Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
HD > 80GB

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tmmw
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Feb 2002 16:24   Titel: HD > 80GB

Ich habe vor bei einem 2Ghz. Computer eine 120 Giga Festplatte einzubauen. Nun habe ich gehört das das Bios keine HD's über 80 Giga verarbeiten kann. Der Chipsatz ist ein i845. Bevor ich einkaufen gehe, möchte ich fragen, ob jemand näheres dazu weiss.

tmmw
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2002 23:49   Titel: Re: HD > 80GB

schau mal auf der seite deines mainboardherstellers nach, ob es ein biosupdate gibt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2002 0:57   Titel: Re: HD > 80GB

Die boot- und root-Partition muss auf einer vom BIOS korrekt erkannten Festplatte liegen.

Wenn der Linux Kernel erst einmal läuft, sollte es _eigentlich_ egal sein ob die Festplatte vom BIOS korrekt erkannt wurde da Linux (ab dem Zeitpunkt ab dem der Kernel geladen ist) zum Plattenzugriff keine BIOS Routinen mehr verwendet/benötigt.
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 01. März 2002 13:02   Titel: Re: HD > 80GB

>Wenn der Linux Kernel erst einmal läuft, sollte es _eigentlich_ egal sein ob die Festplatte vom BIOS korrekt erkannt wurde da Linux

Ist es auch, bei mir hier läuft eine 30GB Platte und das BIOS zeigt nur Müll an (booten tu ich von ner 3GB Platte
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 01. März 2002 15:41   Titel: Re: HD > 80GB

ich hatte letztens eine 42gb platte, dir mir das bios als slave nur mit 30gb servierte. als master wurde die platte gar nicht angezeigt und linux wusste es auch nicht besser! lediglich bios-update konnte helfen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2002 15:47   Titel: Re: HD > 80GB

Ähnlicher Fall hier, 40GB-Platte an älterem Board. Damit das BIOS überhaupt über die Plattenerkennung kam, musste ich die Platte auf 32GB jumpern. Danach EZ-BIOS installiert (Maxtor-Platte, über kostenlos downloadbare MaxBlast-Software installiert), und Linux hat die volle Kapazität erkannt. Maxtor meinte zwar auf ihrer Site, das ginge nicht, aber bei mir funzt es problemfrei. BIOS-Update auf die letze aktuelle (sogar Beta-) Version hatte nicht geholfen...

Zurück zum Thema: Ich meine, die typische Problemgrösse ist mittlerweile 128GB, weshalb die Plattenhersteller alle noch mit Kapazitäten >120GB zögern? Die einzige 160GB-Platte, von der ich weiss, kommt mit einem eigenen EIDE-PCI-Kontroller, damit sie auch garantiert funzt...

Jochen
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2002 13:22   Titel: Re: HD > 80GB

bei mir geht das alles ohne BIOS Update

Meine Situation:
/dev/hda -> 10 Gigabyte EIDE auf der das eigentliche Linux System installiert ist
/dev/hdb -> 80 Gigabyte EIDE als reine Datenplatte für den Fileserver

Mainboard:
altes Gigabyte GA586TX (das BIOS müsste so von 1996 sein ... möchte allerdings den Rechner jetzt nicht booten um es von der BIOS Meldung abzulesen )
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 02. März 2002 19:15   Titel: Re: HD > 80GB

um ein biosupdate machen zu können, musste aber mal von dos diskette booten LOL
1996er bios unterstützt definitiv max 10 gb.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2002 19:53   Titel: Re: HD > 80GB

> um ein biosupdate machen zu können, musste aber mal von dos diskette booten
FreeDOS ?

> 1996er bios unterstützt definitiv max 10 gb.
deswegen liegt bei mir Linux ja auf der 10 Gig Platte (korrekt erkannt)

Jetzt wo ich darüber nachdenke merke ich, dass ich die 80 Gig Platte (/dev/hdb) nicht mal im BIOS eingetragen habe.
Korrekt gejumpert (Master/Slave) sind die beiden Platten aber.

Wie dem auch sei, von Linux aus ist die 80iger in voller Kapazität ansprechbar -- nur vielleicht nicht als Boot-Device geeignet.
 

sauron
Gast





BeitragVerfasst am: 08. März 2002 12:58   Titel: Re: HD > 80GB

Hi,
in meinem Router (ein uralt 486er), läuft eine Platte mir 2.1 GB, erkannt werden nur 426 MB, trotzdem kann ich booten, lilo installieren und was so dazugehört.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy