über zwei Terabyte Tagestransfer im Oktober 2000 wurde auf einem 550MHz PIII-Xeon/4GB erziehlt.

Zwischen einem PPro200 und einem Pentium100 besteht ein nicht unerheblicher Unterschied.

P.S.: Unter FreeBSD ist es angeblich mit einem PIII-500 (550?) gelungen, eine Gigabitleitung voll auszulasten. Soweit zum Thema CPU und Netzwerk.

Ein P100 wird unter normalen Umständen nicht in der Lage sein, eine 100MBit Leitung auszulasten. Den Durchsatz schafft er einfach nicht.
Ein Dual P100 noch weniger, da beide CPUs sowohl um den Cache als auch um den eh nicht zu schnellen Speicher konkurrieren müssen.
Bei I/O lastigen Aufgaben kann eine Dual-Pentium Kombination _deutlich_ langsamer sein als sein single Pedant. SMP fängt erst mit PPro/PII an, Spaß zu machen. Außer, die Kisten rechnen viel und haben eher wenig I/O lastige Aufgaben. Die richtige Kiste für die richtige Aufgabe. Es hat seinen Grund, warum sich Dual-Pentium nie richtig durchgesetzt hat, im Gegensatz zu den P6 basierten Nachfolgern.

Damit will ich das Board nicht schlecht machen und als "Homeserver" sicherlich eine geeignete Kiste, aber wenn da noch ein paar Dienste drauf laufen, kann das Teil keine Netzwerkperformance bringen.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy